Alle Artikel mit dem Schlagwort: Genussbloggertreffen

Genussbloggertreffen in Würzburg Juni 2016

Das Bloggertreffen in Würzburg war mal wieder absolut genial. Jede einzelne Minute in Würzburg hat sich gelohnt. Denn was gibt es schöneres als sich mit lieben Bloggerkollegen auszutauschen und zu genießen?! Der Nachmittag / Abend stand ganz im Zeichen von gut essen und trinken. Eingeplant war in jedem Fall auch ein Brückenschoppen auf der Alten Mainbrücke. Anfangs sah das Wetter noch instabil aus, der Himmel über Festung und Alte Mainbrücke grau in grau. Auf ein schönes Glas Wein zur Einstimmung auf den Abend wollte ich jedoch nicht verzichten, dafür hatte ich mich den Tag über schon zu sehr darauf gefreut. Ausgesucht habe ich mir dann einen 2015er Silvaner Kabinett von der Würzburger Abtsleite. Eine gute Wahl, war der Wein doch ein wunderbar typischer Silvaner mit feiner Frucht, angenehmen Säurespiel und leichter Mineralität. Zum Verweilen und Genießen habe ich mir eine Steinbank auf der Brücke gesucht. Bei der Patrona Franconia war noch ein Plätzchen frei mit dem besten Blick auf Festung und Steinburg. Erfreulicherweise wurde der Himmel mit jeder Minute aus Richtung Westen mehr blaugräulich, bis …

Genussbloggertreffen in Würzburg Juni 2015

Mädelsabend beim Genussbloggertreffen in Würzburg. Natürlich wieder im La Rustica. Chef Enio hat gleich zu Beginn angekündigt er hätte das perfekte Mädels-Menü. Und ja, zusammen mit Noémi, Lisa, Susanne und Claudia wurde das Menü begeistert aufgenommen. Als Vorspeise gab es eine Platte voll mit Antipasti: zweierlei Käse aus den Bergen rund um den Gardasee mit Heidelbeeren, gemischtes Grillgemüse mit Parmesankäse, Auberginen-Parmigiana, Frittata sowie Bresaolo, Parmaschinken und scharfe Salami. Dazu natürlich Trombini! Nach einer kurzen Pause wurden dann fünf verschiedene gefüllte Pasta aufgetischt. Klassisches wie gratinierte Spinat-Ricotta-Canneloni, überraschende Garnelen-Jakobsmuscheln-Ravioli und Ziegenkäse-Tortellaci mit Salbeibuttersauce. Meine persönlichen Favoriten des Abends waren die Feigen-Pecorino-Tortellini mit Trüffeln und die Steinpilzravioli mit Rinderfilet – einfach köstlich! Nach diesen tollen Platten, war der Sättigungsgrad vollständig erreicht. 🙂 Als Dessert gab es Weiße-Schokoladen-Mousse mit Tiramisu. Den Abschluss machten dann ein sehr guter Grappa und als besonderes Schmankerl der serlbstgemachte Limoncello der Mama des Chefs. Nette Plaudereien mit Foodbloggerkolleginnen, sehr gutes Essen und guter Wein. Was braucht es mehr für einen tollen Start ins Wochenende?