Toastbrot Rezepte – Toast selber backen

Toastbrote bzw. Toasts sind Brote mit einer feinporigen Krume und einer dünnen Kruste. Der Name leitet sich vom englichen toast „rösten“ ab, da es üblicherweise vor dem Verzehr scheibenweise mit einem Toaster geröstet wird. Es wird vorwiegend als Kastenweißbrot gebacken. Die feinporige Krume und dünne Kruste kann mit verschiedenen Mehlrezepturen und Teigverfahren erreicht werden. Für Geschmack und guten Rösteigenschaften werden dem Teig Fett (Butter, Öl), Milch oder Sahne und Zucker zugegeben.

Alle meine Toast Rezepte (nach Erscheinungsdatum):

Da ich gemerkt habe, dass eine ungeordnete Rezeptübersicht zur Auswahl eines konkreten Rezeptes nicht perfekt ist, habe ich sie alle noch einmal nach Mehlzusammensetzung klassifiziert und ensprechend des Backverfahrens unterteilt. Zudem habe ich noch einige weitere allgemeine Informationen zum Toast selber backen zusammengetragen.

Inhaltsverzeichnis:
1. Toastbrot Rezepte nach Mehlart
    1.1 Weizen
    1.2 Dinkel
    1.3 Emmer und Einkorn
    1.4 Roggen
2. Toastbrot Rezepte nach Verfahren
    2.1 Poolish-Vorteig
    2.2 Sauerteig und Lievito Madre
    2.3 Salz-Hefe-Verfahren
    2.4 Über Nacht Gare
3. Toastbrot selber backen
    3.1 Welches Zubehör benötige ich?
    3.2 Welchen Ofen kann ich zum Backen nehmen?
4. Wie bewahre ich Toast am besten auf?
5. Kochen mit Toast
    5.1 Toast Hawaii Rezepte
    5.2 Club Sandwich Rezepte

1. Toastbrot Rezepte nach Mehlart

Am häufigsten findet man Toastbrote mit Weizenmehl und hierbei aus hellen Typenmehlen. Ein hoher Glutengehalt und Eiweißkelbergehalt ist sehr wichtig, da eine elastisch-fluffige Krume mit der typischen Feinporigkeit angestrebt wird.

1.1 Weizen und Weizenmehlanteil

Am häufigsten findet man Toastbrote mit Weizenmehl und hierbei aus hellen Typenmehlen. Weiteres Aroma kommt z.B. aus einem Anteil an Vollkornmehl oder aus anderen Mehlsorten.

Meine Weizentoast Rezepte:

1.2 Dinkel und Dinkelmehlanteil

Da Dinkel sehr ähnliche Backeigenschaften hat wie Weizen, sind Dinkeltoastbrote sehr gängig. Auch ist helles Typenmehl, z.B. Dinkelmehl 630 sehr gängig und in Geschäften und Mühlen gut erhältlich. Beachten sollte man allerdings, dass Dinkelteig schneller zum Überkneten neigt als Weizen und Dinkelbrote eher trocken werden.

Meine Dinkeltoast Rezepte:

1.3 Urkorn: Emmer, Einkorn und Khorasan

Die Weizenverwandten Emmer, Einkorn und Khorasan-Weizen können ebenfalls gut zu Toast verbacken werden. Allerdings ist es schwierig diese Getreide in Typenmehlen zu finden, da sie oft nur als Vollkornmehl angeboten werden.

Meine Urkorntoast Rezepte:

    1.4 Roggen und Roggenmehlanteil

    Roggenmehl besitzt weniger Gluten als Weizenmehl, daher gibt es kaum reine Roggentoasts. Als Anteil zusammen mit Weizen kommt er durchaus zum Einsatz. Bei höheren Roggenanteilen kann es problematisch werden, die typische Luftigkeit und Feinporigkeit herzustellen. Hohe Roggenmengen sollten mit Sauerteig versäuert werden, damit der Roggen besser verdaulich wird.

    Meine Roggentoast Rezepte:

      2. Toastbrot Rezepte nach Verfahren

      Toastbrote kann man mit verschiedenen Rezepturen herstellen. Die Häufigsten sind Vorteige aus Poolish, Sauerteig und Biga, das Salz-Hefe-Verfahren und Hefeteige mit über Nacht Gare.

      2.1 Poolish-Vorteig

      Bei Teigen mit Poolish-Vorteig wird ein Teil des Mehles mit einer winzigen Menge an Frischhefe vermengt und anschließend bei Raumtemperatur stehen gelassen. In dieser Zeit vermehrt sich die Hefe im Vorteig und verstoffwechselt das Mehl, wodurch der Teig sein Aroma erhält. Der Vorteig wird dann mit den Hauptteigzutaten zum endgültigen Teig vermengt und nach dem Gehen verbacken.

      Meine Toast Rezepte mit Poolish-Vorteig:

      2.1 Sauerteig-Vorteig und Lievito Madre

      Bei Toastbrot mit Sauerteig und Lievito Madre wird ein Vorteig mit Sauerteig angesetzt, der dem Teig Aroma und Trieb verleiht. Je nach Aktivität des Sauerteiges kann auf zusätzliche Hefe verzichtet werden oder wird noch eine kleine Menge Frischhefe oder Trockenhefe zugegeben. Der Sauerteig wird dann mit den Hauptteigzutaten verknetet und verbacken.

      Meine Toast Rezepte mit Sauerteig und Lievito Madre:

      2.3 Salz-Hefe-Verfahren

      Beim Salz-Hefe-Verfahren wird eine Salz-Hefe-Lösung angesetzt und für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank abstehen lassen. Da der Ansatz keine Nährstoffe besitzt, fängt der Teig nicht das Gären an und kann bis zu 48 Stunden aufbewahrt werden. Eine längere Ansatzzeit bewirkt mehr Aroma im Teig.

      Meine Toast Rezepte mit Salz-Hefe-Verfahren:

      2.4 Über Nacht Gare

      Bei der über Nacht Gare wird der Hauptteig mit wenig Hefe am Vortag hergestellt und über Nacht im Kühlschrank gehen gelassen. Durch die Kälte teilen sich die Hefezellen langsamer als bei Raumtemperatur und benötigen mehr Zeit um genügend Kohlendioxid zu entwickeln und das Brot gut aufgehen zu lassen. Die lange Gehzeit bewirkt eine gute Aromabildung im Teig.

      3. Toastbrot selber backen

      3.1 Welches Zubehör benötige ich?

      Um Toastbrote selber zu backen, benötigt es nur sehr wenig Zubehör. Den Teig kann man mit der Hand kneten, jedoch ist das Kneten mit einer Küchenmaschine wesentlich komfortabler. Eine Schüssel in der der Teig bei der Stockgare ruhen kann ist von Vorteil. Das Backen kann in normalen Kastenkuchenformen erfolgen, die entweder ausgefettet oder mit Backpapier ausgelegt werden. Möglich sind natürlich auch quadratische Toastformen, die als Zubehör in gutsortieren Backgeschäften oder im Internet kaufbar sind.

      Meine Rezepte sind von der Menge überwiegend für zwei 25 cm Kastenkuchenformen ausgelegt. Dies steht dann im Kopf des Rezeptes. Für andere Formen, müsste man deren Volumen ausrechnen und das Rezept entsprechend mit den Zutaten anpassen.

      3.2 Welchen Ofen kann ich zum Backen nehmen?

      Um Toastbrote zu backen kann man den ganz normalen Haushaltsofen nehmen.
      In meinen Rezepten backe ich das Toast mit den Kastenformen entweder direkt auf dem Ofengitter oder mit einem Backstein. Um den Dampf zu erzeugen, heize ich eine kleine Metallschale mit auf, in der ich eine Suppenkelle mit kochendem Wasser schütte.

      3.3 Welche Schritte gibt es beim Toast backen?

      Wie beim Brotbacken teilt sich das Backen im Allgemeinen in folgende Schritte auf:

      • Vorteig ansetzen (z.B. Sauerteig, Poolish, Lievito Madre, Salz-Hefe)
      • Hauptteig kneten
      • 1. Gare = Stockgare
      • Teig teilen und formen
      • 2. Gare = Stückgare
      • Backen

      Die genaue Vorgehensweise ist dem Rezept zu entnehmen.

      4. Wie bewahre ich Toast am besten auf?

      Toast werden am Besten in Plastiktüten oder Bienenwachstüchern aufbewahrt, da sie schnell an Feuchtigkeit verlieren und dazu neigen auszutrocknen. Wenn sie selber gebacken werden und keine Enzyme & Co als Konservierungsmitteln beinhalten, werden sie schnell alt und können das Schimmeln anfangen.
      Sobald der Schimmel am Toast sichtbar wird, sollte das ganze Brot entsorgt werden. Der sichtbare Schimmel ist nur der kleinste Teil des Schimmels, der überwiegende Teil ist bereits unsichtbar im gesamten Brot verzweigt. Schimmelpilze entwickeln Giftstoffe, die je nach Art sehr giftig sein können.

      Toastbrot liebe ich dennoch als ideales Vorratsbrot, da ich es immer eingefroren aufbewahre. Dafür schneide ich es gleich nach Abkühlen in etwa 8-9 mm dicke Scheiben auf und friere es gleich im Tiefkühler ein. Bei Bedarf nehme ich die Scheiben einzeln heraus, gebe sie noch gefroren in den Toaster und toaste sie so lange bis sie schön knusprig braun getoastet sind.

      5. Kochen mit Toast

      Toastbrote werden für verschiedene Gerichte verwendet. Ganz klassisch sind dabei der Toast Hawaii und das Club Sandwich zu nennen. Diese können mit ganz unterschiedlichem Belag gefüllt und / oder überbacken werden.

      5.1 Toast Hawaii Varianten

      Hawaii Toast klassisch
      Hawaii Toast vegetarisch
      Hawaii Toast herzhaft
      Hawaii Toast mediteran

      5.2 Toastbrot – perfekt für Club Sandwich

      Wer gleich zu den Rezepten springen, kann auch folgende Links verwenden:
      Club Sandwich klassisch mit Huhn Club Sandwich klassisch mit Huhn
      Club Sandwich klassisch mit Huhn Club Sandwich mit Avocado
      Club Sandwich klassisch mit Huhn Club Sandwich vegetarisch (mediteran)
      Club Sandwich klassisch mit Huhn Club Sandwich mit Thunfisch