Alle Artikel mit dem Schlagwort: #wirrettenwaszurettenist

Partysonne / Brötchensonne - Rezept für Mini-Partybrötchen, Brötchenrad

Partysonne / Brötchensonne – Rezept für Mini-Partybrötchen

Wer kennt sie nicht, den eigentlichen Star auf einem Buffet: die Partysonne mit den verschiedenen Mini-Partybrötchen in Sonnenform und unterschiedlicher Dekoration aneinander gereiht! Damit die Brötchensonne allerdings tatsächlich auch der Star wird, sollte er geschmacklich auch etwas zu bieten haben. Das hier gezeigte Rezept überzeugt mit vollem Geschmack und einer saftigen Krume. Die Partysonne kann ganz nach Vorliebe mit Saaten oder Gewürzen bestreut werden. So wie es zum Anlass und den restlichen Speisen passt. Schön sieht es aus, wenn je Ring ein Sorte von Saat / Gewürz verwendet wird, wie z.B. Mohn, sesam, Sonnenblumenkerne, Kümmel, Kümmel & Salz, Käse, etc.. So können sich die Gäste genaus das Brötchen heraussuchen, auf das sie gerade Lust haben und was zum eigentlichen Belag / Gericht am Besten passt. Mohnbrötchen, Sesambrötchen, Kübiskernbrötchen, Sonnenblumenkernbrötchen, Kümmelbrötchen, Käsebrötchen, Brötchen ohne Belag…

Flammkuchen griechische Art mit Feta (Schafskäse), Oliven und Zwiebeln

Flammkuchen griechische Art mit Feta und Oliven

Flammkuchen kann es gar nicht oft genug geben und sie sind so vielfältig! Neben dem klassischen Elsässer Flammkuchen mit Speck, Zwiebel und Creme Fraiche gibt es an einem Flammkuchenabend meist noch eine neue Variante, hier der Flammkuchen griechische Art mit Feta, Oliven und Zwiebeln. Der Schafskäse fängt beim Backen an zu schön cremig zu werden und die Oliven geben eine herbe Würze. Für die Optik wurden rote Zwiebeln und Frühlingszwiebeln verwendet. Die Kombination hat uns richtig gut gefallen! Sie wird es jetzt öfter geben. 🙂 Flammkuchen gibt es bei mir meistens abends. Der Teig lässt sich gut mittags / nachmittags vorbereiten und wenn man nur früh Zeit hat ihn anzusetzen, kann man ihn im Kühlschrank zwischenlagern. So ist es dann auch möglich Flammkuchen zum Aperitif bzw. als ausgedehnte gesellige Vorspeise für eine Gruppe von sechs bis acht Personen zu einigen Gläsern Sekt oder Wein zu servieren. Um auch als Köchin am geselligen Teil teilzuhaben, ist es dann allerdings gut die Runde in die Küche zu verlegen. Neben dem Schnacken kann man dann Flammkuchen für Flammkuchen …

Brötchen: Hamburger Brötchen mit Sauerteig - Burger Buns mit Lievito Madre

Cheeseburger mit Sauerteig Hamburger Brötchen – Burger Buns mit Lievito Madre

Vor über neun Monaten hatte ich schon einmal ein Rezept für Hamburgerbrötchen mit normaler Frischhefe veröffentlicht, jetzt ist es Zeit für Cheeseburger mit Sauerteig Hamburger Brötchen – Burger Buns mit Lievito Madre. Denn auch wenn ich das erste Rezept immer noch liebe, so braucht es auch bei Burgerbrötchen einfach eine gewisse Vielfalt. 😉 Ein Rezept, dass mit keiner zusätzlich zugesetzten Hefe auskommt, ist für die #wirrettenwaszuretten-Aktion einfach gesetzt. Herausgekommen sind natürlich wieder fantastische Hamburger Brötchen!

Brötchen: schnelle Sonntagsbrötchen mit über-Nacht-Gare

Mit diesen schnellen Sonntagsbrötchen mit über-Nacht-Gare können sogar Langschläfer frische selbstgebackene Brötchen zum Frühstück genießen! Immer dann, wenn es morgens schnell gehen soll, kommt dieses Rezept zum Einsatz. Zum Brunch, wenn viele Gäste erwartet werden und 1000 Dinge sonst noch zu erledigen sind. Oder auch, wenn der Abend lang werden könnte bzw. am Morgen ausgeschlafen werden soll. Die ganze Arbeit wird bereits am Vorabend erledigt. Kneten, 1. Gare und sogar das Formen. Das Aroma kommt über Nacht mit der 2. Gare im Kühlschrank. Unterstüzt wird er dabei durch ein klein wenig Sauerteig.

Früchtebrot – nussig-fruchtiger Genuss nicht nur zu Weihnachten

Früchtebrot gibt es in der Adventszeit vor Weihnachten immer. Da kann es noch so hektisch sein und keine Zeit für Plätzchen backen da sein. Ein Früchtebrot ist so schnell gemacht, dass es auch noch nach der Arbeit abends in den Ofen geschoben werden kann. Da gibt es keine Ausrede. 😉 Wenn alle Zutaten im Hause sind, dann kann es in 15 bis 20 Minuten im Ofen sein. Ok, die 2 Minuten am Vortag für die Vorbereitung von Rosinen zu Rumrosinen unterschlage ich einfach mal. 🙂

Braten – Schweinebauch aus dem Ofen

Es gibt Braten, die sind so einfach wie genial, so wie dieser Schweinebauch aus dem Ofen. Der Schweinebauch wird nur einige Stunden mit Salz und Zucker mariniert, um dann zuerst bei hoher und dann bei niedriger Temperatur im Ofen butterzart zu werden. Gefunden habe ich das Rezept bei Chili und Ciabatta, als ich vor Jahren das dort vorgestellte Ramen-Rezept ausprobierte. Seitdem ist es mein Standard für Wammerl bzw. Schweinebauch ohne Knochen und ohne Schwarte.

Karottengrün-Sonnenblumenkern-Aufstrich

Wer viel Brot selber bäckt, der findet unendlich Möglichkeiten dieses zu bestreichen, zu belegen und dazuzuessen. Selbst gemachte Aufstriche sind daher hier auf dem Blog häufiger vertreten – nun noch mit einem Karottengrün-Sonnenblumenkern-Aufstrich. Wie Karottengrün? Beim Kartoffelkombinat erhalten wir die Bio-Möhren und anderes Gemüse oft mit dessen Grün, so dass man immer wieder vor der Frage steht, was man damit macht. Neben Smoothies bietet sich für Karottengrün Pesto und Aufstrich an. Das Rezept hier ist an ein Pesto angelehnt, jedoch wurden die Zutaten für die Konsistenz an einen Aufstrich angepasst.

Ingwer-Zitronen-Sirup mit Earl Grey

Es war wieder an der Zeit einen Sirup selbst zu kochen – diesmal einen Ingwer-Zitronen-Sirup mit Earl Grey. Dass es ganz einfach ist selbst einen leckeren Sirup zu kochen, habe ich schon im Rote-Beeren-Sirup beschrieben. Raffiniert und ein klein wenig aufwendiger ist der Zitrus-Minz-Sirup mit Ingwer und Kardamom. Dieser Ingwer-Zitronen-Sirup mit Earl Grey, gehört wieder in die Kategorie „einfach, schnell, genial lecker“. Gekaufte Sirupe sind oft eine wahre Industrieplörre. Die Zutatenliste gleicht einem Chemielabor. Bestes Beispiel hierfür liefert ein handelsüblicher Waldmeistersirup. Allein, was es für verschiedene Süßungsmittel gibt! Glukose-Fruktose-Sirup, Zucker und Maltodextrin. Dazu gesellen sich Aroma und Farbstoffe wie färbender Saflorblütenextrakt, nicht weiter definiertes Aroma und Farbstoff E131. Abgerundet wird es mit Säurungsmittel Zitronensäure und Wasser. Das kann nicht gesund sein! Und ob das tatächlich lecker ist, wage ich zu bezweifeln… Dass es auch anders geht, das möchte die Rettungstruppe von Susi und Sina mit einer Liste an Sirupe und Liköre zeigen! Alle Teilnehmer der Rettungsaktion sind weiter unten aufgelistet. Hier nun Bilder und Rezept meines Ingwer-Zitronen-Sirup mit Earl Grey. Alleine die Farbe ist schon …

Paprikamarmelade – genial zu Käse

Das Rezept für die Paprikamarmelade wartet schon viele Monate auf Veröffentlichung. Dabei darf diese Marmelade nie im Vorrat fehlen, da sie einfach genial zu kräftigen Käsesorten ist! Gut gereifte Käse wie Parmesankäse, Brie de Meaux, Rohmilch-Camembert, Comte & Co. schmecken mit der leicht scharf-säuerlich-süßen Paprikamarmelade noch besser. Auf die Idee eine Paprikamarmelade zu kochen, kam ich aufgrund einer Hochzeit vor ca. acht Jahren bei einem guten Freund. Es war ein herrlicher Sommertag, der auch abends schön mild war. Spät abends, schon lange nach dem Dessert, wurden mehrere große Stücke Parmesankäse auf die Terasse gebracht. Und dazu wurde Tomaten- und/oder Paprikamarmelade gereicht. So schnell konnte man gar nicht schauen, wie Käse und Marmelade weniger wurden. Und das nach einem kompletten Menü… 😉 Unser Freund konnte leider kein Rezept für die Marmelade verraten, da er diese in Italien gekauft hatte. Aber die Erinnerung an diese köstliche Kombination aus Käse und pikanter Marmelade ging nicht aus dem Kopf. So wurde jahrelang jedes Rezept, das einem in die Hände gelangte, aufgehoben. Trotzdem dauerte es noch einige Jahre, bis eine …