Für den Teller, Pasta
Kommentare 3

Spaghetti aglio olio e peperoncino – scharfe Öl-Knoblauch-Spaghetti

Spaghetti aglio olio e peperoncino

Die einfachsten Dinge sind manchmal die Besten – so wie Spaghetti aglio olio e peperoncino, also scharfe Öl-Knoblauch-Spaghetti. Das Rezept unten ist kein Rezept, an das man sich halten muss. Denn wie viel Knoblauch man bevorzugt und wie scharf man es mag ist schließlich Geschmackssache. Auch hängt es manchmal davon ab, wie vielen und welchen Personen oder Kunden man am nächsten Tag begegnet. 😉

Spaghetti aglio olio e peperoncino - scharfe Öl-Knoblauch-Spaghetti

Spaghetti aglio olio e peperoncino - scharfe Öl-Knoblauch-Spaghetti

Das Geheimnis von guter Spaghetti aglio olio e peperoncino

Der absolute Knackpunkt bei guten Knoblauchspaghetti ist der Garzustand des Knoblauchs. Perfekt ist er, wenn der Knoblauch völlig gar und weich ist, mit einer leichten ‚Karamelisation‘ bzw. mit minimaler Knusprigkeit ohne dass er zu dunkel wird oder gar verbrennt. Das gelingt gut, wenn der Knoblauch wirklich gleichmäßig dick geschnitten ist und man punktgenau die Hitze herunterschaltet und die Spaghetti unterrührt.

Rezept für Spaghetti aglio olio e peperoncino – scharfe Öl-Knoblauch-Spaghetti

2 Portionen

Zutaten:

  • 200 -250 g Nudeln (Spaghettig)
  • 4 – 10 Knoblauchzehen (je nach Größe und Belieben)
  • 1 – 2 mittelscharfe Peperoni
  • einige Stängel Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
Spaghetti aglio olio e peperoncino - scharfe Öl-Knoblauch-Spaghetti

Spaghetti aglio olio e peperoncino - scharfe Öl-Knoblauch-Spaghetti

Zubereitung Spaghetti aglio olio e peperoncino:

  1. Pasta kochen: Die Spaghetti in kochendem Wasser bissfest kochen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  2. Vorbereitungen: Die Peperoni halbieren, die Kerne mit den Häutchen herausschneiden und in feine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und in gleichmäßig (ca. 1 mm) dicke Scheiben schneiden.
  3. Knoblauch und Peperoni braten: In einer Pfanne das Öl erhitzen und bei mittlerer Hitze Peperoniwürfel und Knoblauchscheiben braten. Der Knoblauch sollte gar und weich sein und eine leichte bis mittelbraune Farbe erhalten.
  4. Finalisieren: Die fertigen Nudeln in die Pfanne geben und gut wenden bis sich die Spaghetti mit Knoblauch und Peperoni gut vermischt haben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag mischt noch etwas grob geschnittene Petersilie unter.
  5. Servieren: Sofort auf Teller heiß anrichten und mir etwas Petersilie garnieren.

Zubereitungszeit: 15 – 20 Minuten

Minimaler Aufwand auch für die Campingküche

Doreen von kochen-und-backen-im-wohnmobil.de sucht Rezepte, die beim Camping mit dem Zelt, Wohnwagen oder dem Wohnmobil machbar sind. Dafür lädt sie zum Event Camping bei Zorra ein. Genau dafür ist das Rezept für originale Spaghetti aglio olio e peperoncino einfach perfekt. Denn es gelingt sowohl mit einfachen einflammigen, wie auch mit mehrflammigen Gaskochern. Komfortabler ist natürlich zweiflammig, da man da einige Schritte parallel kochen kann.
Mit einer Flamme geht es aber auch gut. Einfach die Spaghetti sehr bissfest kochen, abgießen, mit etwas Olivenöl durchmischen und warm stellen. Dann im Topf oder einer Extrapfanne Öl erhitzen, Knoblauch und Peperoni fast fertig garen. Die Spaghetti untermischen und noch mal kurz ‚bratend‘ erwärmen.

Voilla – sogleich habe ich die Bilder vom Zelturlaub in der Toskana von vor über 15 Jahren im Sinn. 🙂

3 Kommentare

  1. Ich sollte so spät am Abend so etwas nicht mehr lesen. Jetzt hab ich Hunger. Das Abendessen ist lange her. Mpf.
    Das ist der Beweis, wie toll ich Dein Rezept finde, auch das Foto! ich habe Spaghetti aglio olio erst ein einziges Mal gekocht, das ist schon lange her. Ich verspreche Dir, das gibt es bald wieder.
    Ich versuche jetzt ganz stark zu bleiben und nix mehr zu essen… Himmel!!!

    Alles Liebe, Doreen

    ach so: Dankeschön für die Teilnhame am Blogevent!!! Ich freu mich sehr!

    • Spaetburgunder sagt

      Danke! Diese Spaghetti werden auch bei mir wieder häufiger gekocht – vor allem jetzt bei den Wochenenden mit den langen Feiertagen 😉

  2. Pingback: Blog-Event CXIX – Camping – Zusammenfassung – 1x umrühren bitte aka kochtopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.