Alle Artikel mit dem Schlagwort: Reis

Indisches Hühnchencurry mit Safran

Wenn man ein indisches Hühnchencurry mit Safran zu Hause kocht, dann duftet es in der ganzen Wohnung sensationell nach exotischen Gewürzen. Und noch besser schmeckt es! Bei diesem Curry geben Zwiebel und Knoblauch eine Grundwürze, gepaart mit Nelke, Zimt und Kardamom. Gelbwurz bringt eine schöne Farbe, Sahnejoghurt Frische und Cremigkeit, Chili und etwas Ingwer eine leichte Schärfe. Höhepunkt ist der Safran mit seinem feinen Aroma. Schon lange besitze ich das Buch Indische Currys* und habe schon viel daraus gekocht. Es ist ein tolles Kochbuch auch wenn die Rezepte etwas Erfahrung verlangen. Die angegebenen Flüssigkeitsmengen passe ich fast immer an (viel weniger). Ansonsten braucht es ein wenig Übung um mit den vielen Gewürzen umzugehen. Denn oft werden Gewürze unterschiedlich lang angebraten, mal im Ganzen, mal in Pulverform. Aber man merkt schnell, welche Gewürze länger geröstet werden und welche nur kurz, da sie sonst verbrennen könnten. Einen gewissen Vorrat an Gewürzen zu haben lohnt sich! Nur dann kann man relativ spontan ein indisches Curry kochen. Wer gerne Gerichte dieser sehr würzigen Küche mag, dem kann ich mit …

Gebratenes Schweinefleisch mit Paprika und Reis – asiatisch

Das gebratene Schweinefleisch mit Paprika und Reis auf asiatische Art war ein spontaner Einfall. Vom Vortags-Grillen war (ungewürztes!) Schweinenackensteak übrig geblieben. Die Balkon-Paprika hatte zwei schöne rote Paprikaschoten voll ausgereift und im Kühlschrank warteten, wie eigentlich immer, Ingwer und Knoblauch auf Verwendung. Die Kombination war naheliegend. 🙂

Lachs mit Wildreis und Spinat an einer Estragon-Weißwein-Sahne-Sauce #Cha­b­li­s­Ef­fi­lee

Ganz klassisch: Lachs mit Wildreis und Spinat an einer Estragon-Weißwein-Sahne-Sauce. Es gibt einfach Kombinationen, die – obwohl schon unzählige Male gekocht – nie langweilig werden, weil sie einfach köstlich sind. Der Lachs wird in der Pfanne gebraten und erhält wunderbare Röstaromen. Wir mögen ihn am liebsten wenn er außen kross und in der Mitte noch leicht glasig ist. Der frische Frühlings-Spinat vom Kartoffelkombinat hat so viel Geschmack, dass er völlig ungewürzt den Lachs begleitet. Dazu Wildreis und eine Weißwein-Sahne-Sauce, die einen spritzigen Weißwein als Grundlage hat und mit Estragon abgeschmeckt wurde. Zu diesem Gericht stellt sich schnell die Frage des passenden Begleiters. Ein Weißwein drängt sich geradezu auf. Die Frage ist lediglich: Welcher Weißwein? Für die Entscheidung, welcher Wein passen könnte, ist es hilfreich sich die einzelnen Aromen und Geschmacksträger der Gerichtkomponenten anzusehen. Lachs ist von sich aus bereits ein aromatischer eher fettiger Fisch und wird durch die Röstaromen des Bratens noch kräftiger. Die Wildreismischung besteht aus Langkornnaturreis und Wildreis und ist herzhaft-kräftig-nussig im Aroma. Die Sauce basiert auf dem Geschmack der Sahne und den …

Reis mit Spinat, Pinienkernen und Rosinen

Dieses Gericht verbindet die klassische Kombination Spinat – Pinienkerne – Rosinen mit Reis. Als Salat ist Spinat mit Pinienkernen und Rosinen im Mittelmeerraum beliebt. Also warum nicht als warmes Gericht mit Reis kombinieren? Hier trifft Süße (Rosinen) auf Nussigkeit (Pinienkerne) und Salzigkeit (mit Brühe gekochter Reis), wie ich finde eine gute Kombination. Als Beilage eignen sich ein kleines Stück gebratenes Fleisch vom Rind, Schwein oder Huhn. Der Beitrag nimmt am Blogevent Fiesta del arroz von Zorra teil.

Rote Bete Risotto

Das Rote Bete Risotto begeisterte gleich beim ersten Kochen. Die oft sehr erdige Rote Bete kommt in dieser Variante sehr fein auf den Tisch. Weißwein und Parmesankäse bringen die Aromen erst richtig zur Geltung. Die Bete erinnert zu keiner Zeit an die sonst so oft servierten sauer eingelegten Pickles. Das satte Rot auf dem Teller in Kombination mit dem Weiß des Käses ist zudem ein optischer Hingucker. Dieses Gericht überzeugt auch Fleischliebhaber als Gemüsehauptgericht. Begleitet als Beilage aber auch sehr gut weißem Fisch wie z.B. Wolfsbarsch und Kabeljau.