Für den Teller, Grillen - Barbecue BBQ, Schwein
Schreibe einen Kommentar

Nackenkotelett gegrillt, mit italienischen Kräutern mariniert

Wenn es das Wetter zulässt, wird gegrillt – dieses Mal Nackenkoteletts, die mit italienischen Kräutern mariniert wurden. Wie erwartet war das Fleisch butterzart und die Marinade hat den Fleischgeschmack wunderbar unterstützt. Die Kräuter wachsen bei mir auf dem Balkon, so dass einfach einige Stängel abgeschnitten werden. Mal ein bisschen mehr von dem einen Kraut, mal von dem anderen. So wie es gerade passt und der Laune entspricht. 😉 Als perfekte Beilage zu den italienisch marinierten Nackenloteletts waren die Paprika-Zwiebel-Spieße.

Weiter Rezeptideen, wie man Fleisch vor dem Grillen selbst marinieren kann, zeigen die Hähnchenspieße und die Nackenkoteletts asiatisch.

Nackenkotelett gegrillt, mit italienischen Kräutern mariniert Nackenkotelett gegrillt, mit italienischen Kräutern mariniert Nackenkotelett gegrillt, mit italienischen Kräutern mariniert

Nackenkotelett gegrillt, mit italienischen Kräutern mariniert

Zutaten:
2 Portionen

200 bis 300 g Nackenkotelett vom Schwein (mit Knochen) pro Person
2 – 3 Knoblauchzehen
Salbei, einige Blätter
Rosmarin, 2-4 Stängel
Thymian, einige Stängel
Oregano, 1-2 Zweige
Zitronenmelisse, 2-4 Stängel
1 Bio-Zitrone (2- 4 Zesten breite)
1 EL Pfefferkörner schwarz
Olivenöl

Zubereitung:
Das Kotelettfleisch von Knochen lösen und mit kaltem Wasser abwaschen und mit Küchenkrepp trocknen.
Knoblauchzehen schälen und in feine Scheiben schneiden. Etwa 1/4 der Zitronenschale von der der Bio-Zitrone möglichst dünn abschneiden und in kleine Würfel abschneiden. Im Mörser den Pfeffer grob anstoßen. Salbei, Rosmarin, Thymian und Oregano Waschen, trockenschütteln und Blätter / Nadeln von den Stielen zupfen sowie grob hacken.
Den Boden einer Schüssel mit Öl bedecken, dann jeweils die Hälfte der Mariniergewürze und Kräuter gleichmäßig darauf verteilen. Anschießend das Fleisch drauflegen und mit der anderen Hälfte der Gewürze sowie dem Öl bedecken.

Mindestens 6 Stunden marinieren.

Vor dem Grillen das Fleisch aus der Marinade holen und Gewürze und überschüssiges Öl abgestreichen.

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
Marinierzeit: 6 bis 24 Stunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.