Alle Artikel mit dem Schlagwort: Apfel

Rote-Bete-Salat mit Feldsalat, Apfel und Schafskäse

Rote-Bete-Salat mit Feldsalat, Apfel und Schafskäse

Der Rote-Bete-Salat mit Feldsalat, Apfel und Schafskäse ist meine geliebte Rettung auf etwas Frisches im Winter. Und der Winter geht was frisches Gemüse, das hier in der Region München und nicht in beheizten Gewächshäusern angebaut wird, bis weit in den April hinein. Also kommt bis dahin viel Lagergemüse und Feldsalat als Wintersalat auf den Teller. Lagergemüse – insbesondere Rote Bete – gibt es bei mir viel und häufig etwas unfreiwillig durch den Ernteanteil des Kartoffelkombinats. Damit er nicht langweilig wird, werden fast alle Anregungen zu diesem Knollengemüse notiert. Hier kommt die Rote Bete mit ihrem Traumpartner Schafskäse voll zur Geltung und wird mit einem fruchtigen Apfel gekrönt. Für etwas Crunch sorgen die Kürbiskerne. Weitere Lieblingsrezepte mit Rote Bete bei Brotwein: Rote Bete Gratin mit Schafskäse und Minze Rote Bete Risotto Rote Bete-Linsen-Salat mit Schafskäse Rote-Bete-Weißkohl-Eintopf – Gemüse Borschtsch Rote-Bete-Carpaccio mit Orangenfilets und Orangendressing

Pasta mit Blutwurst und Apfel

Pasta mit Blutwurst und Apfel

Die Pasta mit Blutwurst und Apfel entstand nach einem Blutwurstseminar. Bei dem Seminar durften wir Teilnehmer die hergestellten selbstgemachten Blutwürse selbstverständlich mitnehmen. Nachdem es dann doch sehr reichlich war, wurden eine ganze Reihe an Rezepten ausprobiert. Die Rezepte, die mir richtig gut gefallen haben, wurden für das Blog festgehalten, damit ich auch selbst immer darauf zurückgreifen kann. Blutwurst und Apfel zu kombinieren ist dermaßen klassisch und lecker, dass sie auch hier in Verbindung mit Pasta verwendet wird. Durch kurze Nudeln wie Orecchiette oder Penne hat dieses Gericht ein ganz anderes Mundgefühl wie z.B. das bereits verbloggte Rezept Blutwurst mit Äpfeln und Kartoffel-Püree nach Paul Bocuse. Die Pasta ist bissfest und die gebratenen Blutwurstscheiben außen leicht kross und innen noch cremig. Eine herrliche Kombination!

Flammkuchen mit Apfel und Zimt-Zucker

Flammkuchen mit Apfel und Zimt-Zucker

Der Flammkuchen mit Apfel, Zimt und Zucker ist immer der Abschluß eines Flammkuchenabends. Denn nach den herzhaften, ist so ein süß-fruchtiger Flammkuchen genau das richtige. Als quasi-Nachtisch ist er für Süßliebhaber sogar die Krönung und der perfekte Abschluß. 😉 Wie immer mit meinem herrlich dünnen knusprigen Hefe-Flammkuchenteig. Die Idee dazu lieferte vor langer Zeit eine Tiefkühlvariante eines Diskounters, die geschmacklich auch überraschend gut war. Lange Zeit wurde sie auch regelmäßig gekauft, da es wirklich praktisch war sie im Haus zu haben. Seitdem ich allerdings anfing meine Flammkuchen selbst zu backen, ist die selbstgemachte Variante natürlich die bevorzugte Wahl. Insbesondere seit ich Anfing auf die Inhaltsstoffe von Fertiggerichten zu achten und immer wieder erstautnt bin, wie viele E-Stoffe sich darin verbergen können. Weitere Flammkuchenrezepte bei Brotwein: Elsässer Flammkuchen klassisch mit Speck, Zwiebel und Creme Fraiche Flammkuchen mit Munsterkäse Flammkuchen mit Birne und Ziegenkäse Flammkuchen griechische Art mit Feta, Oliven und Zwiebeln

Gedeckter Apfelkuchen - Rezept mit Mürbeteig in Springform gebacken

Gedeckter Apfelkuchen – Rezept mit Mürbeteig in Springform gebacken

Herbstzeit ist Apfelkuchenzeit! Und da es nicht immer der Elsässer Apfelkuchen sein kann, gibt es heute den zweitliebsten Apfelkuchen: ein gedeckter Apfelkuchen. Als Apfel nimmt man schön säuerliche Backäpfel, wer hat nimmt eine alte Sorte. Die Äpfel müssen vorgekocht werden. Diesen Arbeitsschritt kann man leider nicht umgehen, denn sonst werden die Äpfel nicht weich. In die Apfelmasse kommen dann noch gemahlende Haselnüsse und Mandelblätter. Wer Rosinen in der Apfelmasse mag, der gibt sie hinein, wer nicht, der lässt sie einfach draußen. Ich weiß, an den Rosinen scheiden sich die Geister. Ich habe sie dieses Mal draußen gelassen, weil mein Mitgenießer sie partut nicht im Kuchen mag. Der gedeckte Apfelkuchen wird ganz normal in einer 24er Springform mit einem Mürbeteigboden gebacken. Beim Boden wird wieder ein 1 : 2 : 3 -Mürbeteig verwendet, also 1 Teil Zucker, 2 Teile Butter und 3 Teile Mehl. Durch den hohen Butteranteil wird der Boden besonders mürbe. Ich glaube es kaum, Andrea feiert mit ihrem Blog Zimtkeks und Apfeltart ihren 5. Bloggeburtstag. Dafür hat sie zum Blogevent aufgerufen und möchte …

Risotto mit Blauschimmelkäse und karamelisierten Äpfel Walnüsse

Risotto mit Blauschimmelkäse und karamelisierten Äpfeln

Ein Risotto mit Blauschimmelkäse und karamelisierten Äpfeln schmeckt das ganze Jahr köstlich! Äpfel haben immer Saison und in diesem herzhaften Risotto werden alle Geschmacksrichtungen wie süß, salzig, sauer, umami und bitter/herb (Käse) angesprochen. Für mich war es als Hauptspeise genau so richtig. Aber als Beilage zu Schweinekotelette oder Leber kann ich es mir sehr gut vorstellen!

#Lustwandeln im Schloss Schleißheim - Äpfel und blauer Kurfürst

#Lustwandeln im Schloss Schleißheim – Äpfel und blauer Kurfürst

#Lustwandeln auf den Spuren des blauen Kurfürsten im Schloss Schleißheim beim Tweetwalk. Über drei Stunden lang wurden ausgewählte Bloger, Twitterer & Instagrammer durch Schloss und Gärten von Schleißheim geführt. Alle hatten ein Ziel. Schleißheim bekannt zu machen und die Schönheit des Barock in Echtzeit im Netz zu verbreiten. Im Idealfall würden andere Twitterer animieret werden es gleichzutun und spontan ebenfalls auf barocken Pfaden mitwandeln.

Apfel-Haselnuss-Muffins

Apfel-Haselnuss-Muffins

Es gibt so Tage an denen schnell ein Kuchen auf dem Tisch stehen muss – und mit Apfel-Haselnuss-Muffins gelingt dies in weniger als 50 Minuten. Sie sind einfach perfekt für den fruchtig-nussigen-Süßhunger. Fluffig, apfelig – eben typische Muffins. Als Apfelsorte verwendet man am Besten säuerliche Äpfel, die beim Backen schön mürbe werden. Erstmalig ausprobiert wurden die Apfel-Haselnuss-Muffins Ostermontag 2016.

Elsaesser Apfelkuchen

Elsässer Apfelkuchen

Der Elsässer Apfelkuchen ist unser Lieblingsapfelkuchen. Der knusprige Mürbeteigboden mit den in Fächern geschnittenen Apfelstücken und einem Rahmguss. Schon beim Backen entfaltet er einen tollen Duft. Die Äpfel sollen schön weich sein, aber nicht zerfallen. Ideal sind sind säuerliche alte Lagerapfelsorten mit guten Backeigenschaften. Jetzt im Winter bis in den späten Frühling wird der Kuchen wieder häufig gebacken werden. Alleine diesen Winter bereits zum vierten Mal. 🙂 Am besten schmeckt der Elsässer Apfelkuchen, wenn er noch lauwarm ist. Aufpassen muss man etwas mit der Menge. Das hier beschriebene Rezept reicht gerade einmal für drei Personen an einer Kuchentafel, zu zweit bleibt lediglich ein Viertel übrig. 😉

Blutwurst mit Äpfeln und Kartoffelpüree nach Paul Bocuse

Blutwurst mit Äpfeln und Kartoffel-Püree nach Paul Bocuse

Einfache Dinge perfekt zubereiten ist eine Kunst, so wie diese Blutwurst mit Äpfeln und Kartoffel-Püree nach Paul Bocuse. Oft wird dieses Gericht lediglich als deftige Hausmannskost gekocht. Das ist lecker, keine Frage. Aber es kann auch anders! Der Meister Paul Bocuse beschreibt in seinem Buch „Die Neue Küche“ ausführlich sowohl das Kartoffel-Püree, als auch die Blutwurst mit Äpfeln. Und die Veränderungen bei der Zubereitung machen tatsächlich den Unterschied zwischen lecker und großartig aus. Magnifique! Paul Bocuse – DER Meister der Köche. Bei ihm gegessen habe ich noch nicht. Bislang stand auch kein Kochbuch von ihm in meinem Regal. Mit dem Blogevent September – Paul Bocuse von Der Mut Anderer änderte sich das. Um überhaupt zu überlegen, ob und wie ich teilnehmen könnte, wurde das Buch zunächst in der Stadtbibliothek ausgeliehen. Ein dicker Band, bei dem einfache wie sehr aufwändige Rezepte beschrieben sind. Die Wahl fiel auf ein unkompliziertes Rezept mit wenigen Zutaten. Es war durchaus auch Neugierde, ob mit nur wenigen Veränderungen bei Zubereitung und Zutaten ein „anderes“ Essen herauskommt. Der Test gelang – es …