Alle Artikel in: Reis – Risotto – Perlgetreide

Milchreis Rezept - Beliebt mit Kirschen oder Zimt und Zucker

Milchreis Rezept – Beliebt mit Kirschen oder Zimt und Zucker

Cremiger Milchreis ist einfach unheimlich lecker und ich mache ihn hier in einer Luxusvariante mit etwas Butter. Seit der Kindheit liebe ich ihn sowohl als süßes Hauptgericht wie auch als Nachspeise. Gerne nur mit Zimt und Zucker, aber auch mit frischen Früchten oder eingewecktem Obst wie Kirschen im Glas. Mit etwa 12 Jahren habe ich meine ersten Kochversuche unternommen und Milchreis gehörte von Anfang an dazu. Es gehört neben Griesbrei und Eierkuchen zu den Gerichten, die ich am häufigsten in der Schul- und Studienzeit gekocht habe. Es grenzt an ein Wunder, dass ich alle drei Gerichte immer noch liebe! 🙂 Milchreis mit Kirschen, Zimt-Zucker und weiteren beliebten Toppics Verschiedenes frisches oder eingewecktes Obst ist sehr beliebt als Toppic für dieses süße Gericht. Milchreis mit Kirschen aus dem Glas ist sehr lecker, aber auch mit Apfelmus und frischen Früchten und Beeren wie Birnen, Brombeeren oder Mango kenne ich es. Obwohl es bei mir ein oft gekochter Dauerbrenner war, der immer verfügbar sein musste, liebe ich ihn immer noch einfach nur mit Zimt und Zucker oder Kirschen. …

Bärlauchrisotto mit gebratenem Saibling

Bärlauchrisotto mit gebratenem Saibling

Das Bärlauchrisotto ist wie das Zitronen-Risotto mit Babyspinat ein leckeres Frühlingsrisotto. Es ist durch den frischen Bärlauch super aromatisch und schmeckt sowohl solo wie auch als Beilage zu Gemüse, Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten. Bei mir gab das Bärlauchrisotto in Kombination mit gebratenem Saibling zum Karfreitag als heimisches frühlingshaftes Fischgericht. Bärlauchrisotto – Solo oder mit Beilage? Bärlauchrisotto kann man sehr gut solo mit geriebenem Parmesan genießen, aber auch mit diversen Beilagen garnieren. Als Gemüsebeilage bietet sich im Frühling Spargel einfach an! Ansonsten ist es eine vielseitige Beilage zu Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten. Besonders bieten sich hier gebratene oder gegrillte Steaks und Würstchen, Lachs, Forelle und Saibling an. Aber auch mit Garnelen, Scampi & Co schmeckt das Bärlauchrisotto einfach gut. Da ich das Bärlauchrisotto mit heimischem Bärlauch und Saibling gekocht habe, passt es gut zum Event „Saisonal schmeckt’s besser!“ „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“ Es ist wieder der letzte Donnerstag im Monat – das heißt, dass wieder gleichgesinnte Foodblogger Rezepte zu Gemüsen der Saison bloggen. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt. Es lohnt …

Risotto mit Radicchio, Speck & Zwiebeln

Risotto mit Radicchio, Speck & Zwiebeln

Das Risotto mit Radicchio, Speck & Zwiebeln ist ein köstliches herzhaftes Risotto. Hier wird ein klassisches Risotto gekocht und mit gebratenem Radicchio-Speck-Zwiebel-Toppic gekrönt. Im Gegensatz zur fruchtigen Variante mit Birne und Gorgonzola werden die bitteren Aromen des Radicchios nicht mit fruchtiger Süße abgemildert sondern kommen voll heraus. Ein Risotto für Radicchio-Liebhaber! Radicchio – bitteres Gemüse / Salat aus Italien Radicchio ist eine Zichorienart aus dem Mittelmeerraum. Sie wurde früher vor allem in Italien angebaut, wodurch sich verschiedene regionale Sorten und Bezeichnungen herleiten. Radicchio ist ein bitteres Gemüse, das als warmes Gemüse gebraten oder erhitzt wird sowie als Salatblätter verwendet wird. Auffällig sind die meist roten Blätter und die weißen Rippen. Weitere köstliche Rezepte mit Radicchio bei Brotwein: Radicchio Salat mit Orangen, Granatapfel und Pinienkerne Karamelisierter Radicchio mit Blauschimmelkäse Risotto mit Radicchio, Birne und Blauschimmelkäse Pasta: Spaghetti mit Radicchio, Gorgonzola und Walnüssen

Ossobuco alla milanese mit Gremolata und Safran-Risotto

Ossobuco alla milanese Rezept mit Gremolata und Safran-Risotto

Ossobuco alla milanese ist einer der Rezept-Klassiker der italienischen Küche. Zusammen mit Risotto und Gremolata sowie einer konzentrierten Sauce mit Rotwein ist es ein köstliches Schmorgericht. Die Zubereitung von Ossobuco Rezepten ist immer einfach, jedoch braucht es Zeit für die Herstellung der einzelnen Teile. Es kann sowohl Rind und Kalb verwendet werden. Besonders gut wird es mit selbstgekochter Brühe. Einfach köstliches Slow Food! Ossobuco Beilagen für „alla milanese“ Die klassischen Beilagen zu Ossobuco sind Risotto und Gremolata. Die Zubereitung „alla milanese“ bezieht sich dabei auf die Beilage – dem Risotto Mailänder Art. Das Risotto alla milanese ist ein Safranrisotto mit Knochenmark. Die Gremolata ist eine Würzpaste mit Petersilie und Zitrone und gegebenenfalls weiteren Kräutern und Knoblauch. Sie ergänzt die Schmoraromen vom Fleisch perfekt, zudem bildet sie ein Gegengewicht zum fettreichen Knochenmark. Für Geschmack und Verdauung sollte man daher nie auf die Gremolata beim Ossobuco verzichten! Da dieser Beitrag gleich mehrere Rezepte und viele Infos beinhaltet, habe ich ein kleines Inhaltsverzeichnis erstellt um direkt zu den verschiedenen Bereichen springen zu können: Rezept für Ossobuco Rezept für …

Zitronen-Risotto mit Babyspinat

Zitronen-Risotto mit Babyspinat

Das Zitronenrisotto mit Babyspinat ist ein perfektes Frühlingsgericht. Die zarten Spinatblätter sind viel zu fein um sie lange zu kochen. Hier im Risotto sind sie perfekt aufgehoben, da sie hier nur zusammenfallen brauchen. Das Zitronen-Risotto mit Babyspinat kann Solo als vegetarisches Hauptspeise genossen werden. Aber auch als Beilage zu Huhn und Fisch ist es sehr fein!

Herzhafter Eintopf mit Wurzelgemüse, Perlgraupen und Mettwurst

Herzhafter Eintopf mit Wurzelgemüse, Perlgraupen und Mettwurst

Ein herzhafter Eintopf mit Wurzelgemüse, Perlgraupen und Mettwurst ist zu jeder Jahreszeit Seelenfutter an grauen Tagen. Buntes Gemüse und herzhafte Brühe wärmen ordentlich durch, die Perlgraupen und Mettwurst machen satt und zufrieden. Das Rezept für den Eintopf ist ziemlich simpel: man nehme von vielen Gemüsen ein klein wenig, kocht dieses in guter selbstgemachter Gemüsebrühe oder Fleischbrühe und gibt noch etwas Fleisch oder Wurst hinzu. Perlgraupen – bayerischer Reis Perlgraupen sind wieder öfter zu haben, zum Teil vertreiben Mühlen ihn als bayerischen Reis. Seit einigen Jahren habe ich immer Perldinkel oder Perlemmer zu Hause, die durch ihr besonders nussiges Aroma immer ein Highlight sind. Als ‚Perlsotto‘ oder Suppeneinlage sind sie immer willkommen. Viele kennen diese Art von rundgeschliffenen Getreidekörnern bestenfalls aus noch der Kindheit. Aber gutes kommt bekanntlich wieder, so dass gerade bei den Biolandwirten Perlgetreide wieder vermehrt angeboten wird. 🙂

Japanisch gewürztes Rindfleisch mit Zwiebeln

Japanisch gewürztes Rindfleisch mit Zwiebeln

Das japanisch gewürzte Rindfleisch mit Zwiebeln ist so einfach wie genial. Rindfleisch mit gebratenen Zwiebeln zu servieren scheint in vielen Ländern sehr beliebt zu sein. In Deutschland oft als Zwiebelrostbraten serviert, so hat diese japanische Variante ihren typischen asiatischen Touch. Für die besondere Würzung ist wieder einmal die Kombination von Sojasauce und Mirin und ergänzend Ingwer und Knoblauch verantwortlich.

Risotto mit Blauschimmelkäse und karamelisierten Äpfel Walnüsse

Risotto mit Blauschimmelkäse und karamelisierten Äpfeln

Ein Risotto mit Blauschimmelkäse und karamelisierten Äpfeln schmeckt das ganze Jahr köstlich! Äpfel haben immer Saison und in diesem herzhaften Risotto werden alle Geschmacksrichtungen wie süß, salzig, sauer, umami und bitter/herb (Käse) angesprochen. Für mich war es als Hauptspeise genau so richtig. Aber als Beilage zu Schweinekotelette oder Leber kann ich es mir sehr gut vorstellen! Die Kombination von Blauschimmelkäse und süßer Frucht mag ich gerne und gehört zu den ganz klassischen Kombinationen. Im Beitrag Risotto mit Radiccio, Birne und Blauschimmelkäse habe ich sie schon einmal mit Risotto kombiniert. Damals hat der Radiccio noch eine schöne bittere Note zugegeben. Als ich das letzte Mal auswärts ein Risotto mit Blauschimmelkäse (Schweizer Spezialität) und Birne mit Belper Knolle als Toppic gegessen hatte, wollte ich es einmal genau so nachbauen. Allerdings war es Februar und die kaufbaren Birnen eindeutig keine gut schmeckenden Lagerbirnen, sondern praktisch unreife Früchte vom anderen Ende der Welt. Zu Hause hatte ich noch geschenkte Quitten von Barbara. Diese wären eigentlich perfekt gewesen, um sie zu verwenden. Leider waren sie beim Aufschneiden innen holzig und …

Gelbe Bete Risotto mit Gorgonzola

Gelbe Bete Risotto mit Blauschimmelkäse

Das Gelbe Bete Risotto ist die andersfarbige Schwester des oft gekochten und heiß geliebten Rote Bete Risotto. Wo ich bei der Roten Bete am liebsten Schafskäse dazu essen, favorisiere ich bei der Gelben Bete milden Blauschimmelkäse. Gorgonzola dolce, cremiger Bavaria Blue wären meine erste Wahl. Wenn nur kräftiger Käse (z.B. Roquefort) im Haus ist, dann kommen nur Krümel von Bleus aller Art auf die Gabel. Gelbe Bete für Risotto muss weich sein Für das richtige Mundgefühl darf man die Gelbe Bete nicht zu kurz andünsten und sollte sie vorgaren. Es wäre schade, wenn noch feste Bete auf verkochten Reis treffen würde. Fünf bis zehn Minuten längere Garzeit sollte auch bei den super kleinen Bete-Würfeln mehr eingerechnet werden als für den Reis. Aber dann ist es einfach ein Genuss. Und wie die rote Schwester ist auch das Gelbe Bete Risotto ein tolles Gemüsehauptgericht, das auch Fleischliebhaber zufrieden stellt.

Risotto mit Radicchio, Birne und Blauschimmelkäse

Risotto mit Radicchio, Birne und Gorgonzola

Ein tolles Herbstgericht ist ein Risotto mit Radicchio, Birne und Gorgonzola. Die Kombination von süßer Birne mit herb-bitterem Radicchio und salzig-pikant-würzigen Blauschimmelkäse ist einfach großartig. Die leuchtenden Farben auf dem Teller tuen ihr übriges. 🙂 Gorgonzola, Bleu, Roquefort – der richtige Blauschimmelkäse für Radicchio-Risotto Welchen Blauschimmelkäse man für dieses Radicchio-Risotte verwendet ist reine Geschmackssache. Denn passen tut eigentlich jeder: vom mild-cremigen Gorgonzola dolce über Bleu de Auvergne bis zum würzigem Roquefort. Das Kochmädchen Jule sucht Rezepte gegen den Herbstblues. Mit diesem Risotto kommt das Beste des Herbstes farbenfroh auf den Teller. Weitere köstliche Rezepte mit Radicchio bei Brotwein: Karamelisierter Radicchio mit Blauschimmelkäse Radicchio Salat mit Orangen, Granatapfel und Pinienkerne Pasta: Spaghetti mit Radicchio, Gorgonzola und Walnüssen