Alle Artikel in: Salat

Pichelsteiner Eintopf - Rezept für Gemüseeintopf mit Rindfleisch

Pichelsteiner Eintopf – Rezept für Gemüseeintopf mit Rindfleisch

Der Pichelsteiner Eintopf ist typisch deutsche Hausmannskost. Dabei handelt es sich um ein Rezept für einen dicken reichhaltigen Gemüseeintopf mit Rindfleisch. Wer ihn vegetarisch mag, lässt das einfach das Fleisch weg und nimmt Gemsebrühe. Den Pichelsteiner Eintopf wollte ich eigenlich schon sehr lange als Beitrag im Blog posten. Genau richtig wäre er z.B. auch für das Blogevent zur Deutsche Küche mit Thema Bayerische Küche gewesen. Die Basis: eine gute Brühe – am besten Fleischbrühe Das wichtigste bei einem Eintopf ist die Brühe. Perfekt ist es diese natürlich selbst zu kochen, gerne mit Markknochen für den herzhaften Geschmack. Es braucht zwar etwas länger als Brühpulver zu benutzen, Inhaltsstoffe und Geschmack sind dafür viel besser. Wer die Suppe lieber als vegetarischen Gemüseeintopf essen möchte, der nimmt hierfür einfach Gemüsebrühe. Reichhaltiger Pichelsteiner mit Fleisch Eine guter Pichelsteiner Eintopf ist reichhaltig und wird mit ordentlich Fleisch als Einlage gekocht. Bei diesem Rezept wird das Fleisch aus der Brühe abgezupft und später wieder mit erwärmt. Wer mag kann stattdessen oder zusätzlich auch noch Wurst zugeben. #wirrettenwaszurettenist Heute bin ich mal …

Salat mit Käse und Schinken - Salade Montagnarde

Salat mit Käse und Schinken – Salade Montagnarde

Salade Montagnarde ist ein typischer Salat mit Käse und Schinken in Frankreich. Er ist sozusagen ein Bruder des berühmteren Salade Nicoise aus Nizza und repräsentiert die Bergregionen. Der Salade Montagnarde war mein Lieblingsalat in meiner Studienstadt Grenoble. Es ist ein reichhaltiger Salat, den es abgewandelt überall in Frankreich gibt. Salade Montagnarde – was die Berge so bereit stellen Der Bergsalat „Salade Montagnarde“ verwendet die Zutaten, die in den bäuerlichen Bergen immer vorhanden sind: Käse und Wurst sowie diverses Grün aus dem Garten. In Grenoble waren als Käse die Savoyer Spezialitäten „Tomme de Savoie“ und „Reblochon“ allgegenwärtig. Manchmal gab es noch „Bleu de Sassenage“ oder „Saint Marcellin“ oder „Saint Felicien“ dazu. In den Mittelgebirgen der Auvergne habe ich ihn schon mit Cantal, Saint-Nectaire, Salers, Fourme d’Ambert und Bleu d’Auvergne gegessen. Im Baskenland kommt Bayonneschinken und Schafskäse als Spezialitäten auf den Teller. Anstelle oder auch zusätzlich zum Schinken, kann auch noch Salami dabei sein. Dressing klassisch mit Senf und Honig sowie Varianten Als Dressing bietet sich eine Vinaigrette bzw. ein klassisches Honig-Senf-Dressing an. Perfekt ist es mit …

Rote Bete Salat mit Walnuss auf georgische Art

Rote Bete Salat mit Walnuss auf georgische Art

Rote Bete Salat mit Walnuss ist ein würziger georgische Salat. Er können alle Teile der Bete verwendet werden. Seinen besonderen Geschmack erhält er durch die Würzung mit Knoblauch, Koriander und Bockshornklee. Beilagensalat zu Schaschlik Den Rote Bete Salat hatten wir zu Mzwadi – Georgische Schaschlik Spieße vom Grill. Die Kombination war gut. Beim Abschmecken des Salats sollte man allerdings vorsichtig beginnen und sich dann nach und nach vortasten. Mir ist beim Abschmecken zu viel Koriandergrün hineingeraten – mit weniger wäre er sicher besser gewesen. 😉 Auch bei der Knoblauch- und Bockshornkleemenge ist es gut hier mit wenig anzufangen und dann zu steigern. Ansonsten schmeckt es auch einfach Solo zu Fladenbrot oder Weißbrot. Rote Bete vollständig verwertber Bei Rote Bete kann man sowohl die Knolle wie auch die Blätter und Stängel essen. Für das Rezept wäre eigentlich noch das Laub der Bete vorgesehen gewesen. Nachdem gerade April ist, habe ich zwar noch sehr viele Lager-Rote-Bete, jedoch lagerbedingt natürlich ohne das Grün. Das gibt es erst im Sommer wieder. Ich habe es daher hier einfach weggelassen. Ich …

Spinat mit Walnuss - Spinatsalat georgischer Art

Spinat mit Walnuss – Spinatsalat georgischer Art

Spinat mit Walnuss ist ein Spinatsalat auf georgischer Art. Die Kombination gefiel mir sehr gut, insbesondere die doch etwas andere Würzung mit Koriander, Bockshornklee und Knoblauch. Kleiner Beilagensalat zu Schaschlik Den Spinatsalat hatten wir zu Mzwadi – Georgische Schaschlik Spieße vom Grill. Die Kombination gefiel uns gut. Auch einfach mit Fladenbrot oder Weißbrot ist er super. Nachdem ich Spinat wie auch Walnüsse liebe, wird es den hier sicher noch einige Male geben! Nachdem ich nur eine kleine Menge Spinat zu Hause hatte, ist die Menge etwas zu klein ausgefallen. 🙂 Weitere Spinat Rezepte bei Brotwein: Omelette mit Spinat und Käse Grünes Shakshuka mit Spinat und Ei Spinatsuppe mit knusprigen Parmesanchips Babyspinat als Salat mit Pinienkerne und Rosinen Mixsalat mit Babyspinat und Joghurt-Dressing Typisch georgisch: Salate und Gerichte mit Walnuss Für die Rezeptrecherche zur kulinarische Weltreise habe ich mir ein Buch aus der Bibliothek ausgeliehen. Bei der Durchsicht des Buches war gefühlt jedes Dritte Rezept mit der Zutat Walnüssen. Als großer Walnussliebhaber kommt mir das sehr entgegen! Gerade bei den Salaten war es auffällig, da auch …

Salat mit Kürbis, Feta und Walnuss

Salat mit Kürbis, Feta und Walnuss

Im Herbst und Winter mag ich den Salat mit Kürbis, Feta und Walnuss sehr gerne. Der Kürbis kommt als gebratener Kürbis in dekorativen Spalten auf den Salat. Als Salat nehme ich dann gerne Feldsalat, weil das nussige Aroma perfekt zu Walnuss und Kürbis passt. Gebratener Kürbis Für den gebratenen Kürbis sollten Hokkaido, Butternut oder Muskatkürbis in nicht zu dicke Spalten geschnitten werden. Wenn sie zu dick sind, dann benötigen sie in der Pfanne zu lange um weich zu werden. Bei der Hitze muss man etwas aufpassen, da sie nicht zu heiß sein sollte damit der Kürbis nicht verbrennt. Alternativ kann man die Spalten natürlich auch im Ofen garen. Der richtige Kürbis für den Salat Bei Kürbisgerichten bevorzuge ich Muskatkürbis und Butternutkürbis, insbesondere, wenn er wie hier in der Pfanne oder im Ofen zubereitet wird. Hokkaidokürbis geht natürlich auch, aber er hat leider schnell die Tendenz, dass er etwas mehlig schmeckt. Muskat- und Butternutkürbis sind da ’saftiger‘. Egal welcher Kürbis verwendet wird, bei diesem Gericht sollte die Schale vor dem Braten / Backen entfernt werden. Ideal …

Zuckerhutsalat mit Apfel, Walnuss und Joghurtdressing

Zuckerhutsalat mit Apfel, Walnuss und Joghurtdressing

Der Zuckerhutsalat mit Apfel, Walnuss und Joghurtdressing ist ein typischer Wintersalat. Die fruchtigen Komponenten passen hervorragend zur leichten Bitterkeit des Salates. Orange oder Apfel? Da Zuckerhut ein leicht bitterer Salat ist, wird er klassisch mit süßem Obst kombiniert. Als saisonales Obst eignen sich Äpfel oder Orangen hervorragend. Nüsse – insbesondere Walnüsse und Haselnüsse – geben den gewissen Biss. Zuckerhut – ein altes Gemüse neu entdeckt Zuckerhut bzw. Fleischkraut (italienisch Pan di Zucchero) stammt ursprünglich aus Italien, Südfrankreich, Österreich und dem Tessin. Seinen Namen verdankt der Zuckerhutsalat seiner zylindrischen Wuchsform, der einem Zuckerhut ähnelt. Er kann als Rohkostsalat oder als gegartes Gemüse zubereitet werden. Bitter Wintersalat Zuckerhut gehört zu den Zichorien, genau wie Radicchio, Endivie und Chicorée. Auch wenn er den Namen Zucker im Namen hat, so gehört Zuckerhut zu den bitteren Salaten und ist eintypisches Lagergemüse. Er wird milder, wenn man ihn in lauwarmen Wasser wässert. Das Rezept für Zuckerhut als Salat ist mein Beitrag für das Event Blog-Event CLXI – Wintersalate. Das Event wird von Katha von katha-kocht! und Zorra organisiert. Weitere köstliche Wintersalat …

Grünkohlsalat - Rezept mit Apfel und Nüssen

Grünkohlsalat – Rezept mit Apfel und Nüssen

Der Grünkohlsalat mit gebratenem Apfel und Zitronen-Dresssing hat eine pikant-fruchtige Note. Solo ist er mit Weißbrot ein leckerer kleiner Salat, zu gebratenem Fleisch eine mal etwas andere Beilage. Gerade in Herbst und Winter ist dieser Salat ideal, da alle Zutaten Saison haben. Grünkohl und Apfel Die Kombination Grünkohl, Apfel und Zitrone gefällt mir äußerst gut. Wichtig ist, dass der Zitronensaft wirklich frisch gepresst ist, denn der Unterschied im Geschmack ist sehr groß. Neuere Grünkohlsorten müssen nicht stundenlang gekocht werden Grünkohl war früher eher zäh und musste blanchiert und durch den Fleischwolf getrieben sowie stundenlang gekocht werden, damit er im Mund nicht mehr stachelte. Bei den neuen Sorten genügt es die Blätter vom Stiel zu schneiden und anschließend grob zu zerrupfen oder mit dem Messer möglichst fein zu wiegen. Nach bereits 15 Minuten Garzeit ist er in der Regel schon weich gekocht. Grünkohl liefert viele Mineralien und Vitamine Grünkohl ist ein sehr gesundes Gemüse und liefert viel Calcium (~200 mg /100 g), Eisen (~ 2mg /100 g), Vitamin K und Vitamin C, sowie Folsäure plus eine …

Rote Bete Salat mit Granatapfel, Walnuss und Thymian

Rote Bete Salat mit Granatapfel, Walnuss und Thymian

Der Rote Bete Salat mit Granatapfel, Walnuss und Thymian ist ein perfekter Wintersalat. Die Kombination von erdig-süßer roter Rübe mit frisch-säuerlichen Granatapfelkernen und kackigen Walnüssen ist genial. Gerade jetzt im Winter ist er eine tolle Salatvariante, da alle Zutaten Saison haben. Durch Ganatapfel und Thymian träumt man vom Sommer im Süden. Der Salat lässt sich gut vorbereiten und mit in die Arbeit nehmen. Weitere tolle Granatapfel Rezepte bei Brotwein: Radicchio Salat mit Orangen, Granatapfel und Pinienkerne Sellerie-Salat mit Oliven, Granatapfel und Walnuss Rote Bete – Rote Rüben Die Rote Bete ist eine Rübenart, die mit der Zuckerrübe und Mangold verwandt ist. Sie wird auch Rote Beete, Rote Rübe, in der Schweiz Rande, und in Osterreich und Bayern Rahner genannt. Lange war sie unbeliebt und fast in Vergessenheit geraten, jedoch erfreut sie sich inzwischen wieder größerer Beliebtheit. Essbar sind sowohl die Knollen, wie auch die Stängel und Blätter. Weitere köstliche Rezepte mit Rote Bete bei Brotwein: Rote Bete Gratin mit Schafskäse und Minze Rote Bete Risotto Rote Bete-Linsen-Salat mit Schafskäse ote-Bete-Suppe mit Meerettich-Quark-Nocken Rote-Bete-Salat mit Feldsalat, …

Feldsalat mit Pastinaken und Orangen-Honig-Senf-Dresssing

Feldsalat mit Pastinaken und Orangen-Honig-Senf-Dresssing

Der Feldsalat mit gebratenen Pastinaken und Honig-Senf-Dresssing hat eine schöne Orangennote. Die Orangen sind als Saft und Schale in Dressing und an den Pastinaken. Gerade in Herbst und Winter ist dieser Salat ideal, da alle Zutaten Saison haben. Pastinaken und Orangen Die Kombination Orangen und Pastinaken gefällt mir äußerst gut. Wichtig ist, dass der Orangensaft wirklich frisch gepresst ist, denn der Unterschied im Geschmack ist sehr groß. Ideal im Winter: Feldsalat Der gewöhnliche Feldsalat hat viele Namen: Vogerlsalat, Nüsslisalat, Ackersalat, Rapunzel und noch einige mehr. Er gehört zu den wenigen Gemüsen, die auch im Winter Saison haben. Feldsalat ist winterhart und wächst sogar noch bei niedrigen Temperaturen. Weitere tolle Feldsalat Rezepte bei Brotwein: Feldsalat-Pesto mit Sonnenblumenkernen Rote Bete Salat mit Feta, Apfel und Feldsalat Kartoffel-Petersilienwurzel-Stampf mit Feldsalat-Pesto Pastinaken – Wintergemüse Pastinaken sind schon seit langem Teil der menschlichen Küchenkultur in Europa. Sie gehörte im Römischen Reich zu den beliebtesten Wurzelgemüsen. Auch als Heilmittel spielte sie lange Zeit eine Rolle, so wurde deren Saft während der Pestepidemien im 14. Jahrhundert eingesetzt. Da die Wurzel sehr stärkereich …

Indischer Brotsalat - Rezept mit Kichererbsen und Minze

Indischer Brotsalat – Rezept mit Kichererbsen und Minze

Der indische Brotsalat mit Kichererbsen und würzigen Brotcourtons ist gerade jetzt im Sommer ein Genuss. Das Brot wird in Butterschmalz mit Kreuzkümmel und Garam Masala Gewürz geröstet. Zusätzlich sind noch Kichererbsen enthalten. Mit einem frischen und würzigen Dressing ist es gut gleich eine große Schüssel zuzubereiten! Schön frisch durch Zitrone, Minze und Koriander Die frische sommerliche Note dieses indischen Brotsalats wird durch das Zitronensaft-Öl-Dressing und Kräutern erreicht. Frische gehackte Minze und Koriandergrün harmonieren perfekt miteinander. Das richtige Brot für diesen Brotsalat Für diesen Brotsalat verwendet man am besten Fladenbrot wie das Pide oder die Pita Brote. Gut, aber nicht perfekt ist das Naan aus der Pfanne, denn es fehlt ihm etwas an Fluffigkeit, was ich für Brotcroutons lieber mag. Es geht aber auch normales Baguette und Weißbrot. Kichererbsen Kichererbsen sind eine alte Nutzplanze, die bereits seit über 8.000 Jahren vom Menschen angebaut wird. In Griechenland gehört sie seit der Kupfersteinzeit vor rund 5.000 Jahren zur Küche. Sie enthält viel Eiweiß und ist in einigen Regionen Grundnahrungsmittel. Hauptanbaugebiete sind Indien, Mexiko, Nordafrika, der Nahe Osten und …