Für den Teller, Geflügel, Grillen - Barbecue BBQ
Kommentare 2

Hähnchenspieße gegrillt, asiatisch mariniert

Vor kurzem zogen lange Grillspieße ein, so dass nun fleißig Spieße gegrillt werden – so wie diese asiatisch marinierten Hähnchenspieße. Dass es sehr einfach und noch dazu extrem lecker ist Fleisch selbst zu marinieren, zeigte ich schon bei den gegrillten Nackenkotelettes. Die waren auch mit asiatischen Gewürzen mariniert, aber die Mischung hier ist ganz anders. Die Kombi Hühnchen und Sojasauce gefällt gut!

Es war mal wieder improvisieren angesagt, als diese Hähnchenspieße auf den Tisch kommen sollten. Das Wetter war schön sommerlich verhergesagt, trotzdem vergaß ich Grillfleisch einzukaufen. Stattdessen holte ich Hühnchenschenkel für selbstgemachte Hühnerbrühe. Also wurden die Hühnerteile entbeint. Dies stellte sich als wesentlich umständlicher heraus als ich dachte, war für den Geschmack aber sehr gut. Trotzdem nehme ich beim nächsten mal lieber Brustfleisch, einfach weil es schneller ist und bequemer zu schneiden und aufzuspießen ist. Der sonst immer vorrätige Ingwer, sah überhaupt nicht gut aus… Also wurde er für die Marinade durch Ingwersirup ersetzt. Ansonsten wurde für die Marinade typisch asiatische Gewürze wie Koriander, Kreuzkümmel und Gelbwurz verwendet. Schärfe durch Peperoni und etwas Knoblauch durften nicht fehlen. 🙂

Die Hähnchenspieße gegrillt haben uns richtig gut geschmeckt. Die wird es bestimmt bald wieder geben!

Hähnchenspieße gegrillt, asiatisch mariniert

Zutaten:
2 Portionen

400 bis 600 g Hähnchenfleisch ohne Knochen

1 Knoblauchzehe
1 Peperoni
2 kleine Bio-Zitronen
20 ml Ingwersirup oder (1 Stück Ingwer ca. 2 x 1 x 1 cm)
1/2 TL Koriandersamen, gemahlen
1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1/2 TL Kurkuma / Gelbwurz, gemahlen
2 EL Honig (oder 1 EL brauner Zucker)
30 ml neutrales Öl, hier: Sonnenblumenöl
30 ml Sojasauce

Zubereitung:
Das Fleisch mit kaltem Wasser abwaschen und mit Küchenkrepp trocknen. Die Hühnchenstücke in etwa 2 bis 3 cm große Würfel schneiden.
Die Knoblauchzehe schälen und in Würfel schneiden. Die Zitronen auspressen. Die Peperoni von Kernen und weißen Häuten befreien und in kleine Würfel schneiden. (Ggf. den frischen Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden.)

Öl mit Sojasauce, Zitronensaft, Ingwersirup und Honig vermengen. Knoblauch, Peperoni, Koriander, Kreuzkümmel und Gelbwurz einrühren und gut vermischen (ggf. den frischen Ingwer). Einen kleinen Teil der Marinade als Würzmischung für später abnehmen. Dann den großen Rest mit dem Hühnchenfleisch vermengen und mindestens 1 Stunde, besser 3-5 Stunden ziehen lassen.

Die Hähnchenstücke aus der Marinade nehmen und auf die Grillspieße aufspießen. Schön kross grillen.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten
Marinierzeit: 1 bis 5 Stunden

2 Kommentare

  1. Pingback: Gegrillte Paprika-Zwiebel-Spieße - Brotwein

  2. Pingback: Nackenkotelett gegrillt, mit italienischen Kräutern mariniert - Brotwein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.