Alle Artikel in: Zum Brot süß

Aprikosen-Marmelade

Aprikosenmarmelade – das beste Rezept für Marillenmarmelade

Ich liebe selbstgemachte Aprikosenmarmelade! Die sonnengelbe Farbe und der intensive fruchtig-süße Geschmack steht für mich für den Frühsommer und passt perfekt als süßer Aufstrich zum Frühstück. Damit sie immer im Vorrat ist, mache ich in der Saison gleich viele Gläser. Mit nur zwei Zutaten und nur gut 30 Minuten Zubereitungszeit ist sie super einfach und schnell gemacht. Früher mochte ich keine Aprikosenmarmelade. Früher. Denn es war immer das Gleiche. Ich kaufte zum Backen ein gutes Glas Marmelade und verwendete etwa 1/4 davon. Ein weiterer Eßlöffel wurde auf einem Frühstücksbrötchen probiert und mit „kann man essen – muss man aber nicht“ bewertet. Der Rest wanderte in den Kühlschrank, wo er bis zum Zeitpunkt des Entwickelns von Pelz nicht mehr herausgenommen wurde. Der grün-schwarze Schimmelpelz war die Erlösung. Endlich konnte die gekaufte Marmelade ohne schlechtes Gewissen entsorgt werden. Mit Aprikosenmarmelade die Liebe zur selbstgemachten Marmelade entdeckt Und trotzdem suchte ich mir ausgerechnet eine Aprikosenmarmelade aus, um zum ersten Mal im Leben Marmelade zu kochen. Warum ich ausgerechnet aus der kleinen Box mit türkischen Aprikosen dieses Experiment starten …