Für den Teller, Salat
Kommentare 1

Salat mit Kräutermousse im Gurkenring

Dieser Salat mit Kräutermousse im Gurkenring ist ein schönes leichtes Frühlings- und Sommergericht. Die Mousse aus Quark, saurer Sahne und Kräutern wird in einem Ring aus Gurkenscheiben serviert. Auch wenn es ein klein wenig Aufwand ist, es sieht einfach toll aus. Schmecken tut es sowieso. Für wenige Gäste lässt sich so ein doch einfaches Gericht toll in Szene setzen.

Salat mit Kräutermousse im Gurkenring

Zutaten:
2 Portionen als Hauptspeise mit Pellkartoffeln oder Brot

Salat:
2 Portionen Salat gemischt (z.B. Asia-Salat, Ruccola, Radiccio, Eichblattsalat)
1 Mohrrübe (optional)

Dressing:
6 EL Joghurt
2 EL Olivenöl
1/2 TL Senf mittelscharf
Salz
Pfeffer

Kräuterquark im Gurkenring:
1 Stück Salatgurke
250 g Quark (Magerstufe oder 20 %)
1/2 Becher saure Sahne
1 EL (Salz-) Kapern
1 Handvoll gemischte Käuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Ruccola, Basilikum, Kerbel, Dill, Kresse)
Salz
roter Pfeffer

Garnitur:
10 (Salz-) Kapern
4 rote Pfefferbeeren
Kresse, Ruccolasprossen

Zubereitung:
Salat:
Salat waschen und verlesen. Die optionale Mohrrübe schälen und mit einem Sparschäler in feine Scheiben schneiden.
Für das Dressing Joghurt, Olivenöl und Senf miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kräutermousse und Gurkenring:
Die Gurke waschen und ungeschält längs oder sehr schräg längs halbieren. Mit einem Hobel vier je ca. 1 mm dicke Scheben hobeln. Je zwei Scheiben in einem Servierring 7 cm überlappend anordnen. (Die restliche Gurke anderweitig verwenden oder aufgeschnitten auf einem extra Teller dazustellen.)
Den Quark mit der sauren Sahne glattrühren und leicht aufschlagen. Die Kapern klein schneiden und die gemischten Kräuter fein hacken. Kapern und Kräuter unter die Quark-saure Sahne-Mousse vermischen und mit Salz und gemörsertem roten Pfeffer abschmecken.

Anrichten:
Den Servierring mit den Gurkenscheiben auf dem Teller platzieren. Drumherum die gemischten Salatblätter verteilen. Den Salat mit dem Dressing beträufeln. Die Käutermousse im Gurkenring einschichten und mit Kapern und roten Pfefferbeeren garnieren. Über den Salat noch etwas Kresse oder Rucolasprossen streuen. Den Servierring entfernen.

1 Stück Salatgurke
250 g Quark (Magerstufe oder 20 %)
1/2 Becher saure Sahne
1 EL (Salz-) Kapern
1 Handvoll gemischte Käuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Ruccola, Basilikum, Kerbel, Dill, Kresse)
Salz
roter Pfeffer

Den Postelein mit der Hälfte der Sauce mischen. Stampf und Salat auf einen Teller geben. Das restliche Dressing teils über dem Stampf teils auf dem Teller anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Quelle: Idee nach Gabriele Kurz: Natürlich gut essen! Meine vegetarische Küche zwischen Bischofswiesen und Dubai

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wer über diesen Link bestellt zahlt genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann.

1 Kommentare

  1. Pingback: Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen - Brotwein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.