Alle Artikel in: Toast Poolish Vorteig

Toastbrot mit Weizenmehl und Dinkelmehl 70:30

Brot: Toastbrot mit Weizen- und Dinkelmehl

Dieses Toastbrot mit Weizenmehl und Dinkelvollkornmehl 70:30 ist ein klarer Favorit. Durch die lange Teigführung kann es viel Aroma entwickeln. Das fertige Toast schmeckt auch ungetoastet wirklich gut, sogar noch am nächsten Tag! Das schaffen nicht viele Brote aus ‚Backstuben’… Das Toast passt super zu allen süßen Aufstrichen, Käse und Wurst. Aber auch mit geräuchertem Lachs mag ich es einfach gern. Toast mit viel Geschmack durch lange Gehzeit Ein ordentlicher Anteil des Mehles wurde als Vorteig angesetzt und erhält dadurch einen unglaublich tollen Geschmack. Insgesamt wurden nur 1,2 % Hefe auf dem Mehlanteil zugesetzt. Es braucht dadurch einige Zeit bis sich das Teigvolumen backfertig vergrößert hat. Belohnt wir man für die Geduld dann mit einer tollen wattig-elastischen Krume und einem unvergleichlichen Geschmack! Es durftet schon beim Backen richtig gut. Weizen-Dinkel-Toastbrot – perfektes Vorratsbrot Meistens wird hier Toastbrot nach dem vollständigen Auskühlen noch am gleichen Tag in etwa 8-9 mm dicke Scheiben aufgeschnitten und eingefroren. Bei Bedarf wird es Scheibenweise entnommen und noch tiefgekühlt getoastet. So hat man immer frische Scheiben Brot, auch wenn mal vergessen …