Alle Artikel in: Weißwein

Brückenschoppen auf der Alten Mainbrücke in Würzburg

Bei einem Brückenschoppen auf der Alten Mainbrücke in Würzburg küsst Wein Kulturerbe. Denn dort genießt man Wein direkt auf einem kulturell bedeutsamen Bauwerk und hat einen denkbar perfekten Blick auf weitere Würzburger Sehenswürdigkeiten. Dem Würzburger Wein kann man von diesem Standpunkt auch noch beim Wachsen zuschauen. Mit ‚Wein küsst Kulturerbe‘ hat Jasmin Koch vom Blog WeinReich für die Weinrallye #98 ein schönes Thema ausgesucht. Und mit dem Brückenschoppen-Beitrag kann ich diese Besonderheit meiner Studienstadt gebührend Raum geben. Weingenuss – Der Brückenschoppen Seit vielen Jahren ist der Brückenschoppen ein Wein-Angebot, bei dem die Gastronomiebetriebe Alte Mainmühle (Initiator), Mainwein und die Vollkornbäckerei Köhler Wein ausschenken, der auf der Alten Mainbrücke getrunken werden kann. Der Frankenwein wird in Schoppengläsern (0,25 l) ausgeschenkt und ist bei Einheimischen wie Touristen sehr beliebt. Bei gutem Wetter ist der Andrang allerdings derart groß, dass Fußgänger mit Kinderwagen und Radfahrer nur noch schwer durchkommen. Da die Alte Mainbrücke ein offizieller Fahrradweg und wichtiger Fußgehweg ist, geraten Gegner und Befürworter des Brückenschoppens immer mal wieder aneinander. Aber mit etwas Rücksicht können weiterhin Verkehrsweg und …

Wein Juracon sec – Weinrallye #97 Vins du Sud

Ein Jurançon sec ist ein ganz außergewöhnlicher Wein. Denn er ist anders. Zumindest anders, wie alle Weine, die ich vor diesem Wein probiert habe. Und wenn ich an Jurançon denke, dann denke ich auch immer daran wo er herkommt und zu welchen Gelegenheiten und Gerichten dieser Wein getrunken wird. Bald acht Jahre ist es her, dass ich das erste Mal mit Jurançon sec und Jurançon moelleux in Kontakt kam. Auf einer Reise im Südwesten von Frankreich wo ich mit meinem Mann Natur und Städte entlang der Pyrenäen erkundete. Naturwunder wie den Cirque de Gavarnie und Cirque de Troumouse lösten grandiose Baudenkmäler in Albi, Toulouse, Carcasonne und Pau ab. Ein interessanter Ort war der Wallfahrtsort Lourdes. Als Küstenorte waren Bayonne und der Badeort Saint-Jean-de-Luz eine Reise wert. Den Jurançon moelleux probierte ich erstmalig bei einem Stadtfest in Pau. Ganz Pau war geschmückt mit gelb-roten Fahnen. Einige Musikbühnen waren aufgebaut und in den Straßen wurde Musik gespielt. Die ganze Stadt war voll Menschen. In einem Zelt ließen wir uns nieder und kamen schnell mit den Banknachbarn – …

Wein: Grüner Veltliner 2012 Jurtschitsch Dechant

Der Grüne Veltliner 2012 trocken vom östereichischen Weingut Jurtschitsch ist – um es gleich vorweg zu sagen – ein hervorragender Wein. Der Wein ist in der berühmten Kamptaler Lage Dechant – einer 1. Lage – mit Alten Reben (im Durchschnitt über 45 Jahre alt) angebaut. Entsprechend der mit dem Alter verbundenen natürlichen Ertragsreduktion und dem besonderen Augenmerk und Können von Winzer und Kellermeister, ist ein hochreifer und substanzreicher Wein entstanden. Er besticht durch seine Vielschichtigkeit an fruchtigen und kräuterigen Aromen sowie seinem schönen Schmelz / Cremigkeit bei feiner Mineralität und moderater frischer Säure. Wunderbar ausbalanciert, ein Genuss.

Wein: Rieslaner Spätlese 2014 trocken Franconia Divino

Der Rieslaner Spätlese 2014 trocken vom Thüngersheimer Johannisberg ist ein ganz spezieller Franke. Das weiß auch die Divino Nordheim Thüngersheim, die ihn in die Frankonia-Linie einordnet und entsprechend typisch fränkisch ausbaut. Der vorhandene Wein ist von sehr guter Qualität und überzeugt mit intensivem und durchaus vielfältigem Fruchtaroma in Bouquet und Geschmack. Eine durchaus frisch-spritzige Säure mit mineralischer Note macht ihn zu einem angenehmen und interessanten Wein sowohl zu intensiven Speisen wie auch als Solobegleiter eines Abends. Der Rieslaner ist eine Züchtung aus dem Jahr 1921 der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim bei Würzburg. Dafür wurden die Rebsorten Riesling und Silvaner miteinander gekreuzt. Neben der Pfalz, wird der Rieslaner hauptsächlich in Franken angebaut. Von den rund 85 ha Gesamtanbaufläche in Deutschland wird rund die Hälfte in Franken kultiviert.

Wein: Sancerre Le Chatillet 2013 Domaine Balland Chapuis

Der Sancerre Le Chatillet 2013 der Domaine Balland Chapuis ist ein guter und typischer Vertreter seines Anbaugebietes. Als Wein aus der Sauvignon Blanc Traube des kühlen Anbaugebiet Sancerre an der Loire, ist er entsprechend frisch und spritzig. Das Terroir mit mineralischer, feiner Frucht und angenehmen Säure wurde ordentlich herausgearbeitet.

Wein: 3 x Silvaner 2014 trocken Literflasche – Franconia Divino

Die Franconia Silvaner 2014 trocken in der Literflasche „Nordheimer“, „Thüngersheimer“ und „Sommeracher“ von Divino Nordheim Thüngersheim präsentieren sich rebensortentypisch. Frisch, fruchtig, spritzig mit feinen Aromen nach heimischen Früchten. Sie sind als gute Alltagsweine zu Speisen und gut in geselliger Runde mit Freunden zu empfehlen.

Wein: Silvaner 2013 Spätlese Weingut Michael Melber

Der Silvaner 2013 Spätlese vom Rödelseer Küchenmeister des Weinguts Michael Melber ist ein sehr ausgewogener absolut typischer Silvaner von sehr guter Qualität. Er präsentiert sich frisch-fruchtig-reif-saftig mit leichtem Schmelz. Das ist ein Wein der Spaß macht! War schon der trockene Silvaner 2013 Kabinett ein sehr schöner Wein, so setzt die Spätlese einfach bei allem etwas drauf: intensivere Farbe, mehr Geruchsintensität, vollerer Körper, längerer Nachhall und komplexere Aromen.

Wein: Grauer Burgunder 2013 Kabinett Weingut Michael Melber

Der Graue Burgunder 2013 Kabinett trocken des Weinguts Michael Melber ist ein frisch-fruchtig-spritziger Wein mit feiner Frucht und harmonischer Säure. Er passt gut zur leichten Küche wie Spargel, hellem Fleisch und Fisch. Der Wein hat uns sehr gut gefallen und einige schöne Sommerabende begleitet. Die Vorräte sind inzwischen aufgebraucht und wir freuen uns schon auf den neuen Jahrgang 2014!