Alle Artikel in: Dinkeltoast

Dinkeltoast - Rezept für 100 % Dinkel Toastbrot

Dinkeltoast – Rezept für 100 % Dinkel Toastbrot

Das Dinkeltoast ist ein luftiges Toastbrot aus 100 % hellem Dinkelmehl. Das Rezept enthält wieder einen Poolish-Vorteig und etwas Sahne und Butter für gute Toast-Eigenschaften. So erhält das Dinkel Toastbrot einen komplexen Geschmack bei wattig-elastischer Krume. Das Dinkeltoast ist ideal zu allen süßen und mild-herzhaften Aufstrichen sowie mildem Käse und Wurst. Auch mit geräuchertem Lachs ist es ganz wunderbar. Poolish-Vorteig für ein feines Aroma beim Dinkel Toastbrot Wie viele meiner Toastbrot Rezepte habe ich als Aromageber einen Poolish-Vorteig am Vorabend angesetzt. Im Hauptteig wird nur wenig Hefe verwendet (1,1 % bezogen auf die Mehlmenge). Dadurch muss der Teig länger gehen und hat genügend Zeit bis zur Backreife das tolle Aroma zu entwickeln. Dinkel nicht zu lange kneten Dinkel hat im Gegensatz zu Weizen weniger Gluten. Zudem ist Dinkemehl wesentlich empfindlicher, was die Neigung zum Überkneten angeht. Das hatte ich einmal leider mit viel Frust feststellen müssen und mir zwischenzeitlich das Backen mit Dinkel etwas verleidet. Mit dem hellen Dinkelmehl konnte ich bisher gute Erfahrung sammeln und so wie hier ein traumhaft gutes Ergebnis erzielen! Toastbrotform …

Toastbrot mit Weizenmehl und Dinkelmehl 70:30

Brot: Toastbrot mit Weizen- und Dinkelmehl

Dieses Toastbrot mit Weizenmehl und Dinkelvollkornmehl 70:30 ist ein klarer Favorit. Durch die lange Teigführung kann es viel Aroma entwickeln. Das fertige Toast schmeckt auch ungetoastet wirklich gut, sogar noch am nächsten Tag! Das schaffen nicht viele Brote aus ‚Backstuben’… Das Toast passt super zu allen süßen Aufstrichen, Käse und Wurst. Aber auch mit geräuchertem Lachs mag ich es einfach gern. Toast mit viel Geschmack durch lange Gehzeit Ein ordentlicher Anteil des Mehles wurde als Vorteig angesetzt und erhält dadurch einen unglaublich tollen Geschmack. Insgesamt wurden nur 1,2 % Hefe auf dem Mehlanteil zugesetzt. Es braucht dadurch einige Zeit bis sich das Teigvolumen backfertig vergrößert hat. Belohnt wir man für die Geduld dann mit einer tollen wattig-elastischen Krume und einem unvergleichlichen Geschmack! Es durftet schon beim Backen richtig gut. Weizen-Dinkel-Toastbrot – perfektes Vorratsbrot Meistens wird hier Toastbrot nach dem vollständigen Auskühlen noch am gleichen Tag in etwa 8-9 mm dicke Scheiben aufgeschnitten und eingefroren. Bei Bedarf wird es Scheibenweise entnommen und noch tiefgekühlt getoastet. So hat man immer frische Scheiben Brot, auch wenn mal vergessen …

Toastbrot mit Dinkelmehl und Weizenmehl 50:50

Brot: Toastbrot mit Dinkel- und Weizenmehl 50:50

Das Toastbrot mit Dinkel- und Weizenmehl ist eine herzhafte Toastbrotvariante. Die Mehle sind zu gleichem Anteil in Brot enthalten. Für einen etwas kernigeren Geschmack wurde ein Dinkelvollkornmehl verbacken. Ein schönes Toastbrot mit feiner Porung und gutem Geschmack, welches für jede Art von Belag geeignet ist. Dinkel-Weizen-Toast als Vorratsbrot Toastbrote backe ich immer so, dass gleich zwei Brote dabei herauskommen. Denn das, was nicht sofort gegessen wird, das wird gleich nach dem Auskühlen in 9 mm dicke Scheiben geschnitten und eingefroren. Im Tiefkühler wird es zwischen gelagert und bei Bedarf scheibeweise entnommen und frisch getoastet. Schnelles Toastbrot in nur 6 Stunden Manchmal passiert es. Weder Vorteig noch Sauerteig ist angesetzt, und trotzdem sollte ein Toast gebacken werden. Normalerweise verzichte ungern auf das vielfältige Geschmacksprofil, das sich aus Vorteigen und langer Gare ergibt. Dieses Mal musste es also ein Toast werden, der in 6 Stunden fertig ist. Die Hefemenge wurde deshalb etwas höher als sonst gesetzt, ist jedoch mit 2,2 % auf die Mehlmenge trotzdem noch als sehr moderat anzusehen. Dieses Toastbrotrezept wurde aus der Not heraus …