Gedanken
Schreibe einen Kommentar

Ein schönes neues Jahr 2017!

Ein aufregendes Jahr 2016 liegt zurück. Die zurückliegenden 366 Tage waren von vielen Neuerungen geprägt. Privat, beruflich, und auch hier auf dem Blog. Für 2017 zeichnen sich schon jetzt spannende Momente und positive Entwicklungen ab!

An Silvester 2015 war ich schlecht gelaunt und froh das Jahr abschließen und 2016 beginnen zu können. Damals war mir nicht bewusst, dass ich bereits einige kleine und eher unscheinbare Veränderungen eingeleitet hatte. Jetzt, zwölf Monate später, werden die Auswirkungen sichtbar. Dinge, die ursprünglich aus einer völlig anderen Motivation begonnen wurden, haben eine andere Richtung erhalten. Genuss wurde Berufung. Hobby zum Teil Beruf.

Rückblickend kamen einige Überraschungen Ende des letzten Jahres nicht aus heiterem Himmel. So trägt nun auch jahrelanges unentgeltliches Ehrenamt Früchte. Wo andere nach einem unmittelbaren, sofortigen Nutzen fragten, habe ich erst einmal gegeben. Die eigene Arbeit auch ohne externe Anerkennung wertzuschätzen, ist oft die größte Leistung. Die Einstellung „nicht der Pflicht nur zu genügen, was sie fordert und verlangt“, ist anstrengend. Erst recht, wenn man sie mit „treu und furchtlos, festverschworen, nie im Alltag aufzugehen!“ kombinieren möchte, so wie im berühmten Studentenlied von Cäsar Flaischlen besungen.

Ganz bewusst bin ich die letzten 12 Monate auf neue Personengruppen zugegangen. Und habe dort liebe Menschen kennengelernt. Habe alte Freundschaften reaktiviert. Negativ eingestellte Personen konsequent gemieden. Einige alte Aufgaben abgegeben. Ich habe mir Platz für Neues geschaffen – ein Umfeld voller Inspiration, Unterstützung und positiver Energie. Ein herzliches DANKE hierfür!

Erhebt das Glas mit Eurem liebsten Champagner! Stoßt an mit einem „Prost“.
Ich freu mich auf das tolle Jahr 2017 mit Euch!

Apropos Champagner, vom Champagner auf dem Bild werde ich Euch bald mehr erzählen… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.