Für den Teller, Gemüse, Salat
Kommentare 1

Mönchsbart-Salat auf römische Art (Agretti bzw. Salzkraut-Salat)

Salat mit Mönchsbart römische Art (Agretti / Salzkraut

Der Mönchsbart-Salat auf römische Art ist ein köstlicher Salat mit dem Gemüse, das so viele Namen hat. Barba di frate, Agretti und Salzkraut sind die weiteren bekannten Bezeichnungen. Dieses Mal habe ich das Gemüse auf römische Art gemacht, also einer pikanten Vinaigrette mit Sardellen, Schalotte, Knoblauch und etwas Peperoni. Noch etwas Ciabatta oder Fladenbrot dazu und fertig ist ein leichtes leckeres Sommeressen, einfach genial!

Salat mit Mönchsbart römische Art (Agretti / Salzkraut)

Salat mit Mönchsbart römische Art (Agretti / Salzkraut)

Mönchsbart vorkochen

Damit das Salzkraut auch zart genug im Salat ist, habe ich alle dickeren leicht holzigen Stängel entfernt und für wenige Minuten gekocht. Agretti schmeckt wunderbar ‚grün‘, leicht salzig, etwas nussig.

Mönchsbart - Agretti - Salzkraut - Barba di frate

Mönchsbart - Agretti - Salzkraut - Barba di frate

Agretti – das Salzkraut aus Italien

Das Mönchsbart zählt zu den Salsola Arten und kommt ursprünglich aus immer feuchten, salzigen Meeresküsten. In Italien wird es bevorzugt im Winterhalbjahr angebaut, da der Sommer in der Regel zu warm ist. In Deutschland wird der Anbau im zeitigen Frühjahr empfohlen. In ganz jungem Zustand kann man die saftigen, knackigen Stängel roh essen. Ansonsten wird es oft wie Spinat zubereitet.

Gefunden habe ich diesen Salat bei Ti Saluto Ticino. Der Blog ist eine wunderbare Quelle für einfache gute italienische insbesondere römische Küche. Leider ist es schon seit Jahren sehr still geworden auf dem Blog. Das Archiv ist aber zum Glück weiterhin einsehbar.

Rezept für Mönchsbart-Salat auf römische Art (Agretti bzw. Salzkraut-Salat)

1 Portion

Zutaten:

  • 1 kl Bund Mönchsbart
  • 1 Sardellenfilet
  • 1/2 Schalotte
  • 1/2 Chilischote
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 EL milder Weinessig
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Msp. Dijonsenf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Parmesankäse gehobelt (optional)

dazu Fladenbrot

Salat mit Mönchsbart römische Art (Agretti / Salzkraut / Barba di frate)

Salat mit Mönchsbart römische Art (Agretti / Salzkraut / Barba di frate)

Zubereitung Mönchsbart-Salat:

  1. Vorbereitungen: Mönchsbart waschen und die dicken Stiele großzügig abschneiden, dünnere Ausläufer abbrechen und verwenden. Schalotte und Knoblauch schälen und in feinste Würfel schneiden. Das Sardellenfilet fein würfeln. Die Chilischote längs halbieren, die inneren Kerne und das weiße Häutchen herausschneiden und in sehr feine Würfel schneiden.
  2. Vinaigrette herstellen: Essig mit Olivenöl und Senf vermengen. Schalotten-, Knoblauch-, Chili- und Sardellenwürfel untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Mönchsbart kochen: Den Mönchsbart in kochendem Wasser für ca. 3 – 5 Minuten kochen, das Wasser abgießen.
  4. Agretti-Salat mischen: Den warmen Mönchsbart gleich mit der Vinaigrette mischen und abschmecken. Wer mag, hobelt noch Parmesanspäne darüber.

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Weitere köstliche Mönchsbart – Agretti – Salzkraut-Rezepte bei Brotwein:

1 Kommentare

  1. Pingback: Mönchsbart Spaghetti - Pasta mit Agretti (Salzkraut) - Brotwein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.