Für den Teller, Suppen
Schreibe einen Kommentar

Cremig-feine Fenchelsuppe

Eine cremig-feine Fenchelsuppe – geht das überhaupt? Fenchel ist ja gerne bei den äußeren Blättern etwas grob, ledern und manchmal auch faserig. Mit einfachem Pürierem hat man zwar ein Fenchel-„mus“, doch die Struktur im Mund ist faserig. Wenn man den Fenchel allerdings nach dem Pürieren noch durch ein Sieb streicht, dann erhält man das absolut feine Süppchen, das alleine – oder als Teil eines Menüs – einfach köstlich ist. Der zusätzliche Arbeitsgang ist DER Unterschied zwischen normaler Suppe und dieser festtagstauglichen Cremesuppe. Hervorragend z.B. als Vorspeise zu weißem Fisch. Aber auch alleine mit etwas Weißbrot, hebt sie schon durch ihre Farbe die Stimmung.

Die Suppe schmeckt gut nach Fenchel ohne zu aufdringlich zu sein. Genau richtig, um auch Fenchelskeptiker zu überzeugen! Wer den Fenchelgeschmack liebt und noch intensiver möchte, der kann zusätzlich gemahlene Fenchelsamen zugeben.

Friesi und Jana suchen Suppen & Aufläufe als Seelenwärmer. Die cremig-feine Fenchelsuppe vertreibt zu jeder Zeit graue Wolken und erst recht natürlich einen Herbstblues. 🙂

Fenchelsuppe cremig-fein

Zutaten:
2 Portionen als Vorspeisensuppe oder 1 Portion als Hauptspeise mit Weißbrot

2 Fenchelknollen mittelgroß
1 Schalotte
50 ml Wermuth (z.B. Noilly Prat)
250 ml Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe (vorzugsweise selbstgemacht)
2 EL Butter
100 ml Sahne
Salz
Pfeffer
(optional: 1 EL Fenchelsamen gemahlen)

Zubereitung:
Die Fenchelknolle halbieren und den Strunk herausschneiden. Das Fenchelgrün für die Deko beiseite legen. Den Fenchel in grobe Würfel schneiden. Die Schalotte pellen und in feine Würfel schneiden.

Die Butter in einem Topf erhitzen und darin die Schalotte anschwitzen. Mit dem Wermuth ablöschen. Die Fenchelwürfel zugeben und mit der Brühe aufgießen. Optional die gemahlenen Fenchelsamen zugeben. Etwa 15 Minuten köcheln lassen bis der Fenchel weich ist. Die Zutaten mit dem Zauberstab fein pürieren. Damit die Suppe sehr fein wird und festtagstauglich ist, durch ein feines Sieb streichen.

In die nun sehr feine Fenchelsuppe die Sahne zugeben und mit dem Zauberstab aufmixen bis sie schaumig ist. Die Suppe in Schalen oder Tellern servieren und mit gehacktem Fenchelgrün garnieren.

Zubereitungszeit: etwa 40 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.