Für den Teller
Schreibe einen Kommentar

Lammkarree mit Rosmarin und Knoblauch

Lammkarree mit Rosmarin und Knoblauch

Das rosa gebratene Lammkarree mit Rosmarin und Knoblauch wird hier ganz klassisch mit Kartoffelgratin und grünen Bohnen serviert. Dazu noch eine köstliche Sauce auf Rinderfond-Rotwein-Basis. Ein richtiges Festessen, wie es sich für Ostern gehört!

Ich liebe Lammfleisch! Leider kommt es bei mir nur sehr selten auf den Tisch, denn ich habe noch keine perfekte Bezugsquelle gefunden. Und da es so selten ist, entscheide ich mich dann meistens für bewährte Zubereitungsmethoden. Olivenöl mit Rosmarin und Knoblauch aromatisieren, darin das Lammkarree von allen Seiten anbraten und anschließend im Ofen fertig garen. Nichts kompliziertes also, zumindestens bei Fleisch und den Beilagen grüne Bohnen und Gratin dauphinois – Kartoffelgratin. Die Sauce dagegen ist schon etwas aufwendiger, aber was macht man nicht alles für ein Festessen?! Und da die Sauce so genial ist, erhält sie einen eigenen Blogeintrag. 😉

Lammkarree mit Rosmarin und Knoblauch

Lammkarree mit Rosmarin und Knoblauch

Rezept für Lammkarree mit Rosmarin und Knoblauch

2 Personen

Zutaten Lammkarree:

  • 300 g Lammkarree
  • Olivenöl
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 4 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer

Zutaten Bohnengemüse:

  • 400 g grüne Bohnen
  • Salz
Lammkarree mit Rosmarin und Knoblauch

Lammkarree mit Kartoffelgratin und grünen Bohnen

Zubereitung Lammkarree:

  1. Das Lammkarree mindestens 2 Stunden vorher aus dem Kühlschrank holen und Zimmertemperatur annehmen lassen.
  2. Das Fleisch mit kaltem Wasser abbrausen, mit Küchenpapier trocken und gegebenenfalls die stärkeren Häutchen und Sehnen abschneiden.
  3. Den Backofen auf 120 °C (Umluft) vorheizen.
  4. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die ganzen Rosmarinzweige sowie die halbierten Knoblauchzehen kurz anbraten um das Öl zu aromatisieren.
  5. Das Lammkarree ungewürzt von allen Seiten kräftig im aromatisierten Öl anbraten. Sollten Rosmarin und Knoblauch zu dunkel werden, diese herausnehmen, damit sie nicht verbrennen.
  6. Im Ofen weitere 15 bis 20 Minuten fertig garen bis es rosa gebraten ist.
  7. Das Fleisch herausholen, in Alufolie wickeln und 5 Minuten entspannen lassen.
  8. Das Fleisch entlang der Rippen aufschneiden und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Zubereitung grüne Bohnen:

  1. Die grünen Bohnen putzen.
  2. Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.
  3. Darin die grünen Bohnen 5 bis 10 Minuten kochen – je nach gewünschtem Weichheitsgrad.
  4. Die Bohnen herausholen und servieren.
  5. Optional: die Bohnen noch mit etwas Butter in einer Pfanne kurz anbraten.

Dazu: Gratin dauphinois – Kartoffelgratin
und Sauce auf Rinderfond-Rotwein-Basis.

Zubereitungszeit Fleisch & Bohengemüse: ca. 40 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.