Für den Teller, Suppen
Kommentare 1

Thüringer Sauerkrautsuppe

Die Thüringer Sauerkrautsuppe ist etwas für Sauerkrautfans. Wer Sauerkraut nicht mag, oder nur ab und an gerne isst, für den ist die Suppe nur bedingt zu empfehlen. Auch wenn sie durch den Apfelsaft mild und durch Sahne und saure Sahne cremig wird, kommt der Sauerkrautgeschmack gut durch. Weitere Aromen geben Kümmel, Wachholder und Lorbeerblätter sowie frischer Majoran.

Auf die Idee Sauerkraut einmal anders als herkömmlich zu probieren kam ich, da 500 g gutes Bio-Sauerkraut aus dem Ernteanteil des Kartoffelkombinat aufgebraucht werden wollte. Normales Kraut hatte ich schon zweimal gekocht. Und da mein Partner Sauerkraut nicht sonderlich mag, kam mir die Aufgabe zu es vollständig aufzuessen. Angereichert habe ich es mit wenig geräucherten Kasslerwürfeln, die mir darin gut gefallen haben.

Das Rezept kommt aus Stevan Paul und Katharina Seisers Buch Deutschland vegetarisch. Normalerweise ist jedes Rezept was ich bis jetzt daraus gekocht habe empfehlenswert. Dieses hier ist nur für absolute Sauerkrautfans.

Sauerkrautsuppe

Zutaten:
2-3 Portionen als Hauptgericht mit etwas Roggenbrot

500 g Sauerkraut
2 Zwiebeln
2 EL Butter
1/4 – 1/2 TL Kümmelsaat
6 Wachholderbeeren
2 Lorbeerblätter
100 ml Apfelsaft
1 l Gemüsebrühe (vorzugsweise selbstgemacht)
Salz
schwarzer Pfeffer
1 TL Zucker
100 g Kasseler geräuchert in Würfel (optional)
200 g saure Sahne (bei mir je 100 g süße und saure Sahne)
1 TL Kartoffelstärke
4 Zweige Majoran
2-3 Scheiben Roggenbrot (oder 2-3 Roggenbrötchen)

Zubereitung:
Zwiebeln mittelfein schneiden. Das Sauerkraut ausdrücken (Saft auffangen) und fein schneiden. Öl in einem Topf heiß werden lassen und zuerst die Zwiebeln anschwitzen und dann das Kraut hinzufügen und ebenfalls mit anbraten. Wachholder und Kümmel zugeben und etwa 1 Minute anbraten.

Gemüsebrühe, Apfelsaft und Sauerkrautsaft angießen, Lorbeerblätter zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Deckel gut 10 minuten kochen lassen.

Sahne und saure Sahne mit Kartoffelstärke glatt rühren und unterrühren, kurz aufkochen lassen. Majoranblätter von den Stängeln abzupfen und unter die Suppe rühren.

Mit Roggenbrot oder Roggenbrötchen servieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Quelle: leicht modifiziert nach Deutschland vegetarisch

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wer über diesen Link bestellt zahlt genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.