Alle Artikel in: Kochen mit Brot

Panzanella - Italienischer Brotsalat Rezept

Panzanella – Italienischer Brotsalat Rezept

Panzanella ist ein klassischer italienischer Brotsalat aus der Toskana. Er wird mit viel Gemüse und geröstetem Brot hergestellt. Das Rezept ist perfekt, um im Sommer altbackenes Brot zu verwerten! Einen indischen Brotsalat habe ich ja bereits vor Jahren gebloggt. Dieser hier ist ist ein toskanischer Brotsalat und ebenfalls schnell gemacht. Aromatischer Brotsalat mit den Sommergemüsen Ein typisches toskanisches Sommeressen ist die Panzanella. Denn wie so oft entscheiden bei einfachen Gerichten die Qualität der Grundzutaten über ein lediglich ordentliches Essen zu einem absolut köstlichem Highlight. Jetzt im Sommer gibt es sie in Hülle und Fülle: aromatische Tomaten, süße reife Paprika und erfrischende Gurken. Klassischer Salat mit Brot Wie bei so vielen Klassikern, gibt es nicht das eine Rezept. Sondern es gibt so viele Originalrezepte wie es Familien gibt. Denn jede Familie hat ihre eigene Vorliebe, welchen Anteil die verschiedenen Gemüse haben sollten. Manche machen eher einen Tomaten-Brot-Salat ohne Gurke und Paprika, bei anderen überwiegt der Paprika-Anteil über der der Tomate. Nachdem es ursprünglich ein eher einfaches Bauernessen war, hingen die Menge und Vielfalt der Zutaten vom …

Gazpacho Andaluz - Rezept für original spanische Suppe

Gazpacho Andaluz – Rezept für original spanische Suppe

Gazpacho Andaluz ist eine erfrischende kalte Suppe aus ungekochtem Gemüse. Die original spanische Suppe stammt aus der Region Andalusien und ist das perfekte Sommeressen mit den aromatischen Gemüsen der Saison. Bei mir gab es die Suppe ganz passend als Mittagessen an einem über 30 °C heißen Sommertag. Die Zutaten waren alle im Haus und das Rezept bereits seit Wochen vorbereitet. Mir war gar nicht mehr bewusst, wie schnell und einfach die Zubereitung war. Es ist ja nicht so, dass ich das nicht schon öfter gegessen oder gemacht hätte. Allerdings war damals eine größere Menge für eine Feier mit über 30 Personen geplant. – Da waren wir mit 4 Personen einige Stunden beschäftigt und das Ergebnis aufgrund der nicht perfekten Tomaten auch nicht so sensationell wir hier. Echtes Sommeressen mit aromatischem Gemüse Das Besondere an dieser Suppe ist, dass sie wirklich nur im Sommer so köstlich sein kann. Denn nur dann gibt es die perfekten vollreifen und aromatischen Tomaten. Auch die Paprika ist dann besonders geschmacksintensiv. Da die Suppe nicht gekocht wird, ist die Reife der …

Croque Monsieur Rezept & Croque Madame - Klassische Bistroküche

Croque Monsieur Rezept & Croque Madame – Klassische Bistroküche

Zur klassischen französischen Bistroküche gehören Croque Monsieur und Croque Madame. Ein Croque Monsieur besteht aus getoastetem Toast oder Brioche, Schinken, Käse und Béchamelsauce. Das Croque Madame wird zusätzlich noch mit einem Spiegelei belegt. Diese beiden Bistroklassiker liebe ich seit meines Studiums in Frankreich. Neben den belegten Baguettes war Croque Monsieur eigentlich auf jeder Imbisskarte. Perfekt für die Mittagspause, denn es ging schnell, machte lange satt und war preiswert. → Zum Rezept Croque Monsieur → Zum Rezept Croque Madame Unterschied Croque Monsieur und Croque Madame Was bezeichnet man als Croque? Croques sind die französische Variante eines überbackenen Sandwiches. Bereits 1910 gab es diese bereits auf der Speisenkarte eines Pariser Cafes. Welches Brot für Croque? In Frankreich wird für Croques Toastbrot oder Brioche verwendet. Dieses wird leicht in der Pfanne oder im Toaster vor dem Belegen angetoastet. Croques mit Baguette werden selten serviert. Welches Zubehör brauche ich? Um Croques zu Hause selber zu machen braucht man einen Toaster oder Pfanne um die Brotscheiben anzurösten. Ansosnten benötigt man den Grill im normalen Backofen. In der Gastronomie wird oft …

Brezensuppe – Bayerische aufgeschmolzene Breznsuppe

Brezensuppe – Bayerische aufgeschmolzene Breznsuppe

Die Brezenzuppe ist eine sehr leckere einfache Suppe aus Brezelresten. Da die Brezenstücke in der heißen Suppe aufquellen und dabei eine seidige Konsistenz erhalten wird sie in Bayern als aufgeschmolzene Brezensuppe serviert. In den typisch Münchener Wirtshäusern der Brauereien ist sie auf jeder Karte zu finden. Bei nur zwei Hauptzutaten ist die Qualität der verwendeten Brühe und Brezeln entscheident. Die richtige Brezeln für Breznsuppe Ob man altbackene Brezn des Bäckers verwendet oder übriggebliebenes selbstgebackenes Laugengebäck, kann jeder für sich entscheiden. Perfekt sind natürlich Laugenbrezeln, da sie das optimale Verhältnis zwischen Krume und Kruste haben. Laugenzöpfe oder Laugengebäck aus Dinkel geht im Prinzip auch. Das Geheimnis für gute Brezensuppe liegt in der Brühe Weitere Hauptzutat ist die Brühe. Diese sollte unbedingt selbstgekocht und möglichst kräftig sein. Traditionell wird in Bayern Rinderbrühe oder Rinderkraftbrühe verwendet. Aber auch eine gute Fleischbrühe, Knochenbrühe oder Hühnerbrühe schmecken sehr gut. Gemüsebrühe ist weniger verbreitet. Sie sollte dann ebenfalls als sehr kräftiger Fond gekocht sein. Regionale Varianten In vielen Regionen sind Bezensuppen bekannt und beliebt. So gibt es fränkische, allgäuer, schwäbische und …

Münchner Schnitzel Rezept

Münchner Schnitzel Rezept

Das Münchner Schnitzel ist ein paniertes Kalbsschnitzel mit Senf und Meerrettich, das besonders in der Bayrischen Landeshauptstadt zu finden ist. Es ist eine beliebte Variante des Wiener Schnitzels, das ebenfalls im Original vom Kalb ist. Wird es mit Scheinefleisch zubereitet, so wird es als Schnitzel Münchner Art bezeichnet. Unterschied Münchner Schnitzel und Wiener Schnitzel: Süßer Senf und frischer Meerrettich Sowohl das original Münchner Schnitzel wie auch das Wiener Schnitzel sind feine gebratene Kalbsschnitzel mit goldbrauner Panade. Der Unterschied liegt in der Würzung und den Beilagen. So wird das Münchner Schnitzel zusätzlich zu Salz und Pfeffer noch mit süßem Senf und frischem Meerrettich gewürzt. Wie intensiv der Geschmack von Senf und Merrettich werden soll, muss man für sich ausprobieren. Steuern kann man es, indem man nur eine oder aber beide Seiten bestreicht. Da die Bayerische Version wesentlich herzhafter ist, wird auf Preiselbeeren als Beilage verzichtet und meist nur etwas Zitrone dazu gereicht. Semmelbrösel aus Semmeln oder Brezn für die Panade Bei der Panade gibt es unterschiedliche Auffassung, ob es unbedingt Brösel aus Brezeln oder auch Semmeln …

Semmelknödelsalat - Saure Knödel Salat

Semmelknödelsalat – Saure Knödel Salat

Ein Semmelknödelsalat ist eine sehr feine Art und Weise übrig gebliebene Semmelknödel weiterzuverarbeiten. Durch das Dressing mit Essig und Öl wird es in Bayern auch Saure Knödel genannt und ist ein Knödelsalat. Variieren kann man den Salat durch die unterschiedlichen Knödelarten und durch das Toppic. Saure Knödel – Der Knödelsalat aus Bayern Hier in München findet man den Knödelsalat überall. In der Kantine am Salatbuffet genauso wie im Wirtshaus auf der Speisenkarte. Oft gibt es ihn mit einem Beilagensalat und Zwiebeln drauf. Man findet ihn wie den bayrischen Wurstsalat und den Limburger mit Musik bei den Brotzeiten. Die Grundzutat sind einfach übrig gebliebene Semmelknödel oder Brezenknödel. Egal ob als runde Klöße oder Serviettenknödel, sie werden in Scheiben aufgeschnitten und mit Essig und Öl mariniert. Carpaccio vom Semmelknödel Nachdem der Begriff saure Knödel auf ein eher rustikaleres Wirtshausessen deutet, gibt es einige Köche, die ihm einem vermeintlich „hipperen“ und feineren Begriff gegeben haben. Hinter dem Neudeutschen Semmelknödel Carpaccio verbergen sich meist normale aufgeschnittene Knödel. #wirrettenwaszurettenist Heute bin ich mal wieder mit der Rettungstruppe unterwegs! Mit dem …

Brezenknödel Rezept

Brezenknödel Rezept

Brezenknödel sind Knödel und Serviettenknödel aus Brezeln, Laugenbrötchen und Laugenstangen. Sie sind die perfekte Resteverwertung für altbackenes Laugengebäck. Sie werden wie Semmelknödel als Beilage zu Pilzen in Sahnesauchen (Rahmschwammerl) und Fleischgerichten serviert. Auch die Knödelreste finden in weiteren Gerichte eine leckere Zweitverwertung. Nach diesem Grundrezept können Brezel Serviettenknödel und runde Brezenknödel und ganz einfach selbst gemacht werden. Resteverwertung aus altbackenem Laugengebäck Aus alten Brezeln, Laugenstangen und -semmeln kann man leckere Brezenknödel kochen. Perfekt wird der Knödelteig, wenn das Gebäck mindestens einen Tag alt aber noch nicht ganz ausgetrocknet ist. Je nach Trockenheit der Brezeln muss man gegebenenfalls noch etwas bei der Milchmenge anpassen. Wer komplett ausgetrocknetes Knödelbrot verwendet sollte mehr Milch einplanen und der gut doppelt so viel Zeit zum Quellen geben. Serviettenknödel oder runde Klöße? Brezenknödel kann man sowohl als normale runde Klöße oder als Serviettenknödel formen. Je nach Vorliebe und Anlass kann man jedesmal neu entscheiden, denn der Knödelteig ist bei beiden gleich. Ich finde die Serviettenknödel aus Brezeln etwas feiner und daher für Festessen ein bisschen schöner. Brezenknödel – die perfekte Beilage …

Semmelknödel mit Pilzen und Sahnesoße (Rahmschwammerl)

Semmelknödel mit Pilzen und Sahnesoße (Rahmschwammerl)

Die Semmelknödel mit Pilzen und Sahnesoße sind der vegetarische Klassiker auf den Wirtshauskarten. Nicht nur die Pilzrahmsauce ist hier selbst gemacht, auch die Semmelknödel werden frisch gekocht. Für die Semmelknödel mit Rahmschwammerl kann man Pfifferlinge oder auch einfach Champignons verwenden. Rahmschwammerl – Pilze in Sahnesoße Pilze und Sahne sind eine klasse Kombination, so dass Rahmschwammerl in vielen Kombinationen als Hautgericht oder Beilage verwendet werden. Um noch etwas mehr Pfiff und Tiefe in die Sauce zu bekommen, habe ich Dunkelbier hinzugegeben und etwas einreduzieren lassen. Wer kein Bier verwenden möchte, nimmt einfach die gleiche Menge Brühe und geht analog bei der Zubereitung der Pilzsoße vor. Welche Pilze für Rahmschwammerl bzw. Pilragout? Für die Rahmschwammerl kann man im Prinzip alle essbaren Pilze verwenden. So kann man gemischte Pilze aus dem Waldspaziergang genauso gut nehmen, wie Sortenreine. Pfifferlinge – bzw. Eierschwammerl / Reherl wie sie im Süddeutschen auch genannt werden – gehen ebensogut wie der seltene Steinpilz. Nachdem Champigons als Zuchtpilz fast das ganze Jahr über im Handel erhältlich sind, habe ich diesen für das Pilzragout mit Semmelknödel …

Yoğurtlu Kebap - Grillfleisch mit Joghurt und Fladenbrot

Yoğurtlu Kebap – Grillfleisch mit Joghurt und Fladenbrot

Der Yoğurtlu Kebap ist ein türkisches Fleischgericht mit Joghurt und Fladenbrot. Meist wird es mit gebratenem oder gegrillten Lammfleisch serviert. Man kann es in mehreren Varianten zubereiten, z.B. als Şiş Yoğurtlu mit Spießen oder als Iskender Kebab, bei dem das Fleisch zuerst angebraten und später im Ofen weitergegart wird. Das geniale daran ist der frische Geschmack durch Joghurt und Tomaten. Das Şiş Yoğurtlu Kebab ist der vierte Beitrag meiner türkischen Rezepte Woche und das zweite von drei Kebap-Rezepten. Mit der Türkei verbinde ich viele Erinnerungen in meiner Kindheit. Mein Vater hat in den 1980er Jahren dort 4 Jahre gearbeitet, so dass ich regelmäßig dort meine gesamten Sommerferien verbracht habe. Natürlich hat man dort auch einiges an landestypischer Küche mitbekommen. Kebap – gebratenes oder gegrilltes Fleisch Das Wort Kebap – auch Kebab, Kabab, Kabob – bedeutet einfach nur gebratenes oder gegrilltes Fleisch. Der bekannteste Kebap dürfte der Döner sein. Ursprünglich waren es in rechteckige Stücke geschnittenes und gegrilltes Kalbfleisch oder Lammfleisch. Weitere bekannte Varianten sind Şiş Kebap – Rezept für türkische Fleischspieße vom Grill (Schisch Kebab) …

Zwiebelsuppe - Rezept französische Art mit Käse überbacken

Zwiebelsuppe – Rezept französische Art mit Käse überbacken

Die typische französische Zwiebelsuppe wird mit Baguette und Käse überbacken. Sie ist ein günstiger Klassiker, der immer schmeckt sobald es etwas kühler ist. Sie kann als vegetarische Zwiebelsuppe mit Gemüsebrühe oder herzhafter mit Fleischbrühe gekocht werden. Das Geheimnis sind die Zwiebeln Bis ich mein perfektes Rezept für Zwiebelsuppe gefunden hatte, musste ich etwas ausprobieren. Von den Zutaten wurde dabei gar nicht so viel verändert, jedoch ist das Detail wichtig. So müssen die Zwiebeln zunächst erst langsam angeschwitzt werden ohne dass sie Farbe bekomen. Man muss beim Braten ständig anhängende Zwiebelhäutchen und Stücke mit einem Pfannenwender vom Boden lösen, damit sie nicht anbrennen und bitter werden. Erst wenn auch die größeren Ringen wirklich weich sind, kann die Hitze hoch gestellt werden und die Zwiebeln goldbraun gebraten werden. Die richtige Brühe für Zwiebelsuppe Perfekt wird eine Zwiebelsuppe mit selbstgemachter Brühe. Je nach Vorliebe kann man dafür Gemüsebrühe oder kräftige Fleischbrühe verwenden. Am liebsten nehme ich Fleischbrühe von Schwein oder Rind, da sie dann richtig herzhaft und sättigend wird. Mit Käse überbacken Als Käse zum Überbacken von Zwiebelsuppe …