Alle Artikel in: Rind

Bürgermeisterstück (Tri Tip Steak) vom Holzkohlegrill

Bürgermeisterstück (Tri Tip Steak) vom Holzkohlegrill

Letztens haben wir ein Bürgermeisterstück – das amerikanische Tri Tip Steak – auf dem normalen Holzkohlegrill gegrillt. Das Ergebnis war ein super saftiges Stück Fleisch, das etwas mehr Biss hat als Filet, aber dafür auch mehr Geschmack bietet. Bürgermeisterstück / Tri Tip / Maminha – ein Stück Fleisch viele Namen Das Tri Tip hat seinen Namen aufgrund seiner markanten dreieckigen Form. Es wird aus der Keule vom Rind geschnitten, genauer gesagt zwischen Hüfte und Kugel. Da es besonders zart und saftig ist und somit zu den sehr wertvollen Fleischstücken zählt, war er früher den honorigen Personen reserviert und vorbehalten. Der Name Bürgermeisterstück bzw. Pastorenstück rührt daher. Kulinarische Weltreise #kulinarischeweltreise Das Bürgermeisterstück (Tri Tip Steak) vom Grill nimmt am Jahresevent „kulinarische Weltreise“ teil. Die kulinarische Weltreise wird von Volker (volkermapft) organisiert und trägt Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern zusammen. Die Juni-Station sind die USA. Alle Teilnehmer stehen unter dem Rezept und sind mit ihren Rezepten verlinkt. Meine weiteren Rezepte der USA-Station sind: Spareribs vom Holzkohlegrill mit Whisky-Tomaten-Sauce, Toastbrot als Weizentoast mit 25 % Vollkornmehl und Pulled Pork …

Hummus mit Hackfleisch - Hamshuka

Hummus mit Hackfleisch – Hamshuka

Es gibt Rezepte, die einen sofort anlachen und in die man sich schon beim ersten Kochen verliebt, um gleich darauf ins Standardrepertoir aufgenommen zu werden. Hummus mit Hackfleisch – Hamshuka ist so ein Lieblingsgericht. Gesehen habe ich es vor einem Jahr in der Effilee und wurde als schneller Teller angepriesen. Und genau das ist es auch – in weniger als einer halben Stunde steht ein leckeres Gericht mit orientalische Würzung auf dem Tisch. Mit etwas abgewandelter Rezeptur und Vorgehensweise habe ich es meinem Geschmack angepasst. Inzwischen habe ich es in den letzten 12 Monaten bestimmt ein dutzend Mal gekocht. Zeit, es auch endlich hier im Blog zu veröffentlichen! 🙂

Bifteki mit Schafskäse vom Grill (griechische Frikadelle, Hacksteak mit Feta gefüllt)

Bifteki mit Schafskäse vom Grill (griechische Frikadelle, Hacksteak mit Feta gefüllt)

Bifteki mit Schafskäse vom Grill sind griechische Frikadellen, die mit Feta gefüllt sind. Mann kann sie mit Rinder-, Kalbs-, Lamm- oder gemischtem Hackfleisch zubereiten. Das Hack wird kräftig gewürzt und erhält durch Piment, Kreuzkümmel und Paprika eine schöne pikante Note. Die Bifteki mit Feta sind perfekt gegrillt, wenn das Hackfleisch gut gebräunt ist und der Schafskäsekern innnen anfängt cremig zu schmelzen.

Hamburger Bacon, Cheese & Onions - Burger mit Speck, Käse & Zwiebeln

Burger – Hamburger mit Bacon, Cheese & Onions

Burger mit Bacon, Cheese & Onions ist einer DER Burger-Klassiker. Mit wirklich knusprig gebratenem Speck, herrlich schmelzendem Käse, frisch aufgeschnittenen Zwiebelringen und einem gut gewürztem Patty hat er richtig viel Geschmack. Einfach nicht vergleichbar mit den Burgern der Fastfoodketten. Und wer bei den Zutaten auf die Qualität, insbesondere bei Fleisch und Burgerbrötchen achtet, der hat auch noch bessere Hamburger als die Edel-Burger-Bratereien, die die letzen Jahre wie Pilze aus dem Boden schossen.

Brötchen: Hamburger Brötchen mit Sauerteig - Burger Buns mit Lievito Madre

Hamburger Brötchen mit Sauerteig – Burger Buns mit Lievito Madre für Cheeseburger

Diese Hamburger Brötchen mit Sauerteig – Burger Buns mit Lievito Madre – schmecken einfach toll und sind einfach selber zu machen. Etwas Zeit muss man schon mitbringen, da sie ohne zusätzliche Hefe gebacken werden und genügend Zeit zum Gehen brauchen. Wichtigste Zutat ist die Mutterhefe = Lievito Madre, da in ihr die Hefen für die wattigen Burger Buns enthalten sind. Wer keinen milden Weizensauerteig besitzt, der kann das Rezept für Hamburgerbrötchen mit normaler Frischhefe ausweichen. Bei beiden Rezepten kommen fantastische Hamburger Brötchen heraus! Brötchen mit Lievito Madre – der triebstarke milde Sauerteig Bei Lievito Madre, auch Mutterhefe genannt, handelt es sich um einen triebstarken milden Weizensauerteig. Wenn sie richtig geführt ist, braucht man keine zusätzliche Hefe zugeben. Alle notwendigen Hefen für luftige Brötchen sind in der Mutterhefe enthalten. Wenn die Temperaturführung stimmt, gibt er dem Gebäck ein wunderbares Aroma ohne dass die typische Säuerung des Teiges hervorschmeckt, auch wenn es genaugenommen ein Sauerteig ist. Wichtig ist, dass man für das Rezept seine Madre kennt und darauf eingeht, wie lange sie braucht bis sie sich entsprechend …

Japanisch gewürztes Rindfleisch mit Zwiebeln

Japanisch gewürztes Rindfleisch mit Zwiebeln

Das japanisch gewürzte Rindfleisch mit Zwiebeln ist so einfach wie genial. Rindfleisch mit gebratenen Zwiebeln zu servieren scheint in vielen Ländern sehr beliebt zu sein. In Deutschland oft als Zwiebelrostbraten serviert, so hat diese japanische Variante ihren typischen asiatischen Touch. Für die besondere Würzung ist wieder einmal die Kombination von Sojasauce und Mirin und ergänzend Ingwer und Knoblauch verantwortlich.

Consommé double - Doppelte Rinderkraftbrühe

Consommé double – Doppelte Rinderkraftbrühe

Die Consommé double – doppelte Rinderkraftbrühe ist eine klassische Brühe in einem feierlichen Menü und Basis für feine Suppen und Saucen. Die wichtigste Zutat ist Zeit und Geduld. Die Herstellung an sich ist sehr einfach. Will man sie an einem Tag fertig kochen, so empfiehlt sich ein Tag an einem trüben Wochende. Von Anfang bis Ende sollte man mindestens fünf Stunden, eher sogar sieben Stunden einplanen. Doch nur ab und zu ist man für einzelne Arbeitsgänge in der Küche beschäftigt. Die meiste Zeit köchelt die Brühe vor sich hin. Denn erst mit der Zeit gehen wirklich alle Geschmacksstoffe der Zutaten in die Brühe über und ergeben die hochkonzentrierte und geschmackvolle Kraftbrühe, für die sie berühmt ist. Consommé double – vielseitig verwendbar im feinen Menü Eine Consommé double als Vor- oder Zwischengang in einem Menü lässt sich wunderbar variieren. Mal einfach mit etwas geschnittenem Schnittlauch, Pfannkuchenstreifen oder Gemüsejulienne. Aber auch mit Eierstich, etwas Siedfleisch und Gemüse, oder mit Gries- oder Markklößchen. Auch ist die doppelte Rinderkraftbrühe perfekte Grundlage, um zu einer feinen Sauce weiter veredelt zu …

Dry aged Steak signant - Steaks wie in Frankreich

Dry aged Steak saignant – Steaks wie in Frankreich

Ein dry aged Steak saignant – das ist für mich der Steakhimmel! Denn da kommen gleich zwei perfekte Dinge zusammen – ein gut gereiftes Steak und meine favorisierte Steak-Garstufe. Bei dry aged erhalte ich mit Sicherheit fast uneingeschränkte Zustimmung, beim Gargrad meist eher Erstaunen. Denn ’saignant‘ kennt man in Deutschland kaum. Sogar Köche kennen diesen Begriff oft nicht und nur selten bestellen Gäste in Deutschland überhaupt eine Garstufe, bei der der Kern oder der innere Kern des Fleisches noch roh ist. In Frankreich dagegen ist saignant die am häufigsten bestellte Steakgarstufe! Und genau dort habe ich sie kennen und lieben gelernt. Frankreich ist für mich ein Steak-Land. Mit ihrer Art ein Rind zu zerteilen fängt es an, z.B. mit Fleischteilen, die dort kurzgebraten werden anstelle wie in Deutschland im Schmortopf oder in die Wurst zu landen (z.B. Onglet = Nierenzapfen). Und dann natürlich wie weit ein Steak durchgebraten wird. Insgesamt mag man es in Frankreich roher als in Deutschland und England. Allein, wenn man bedenkt, was in Deutschland üblicherweise als ‚medium‘ serviert wird, würde ich …