Alle Artikel mit dem Schlagwort: Fenchel

Sommerlicher Kichererbsensalat

Schnelle leichte leckere Sommerküche – diese Kichererbsensalat erfüllt alle Kriterien. Als Hauptgericht oder Beilage zu Fleisch gleichsam geeignet. Variieren kann man den Salat nach Belieben mit den favorisierten Gemüsen der Wahl. Hier wurden zu den Kichererbsen typisch südlich-sommerliche Gemüse verwendet, wie Fenchel, Tomate und Paprika. Noch etwas Würze in Form von Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Olivenöl und Essig bzw. Zitrone hinzu und fertig ist der leckere Sommersalat.

Cremig-feine Fenchelsuppe

Eine cremig-feine Fenchelsuppe – geht das überhaupt? Fenchel ist ja gerne bei den äußeren Blättern etwas grob, ledern und manchmal auch faserig. Mit einfachem Pürierem hat man zwar ein Fenchel-„mus“, doch die Struktur im Mund ist faserig. Wenn man den Fenchel allerdings nach dem Pürieren noch durch ein Sieb streicht, dann erhält man das absolut feine Süppchen, das alleine – oder als Teil eines Menüs – einfach köstlich ist. Der zusätzliche Arbeitsgang ist DER Unterschied zwischen normaler Suppe und dieser festtagstauglichen Cremesuppe. Hervorragend z.B. als Vorspeise zu weißem Fisch. Aber auch alleine mit etwas Weißbrot, hebt sie schon durch ihre Farbe die Stimmung. Die Suppe schmeckt gut nach Fenchel ohne zu aufdringlich zu sein. Genau richtig, um auch Fenchelskeptiker zu überzeugen! Wer den Fenchelgeschmack liebt und noch intensiver möchte, der kann zusätzlich gemahlene Fenchelsamen zugeben. Friesi und Jana suchen Suppen & Aufläufe als Seelenwärmer. Die cremig-feine Fenchelsuppe vertreibt zu jeder Zeit graue Wolken und erst recht natürlich einen Herbstblues. 🙂

Mediteranes Ofengemüse

Mediteranes Ofengemüse ist ein schnelles dankbares Essen zu jeder Jahreszeit. Verschiedene Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden, etwas würzen und für 20 bis 35 Minuten in den Ofen. Fertig. Bei der Wahl der Gemüse kann man unendlich variieren. Mindestens vier Gemüsesorten sollten es schon sein. Bei einem mediteranen Ofengemüse sind bei Brotwein Paprika, Zucchini, Tomaten und Zwiebel gesetzt. Ergänzt wird nach Lust, Laune, Vorrat und Vorlieben mit Kartoffeln, Fenchel und Aubergine. Beim Olivenöl kann man etwas sparsamer sein oder etwas großzügiger. Leckerer ist es natürlich, wenn man großzügiger ist. Ausßerdem hat es den Vorteil, das das Essen schneller gar ist. 🙂 Das unten angegebene Rezept ist als reichliches Hauptgericht für zwei Personen angegeben. Es ist aber auch sehr gut als Beilage zu Fleisch geeignet. Wer mag, kann auch Grillwürstchen, Fisch oder Hühnchenstücke auf das Gemüse legen und mitgaren.