Alle Artikel in: Pizza & Flammkuchen

Pizza Prosciutto - Schinken Pizza

Pizza Prosciutto – Schinken Pizza

Die Pizza Prosciutto ist einer der Pizzaklassiker in Italien. Die Schinken Pizza kann man sowohl mit Prosciutto Crudo (roher Schinken) wie auch mit Prosciutto Cotto (gekochter Schinken) belegen. Der Teig reift lange im Kühlschrank und wird italienisch dünn ausgerollt und knusprig gebacken. Wann und wo ich meine ersten perfekten Schinken Pizzen gegessen habe, weiß ich noch ganz genau. Es war Mitte der 90er Jahre bei meinem ersten Italienurlaub mit einem Freund. Sie war einfach genial vom Geschmack und natürlich so groß wie ein Wagenrad. 😉 Die Pizzen waren kein Vergleich zu dem, was ich bis dahin vorher in deutschen Pizzerien gegessen hatte. Inzwischen gibt es Gott sei Dank auch hier genügend echte italienische Pizzabäcker. Und man weiß wie, kann man auch Pizza wie in Italien auch ganz einfach selber machen. → Zum Rezept für Pizza Prosciutto (Schinken) → So gelingt die perfekte Pizza Der richtige Schinken und Käse für Pizza prosciutto Eine italienische Schinken Pizza kann man sowohl mit gekochtem wie auch rohen Schinken backen. Je nachdem welche Art von Schinken genommen wird, wird der …

Pizza Quattro Formaggi - 4 Käse Pizza

Pizza Quattro Formaggi – 4 Käse Pizza

Die Pizza Quattro Formaggi, also die Pizza mit vier Käsesorten, gehört zu den Pizzaklassikern in Italien. Auf die 4 Käse Pizza gehören Mozzarella, Parmesan, Gorgonzola und je nach Vorliebe Fontina, Pecorino oder Provolone. Der Teig reift lange im Kühlschrank, wird italienisch dünn ausgerollt und mit aromatischer Tomatensauce und Käse gebacken. Wann und wo ich meine erste 4 Käse Pizza gegessen habe, weiß ich noch ganz genau. Es war Mitte der 90er Jahre in Florenz bei meinem ersten Italienurlaub mit einem Freund. Sie war einfach genial vom Geschmack und natürlich so groß wie ein Wagenrad. 😉 Überhaupt die Pizzen waren kein Vergleich zu dem, was ich bis dahin vorher gegessen hatte. Der Unterschied war einfach zu drastisch, so dass ich fast 15 Jahre lang keine mehr in Deutschland bestellen wollte. Inzwischen gibt es Gott sei Dank auch hier genügend gute Pizzabäcker. → Zum Rezept für Pizza Quattro Formaggi → So gelingt die perfekte Pizza Der richtige Käse für Quattro Formaggi Pizza Nachdem ich die Pizza Quattro Formaggi zuerst in der Toskana gegessen habe, sind für mich …

Flammkuchen mit Ziegenkäse und Feigen

Flammkuchen mit Ziegenkäse und Feigen

Der Flammkuchen mit Ziegenkäse und Feigen ist ein feiner vegetarischer Sommerflammkuchen. Ganz klassisch wird er dünn belegt. Die Feigen werden sehr dünn geschnitten, damit sie in der kurzen Backzeit auch weich werden. Als Käse kann man sowohl Ziegenkäse wie auch Feta verwenden. Der Boden lässt sich schön dünn ausrollen und wird herrlich knusprig. Feigen Ziegenkäse Flammkuchen Der Mann hat sich mal wieder Flammkuchen gewünscht. Und bei einem Flammkuchenabend bestehe ich immer darauf, dass wir eine neue Variante ausprobieren. Gerade haben frische Feigen Saison und der Feigen Ziegenkäse Flammkuchen stand schon lange auf meiner Liste. 🙂 Ansonsten gab es bewährte Klassiker: den Flammkuchen mit Speck und Zwiebel sowie den Flammkuchen mit Paprika und Käse. Welcher Käse: Ziegenkäse oder Schafskäse? Ob man den Flammkuchen mit Feigen mit Ziegenkäse oder Feta belegt, kann man ganz nach seiner Vorliebe entscheiden. Ich persönlich mag Ziegenkäse lieber, da er schön frisch ist und es die typische französischen Note der Tartes Flambées erhält. Mit Feta Schafskäse wird er etwas herber und salziger, hat aber genauso seine Liebhaber. Was ich schon gesehen, aber …

Flammkuchen mit Paprika und Käse (vegetarisch)

Flammkuchen mit Paprika und Käse (vegetarisch)

Flammkuchen mit Paprika und Käse ist ein feiner vegetarischer Sommerflammkuchen. Ganz klassisch wird er dünn belegt. Die Paprika wird sehr dünn geschnitten, damit sie in der kurzen Backzeit auch etwas weich wird. Mit etwas Knoblauch und grüner Peperoni wird aromatisch ergänzt. Als Käse kann man sowohl Ziegenkäse wie auch Schafskäse verwenden. Der Boden lässt sich schön dünn ausrollen und wird herrlich knusprig. Beim letzten Flammkuchenabend wurde altbewärtes (Klassisch und mit Munsterkäse) und neues ausprobiert. Neu waren ein herzhafter Birnen-Ziegenkäse-Walnuss-Thymian-Flammkuchen und dieser hier mit Paprika. Durch Zufall hatte ich Minipaprika im Haus, die sehen hier besonders dekorativ aus. Aber auch mit normaler dünn geschnittener Paprika ist der Flammkuchen einfach köstlich. Zu dritt sind wir auf stattliche 5 Stück gekommen. Flammkuchenboden – bessere Teigstruktur durch langes Kneten Damit der Teig gut dehnbar wird, habe ich ihn mit der Küchenmaschine zubereitet und relativ lang geknetet. Er dankt es mit einem ordenlichen Glutengerüst. Auch habe ich ihn nach dem Gehen und Teilen zunächst rund gewirkt und dann 15 Minuten entspannen lassen. Praktisch ist es zudem, wenn man den Boden …

Chatschapuri - georgische Käse-Brot-Fladen

Chatschapuri – georgische Käse-Brot-Fladen

Chatschapuri sind typische georgische Käse-Brot-Fladen. Sie werden zu jeder Tageszeit als kleine Zwischenmahlzeit oder großes Hauptgericht heiß oder lauwarm gegessen. In ländlichen Regionen kommen sie auch bereits zum Frühstück auf den Tisch. Jede Region in Georgien hat ihre eigene Variante Die georgische Küche kennt verschiedene Arten von Chatschapuri, die aus den verschiedenen Provinzen des Landes stammen. Am bekanntesten sind die Brotfladen aus den Regionen Adscharien, Imeretien und Mingrelien. Admscharisches Chatschapuri wird in Form eines Bootes geformt, in dessen Mitte viel Käse, Spiegeleier und Butterflocken sind. Imeretisches Chatschapuri wird rund geformt und in dessen innerem befindet sich imeretischer Käse. Das Mengrelische Chatshchapuri ist wie das imeretische und wird zuätzlich noch mit weiterem Sulguni Käse überbacken. Weitere Varianten kommen aus Swanetien, Ratscha und Sürdossetien. Gefüllt werden kann es auch mit Bohnenpaste oder Fleischfüllung. Drei Rezepte habe ich unten aufgeführt: Adscharisches Chatschapuri Imeretisches Chatschapuri Mengrelisches Chatschapuri Der richtige Käse In Georgien verwendet man in der Regel imeritischen Käse, der aus der Region Imeretien aus frischer Kuchmilch hergestellt wird. Meistens wird dieser eher ungereift verwendet, da dieser Käse auch …

Flammkuchen mit Radicchio, Birne, Walnuss und Honig

Flammkuchen mit Radicchio, Birne, Walnuss und Honig

Flammkuchen mit Radicchio, Birne, Walnuss und Honig ist ein leckerer herbstlicher Flammkuchen. Ganz klassisch wird er nur dünn belegt. Der Radicchio wird in Streifen geschnitten und Birne oder Apfel in dünne Spalten. Um dem bitteren Radicchio noch etwas mehr entgegenzusetzen, wird der Flammkuchen mit Honig betreufelt und mit gehackten Walnüssen bestreut. Der Boden lässt sich schön dünn ausrollen und wird herrlich knusprig. Birne oder Apfel? Der Radicchio Flammkuchen wird sowohl mit Birne wie auch mit Apfel einfach köstlich. Ich persönlich habe auch keine Präferenz zwischen diesen beiden Obstsorten. Was ich verwende hängt lediglich von der Saison ab, denn gute aromatische Birnen gibt es nur für eine kurze Zeit, wohingegen schmackhafte Äpfel fast das ganze Jahr durch verfügbar sind. Flammkuchenboden – bessere Teigstruktur durch langes Kneten Damit der Teig gut dehnbar wird, habe ich ihn mit der Küchenmaschine zubereitet und relativ lang geknetet. Er dankt es mit einem ordenlichen Glutengerüst. Auch habe ich ihn nach dem Gehen und Teilen zunächst rund gewirkt und dann 15 Minuten entspannen lassen. Praktisch ist es zudem, wenn man den Boden …

Flammkuchen mit Kürbis, Feta und Walnuss

Flammkuchen mit Kürbis, Feta und Walnuss

Der Flammkuchen mit Kürbis, Feta und Walnuss ist ein leckerer herbstlicher Flammkuchen. Ganz klassisch wird er nur dünn belegt, hier mit dünn gehobeltem Kürbis, zerbröckeltem Schafskäse und gehackten Walnüssen. Abgerundet wird der Geschmack durch fein geschnittenem frischen Salbei, Zwiebelringen auf einer Schicht Créme Fraîche. Der Boden lässt sich schön dünn ausrollen und wird herrlich knusprig. Der richtige Kürbis für Kürbis-Flammkuchen Für Kürbis-Flammkuchen kann man prinzipiell jede Art von Kürbis nehmen. Ich habe hier roten Hokkaido verwendet, da er gerade im Haus war. Sein Vorteil: er muss nicht geschält werden. Alle anderen Kürbissorten sollten unbedingt geschält werden. Der Kürbis wird roh auf dem Flammkuchen gegeben. Damit er in der kurzen Backzeit (weniger als 10 Minuten) auch weich wird, wird er in sehr dünne Streifen geschnitten. Das geht gut mit einem Hobel oder einem Sparschäler. Wäre der Kürbis dicker geschnitten, wird er nicht gar, oder sollte vorher in einer Pfanne gebraten werden. Die richtige Würze durch Salbei oder Rosmarin Der Flammkuchen erhält die perfekte Würze durch etwas frischen Salbei oder Rosmarin. Beides sollte nur sparsam verwendet werden, …

Flammkuchen mit Lachs und Spinat

Flammkuchen mit Lachs und Spinat

Der Flammkuchen mit Lachs und Spinat gehört zu den feinen Flammkuchen. Ganz klassisch wird er nur dünn belegt, hier mit den Hauptzutaten geräucherter Wildlachs und vorgegartem Spinat sowie Créme Fraîche und Zwiebeln. Der Boden lässt sich schön dünn ausrollen und wird herrlich knusprig. Der richtige Lachs für Lachsflammkuchen Als Lachs habe ich in Scheiben geschnittenen geräucherten Lachs genommen. Wer es besonders fein möchte, der nimmt Wildlachs. Er ist besonders intensiv im Aroma und hat ein festes dunkelrotes Fleisch. Da der Fisch bereits gegart ist und er im Ofen bei den hohen Temperaturen nicht verbrennen soll, wurde er erst nach dem Backen auf den Flammkuchen gelegt. Wer frischen Lachs nimmt, der braucht ihn absolut frisch und in Sushi-Qualität. Er sollte in dünne Scheiben oder in kleine Stücke geschnitten werden, damit er in der kurzen Zeit gart. Um gegebenenfalls innen noch glasig sein zu dürfen, ist hier Frische das oberste Gebot. Variante des bewährten Rezeptes für den Boden Ausnahmsweise bin ich mal von meinem Standard-Flammkuchenboden-Rezept abgewichen. Aber nur ganz wenig. 🙂 Ich hatte dieses Mal die Hefemenge …

Zwiebelkuchen mit Hackfleisch

Zwiebelkuchen mit Hackfleisch

Der Zwiebelkuchen mit Hackfleisch ist eine köstliche Alternative zu meinem Standard-Zwiebelkuchen mit Schmand und Hefeteig vom Blech. Hier wird der Schinken durch Hackfleisch ersetzt und der Schmand einfach weggelassen. Perfekt ist Zwiebelkuchen zu Bier und Wein als als kleiner Imbiss oder auch vollständiges Essen. Das Hackfleisch für den Zwiebelkuchen Perfekt ist es, wenn das Hackfleisch gemischt aus Rind- und Schweinefleisch besteht, da es sonst schnell sehr trocken wird. Wenn man reines Rinderhack verwendet, dann sollte man darauf achten, dass es einen höheren Fettanteil besitzt und nicht zu mager ist. Das Hackfleisch wird einfach ungewürzt über den Zwiebelkuchen verkrümelt und muss vorher nicht angebraten werden. Schmand oder saure Sahne sind hier bei der Zwiebelmasse nicht notwendig, da er sonst zu reichhaltig wird. Aber natürlich könnte man es zugeben, daher habe ich es als optionale Zutaten in die Liste mit aufgenommen. Kümmel verwende ich bei dieser Variante nur sehr selten. Zwiebelkuchen vom Blech Wenn ich Zwiebelkuchen mache, dann immer ein ganzes Blech voll. Auch für nur zwei Personen lohnt es sich das ganze Blech zuzubereiten, denn er …

Pizza diavolo - Rezept für scharfe Salami Pizza

Pizza diavolo – Rezept für scharfe Salami Pizza

Die Pizza diavolo gehört zu den schärfsten Kassikern der italienischen Küche. Der Hinweis auf die Schärfe gibt das diavolo, was übersetzt so viel wie „höllisch“ oder „teuflisch“ bedeutet. Bei diesem Rezept sind neben der scharfen Salami noch weitere Zutaten für die Schärfe wie Paprika oder Chiliöl und -flocken optional angegeben. Jeder kann selber entscheiden, ob er die Pizza diavolo lieber pikant oder höllisch scharf genießen möchte. Wie schon bei der Pizza mit Rucola und Parmaschinken lege ich besonderen Wert auf meinen Pizzateig. Dieser geht mindestens 24 Stunden im Kühlschrank und hat somit genug Zeit um Aroma zu erhalten. Das Tomatensugo ist natürlich auch selbst gemacht. So gelingt die perfekte Pizza! Um lecker Pizzen zu backen braucht es nur wenige und dafür gute Zutaten: Ein perfekter Teig, eine gute Tomatensauce, guter Käse und leckere Salami sowie einen Pizzastein für den knusprigen Boden. Pizzateig braucht Zeit! Bei Pizzateigen ist es wie mit Brotteigen: Nur mit viel Zeit kommt der leckere Geschmack in den Teig! Wenn möglich, dann setzt man den Teig mindestens 24 Stunden vorher mit nur …