Alle Artikel in: Zum Brot pikant

Eiersalat mit Speck - ein herzhafter Aufstrich

Eiersalat mit Speck – ein herzhafter Aufstrich

Ein Eiersalat mit Speck ist ein leckerer herzhafter Aufstrich. Leider denkt man viel zu selten daran ihn selbst herzustellen, da er irgendwie aus der Mode gekommen ist. Ich vermute mal, dass seine ständige Verfügbarkeit in den Kühlregalen der Supermärkte und der dort fade Geschmack dazu beigetragen hat. Dabei ist es kinderleicht und gehört zu den sehr einfach herzustellenden Aufstrichen. Man kan ihn ganz klassisch mit Spargel und Champignons, aber auch fruchtig mit Mandarine oder eben wie hier herzhaft mit Speck machen. Die Variationsmöglichkeiten sind sehr vielseitig. Wieder in den Fokus geriet der Eiersalat als vor gerade Mal drei Wochen ein guter Freund klassischen Eiersalat zum Fondue gemacht. Zu viert waren wir ganz begeistert, da jeder den Salat schon länger nicht mehr gegessen hatte. Aber auch durch die Rettungstruppe mit der Geburtstagsrettung „Rettet das Ei“ erhalten gleich mehrere Eiersalate eine Neuauflage. Was es mit der Rettungstruppe auf sich hat, warum das Ei gerettet werden muss und welche tollen Rezepte herausgekommen sind, steht gleich im Anschluss an das Rezeptes. #wirrettenwaszurettenist Die Rettungstruppe um Susi und Sina retten …

Brotsuppe mit Käse - Brotreste lecker verwerten

Brotsuppe mit Käse – Brotreste lecker verwerten

Die Brotsuppe mit Käse ist eine leckere sehr einfache Suppe aus Brotresten. An Zutaten benötigt sie fast nichts, aber diese müssen in allerbester Qualität sein. Das beginnt mit gutem handwerklich hergestellten Brot. Prinzipiell sind alle Brotsorten geeignet, von reinen Roggenvollkornbroten bis zu hellen Brötchen. Ich mag da alle Sorten, die nicht zu sauer sind: also wenn Roggenbrot, dann ein mild-säuerliches Brot. Am liebsten sind mir Weizenmischbrote. Weitere Hauptzutat ist die Brühe. Diese sollte selbstgekocht und möglichst kräftig sein. Meine Favoriten sind selbstgekochte Fleischbrühe und Rinderkraftbrühe. Auch gut, aber nicht mehr perfekt finde ich Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe dazu. Bei der Kombination Brühe-Brot würde ich sagen, je milder die Brühe umso milder / heller sollte das Brot werden. Als dritte Hauptzutat der Brot-Käse-Suppe muss der Käse gut sein. Am liebsten sind mir hier mittelkräftige bis kräftige Bergkäse, aber auch andere würzige Käse sind passend. Da kann man ein wenig ausprobieren. Völlig ungeeignet sind junger Gauda oder geschmackslose junge Emmentaler, auch weniger geeignet sind Ziegen- und Schafskäse. Wer hier bei der Qualität der drei Hauptzutaten der Brot-Käse-Suppe spart, …

Hamburger Bacon, Cheese & Onions - Burger mit Speck, Käse & Zwiebeln

Burger – Hamburger mit Bacon, Cheese & Onions

Burger mit Bacon, Cheese & Onions ist einer DER Burger-Klassiker. Mit wirklich knusprig gebratenem Speck, herrlich schmelzendem Käse, frisch aufgeschnittenen Zwiebelringen und einem gut gewürztem Patty hat er richtig viel Geschmack. Einfach nicht vergleichbar mit den Burgern der Fastfoodketten. Und wer bei den Zutaten auf die Qualität, insbesondere bei Fleisch und Burgerbrötchen achtet, der hat auch noch bessere Hamburger als die Edel-Burger-Bratereien, die die letzen Jahre wie Pilze aus dem Boden schossen.

Hessischer Kochkäse mit Harzer Käse

Hessischer Kochkäse mit Harzer Käse

Hessischer Kochkäse mit Harzer Käse ist eine wiederentdeckte Spezialität aus Großmutters Zeiten. Früher war Kochkäse ein Armeleuteessen, heute findet man ihn wieder vermehrt auf regionalen Speisekarten. Das hier vorgestellte Rezept kenne ich durch meinen Mann, einem gebürtigen Osthessen. Kochkäse genießt man auf frischem kräftigen Bauernbrot mit Schnittlauch und Frühlingszwiebeln oder mit klassisch ‚mit Musik‘. Dazu noch Radieschen, eingelegte Gurken und ein paar Tomaten. Einfach gut.

Auberginen Caviar - Auberginencreme aus der Provence

Auberginen Caviar – Auberginencreme aus der Provence

Wenn ich an Auberginen Caviar denke, dann versetzt mich meine Erinnerung sofort in die Provence. Diese Auberginencreme ist für mich ein Inbegriff dieser Region. Ich verbinde sie immer mit einer Reise allein in Provence Mitte Juli 2006. Nicht nur das Wetter entsprach ganz dem Klischee. Sonderna auch die Landschaft und das Essen. Bei meiner Reise war es 35°C und keine Wolke. Die Mittagszeit verbrachte man also besser im Schatten. Und dafür war der Strand in den Calanques einfach nur perfekt geeignet.

Karottengrün-Sonenblumenkern-Aufstrich

Karottengrün-Sonnenblumenkern-Aufstrich

Wer viel Brot selber bäckt, der findet unendlich Möglichkeiten dieses zu bestreichen, zu belegen und dazuzuessen. Selbst gemachte Aufstriche sind daher hier auf dem Blog häufiger vertreten – nun noch mit einem Karottengrün-Sonnenblumenkern-Aufstrich. Wie Karottengrün? Beim Kartoffelkombinat erhalten wir die Bio-Möhren und anderes Gemüse oft mit dessen Grün, so dass man immer wieder vor der Frage steht, was man damit macht. Neben Smoothies bietet sich für Karottengrün Pesto und Aufstrich an. Das Rezept hier ist an ein Pesto angelehnt, jedoch wurden die Zutaten für die Konsistenz an einen Aufstrich angepasst.

Paprikamarmelade - genual zu Käse

Paprikamarmelade – genial zu Käse

Das Rezept für die Paprikamarmelade wartet schon viele Monate auf Veröffentlichung. Dabei darf diese Marmelade nie im Vorrat fehlen, da sie einfach genial zu kräftigen Käsesorten ist! Gut gereifte Käse wie Parmesankäse, Brie de Meaux, Rohmilch-Camembert, Comte & Co. schmecken mit der leicht scharf-säuerlich-süßen Paprikamarmelade noch besser. Auf die Idee eine Paprikamarmelade zu kochen, kam ich aufgrund einer Hochzeit vor ca. acht Jahren bei einem guten Freund. Es war ein herrlicher Sommertag, der auch abends schön mild war. Spät abends, schon lange nach dem Dessert, wurden mehrere große Stücke Parmesankäse auf die Terasse gebracht. Und dazu wurde Tomaten- und/oder Paprikamarmelade gereicht. So schnell konnte man gar nicht schauen, wie Käse und Marmelade weniger wurden. Und das nach einem kompletten Menü… 😉 Unser Freund konnte leider kein Rezept für die Marmelade verraten, da er diese in Italien gekauft hatte. Aber die Erinnerung an diese köstliche Kombination aus Käse und pikanter Marmelade ging nicht aus dem Kopf. So wurde jahrelang jedes Rezept, das einem in die Hände gelangte, aufgehoben. Trotzdem dauerte es noch einige Jahre, bis eine …

Pikante Bärlauchbutter - perfekt zu Steaks

Pikante Bärlauchbutter – perfekt zu Steaks

Das Rezept für pikante Bärlauchbutter ist so einfach wie genial. Gehackte Bärlauchblätter und einige kleingeschnittene Kapern und Sardellen werden mit Butter gemischt. Müssen Kapern und Sardellen wirklich sein – fragen sich sicherlich einige. Ja, denn sie sind wenig genug, dass man sie nicht heraus schmeckt, aber sie sind es, die für den pikanten, vollmundigen Geschmack verantwortlich sind. Frische kommt noch durch etwas Zitronenschale. Die pikante Bärlauchbutter passt perfekt zu allem Kurzgebratenen, wo man sonst Kräuterbutter verwenden kann. Sina von giftigeblonde liebt Bärlauch und lädt zum Event #Bärlauchliebe 2016 ein. Dort findet man viele weitere Bärlauchrezepte.