Alle Artikel mit dem Schlagwort: Nudeln

Tagliatelle mit Pastinake und Salsiccia - winterliche Pasta

Tagliatelle mit Pastinake und Salsiccia – winterliche Pasta

Die Tagliatelle mit Pastinake und Salsiccia sind eine leckere herzhafte Winterpasta. Die süßliche Pastinake passt hervorragend zur salzig-scharfen Salsiccia, abgerundet wird es natürlich mit Parmesan. Die Idee für die Pasta hatte ich, nachdem es mir zu langweilig wurde, Pastinake immer nur in Suppen oder Ofengemüse zu verwenden. Durch das bereits gewürzte Salsiccia-Bratwurtbrät ist die Pasta zudem Ruck-Zuck zubereitet. Saisonales Wintergemüse Jetzt ab Februar fängt die wirklich harte Zeit an für diejenigen, die hauptsächlich saisonales Gemüse verwenden. Die Lagerbestände der meisten heimischen Gemüse wie Kürbis sind leer und auch die Winterkulturen wie Grünkohl und Rosenkohl sind überwiegend abgeerntet. Lediglich Wurzelgemüse wie Pastinaken, Möhren, Rote Bete, Kartoffeln etc. halten sich tapfer. Weitere köstliche Herbst-Winter-Pasta Rezepte bei Brotwein: Kürbis Pasta – Spaghetti mit Kürbis, Gorgonzola und Walnüssen cremige Spaghetti Carbonara wie in Italien Spaghetti aglio olio e peperoncino – scharfe Öl-Knoblauch-Spaghetti Ravioli mit Spinat-Ricotta-Füllung und Salbei-Butter Mönchsbart Spaghetti – Pasta mit Agretti (Salzkraut) Pastinaken – Wintergemüse Pastinaken sind schon seit langem Teil der menschlichen Küchenkultur in Europa. Sie gehörte im Römischen Reich zu den beliebtesten Wurzelgemüsen. Auch als …

Portulakpesto Rezept & Pasta mit Kürbiskern-Portulak-Pesto

Portulakpesto Rezept & Pasta mit Kürbiskern-Portulak-Pesto

Das Portulakpesto ist ein köstliches frisches Pesto mit viel Aroma aus Portulak, auch Postelein genannt. Es kann wie eine Würzsauce verwendet und natürlich zu Pasta gegessen werden. Das Pesto-Rezept ist wie alle Pesti sehr einfach und schnell herzustellen. Klassische Pesto-Zutaten: Nüsse, Kräuter, Parmesankäse Bei diesem Pesto-Rezept werden die klassischen Zutaten aus Kräutern, Nüssen, Parmesankäse und Öl etwas abgewandelt verwendet. Portulak-Salat übernimmt den Kräuterpart und Kürbiskerne den Nussanteil. Da der Geschmack fein-würzig sein soll, habe ich keinen Knoblauch ins Pesto gegeben. Wer etwas Knoblauch verwenden möchte, sollte schauen, dass es nicht zu viel wird, damit der feine Charakter erhalten bleibt. Die Konsistenz des Pestos wird mit der Menge an Olivenöl gesteuert. Portulak-Pesto vielseitig verwendbar Auf Crostini – mit oder ohne Tomate – ist das Portulak-Pesto einfach lecker. Ich hatte es auch schon zum Steak anstelle von Kräuterbutter. Es kann zudem ähnlich einer Gremolata als Toppic zu rustikalen Suppen gereicht werden oder ganz klassisch zu Pasta und Gnocchis. Als Spaghetti oder Tagliatelle mit Portulak-Pesto und gegebenenfalls etwas gebratenem Hühnchen ist es ebenfalls fein. Portulak – winterharter Salat …

Pasta mit Rosenkohlpesto und Haselnüssen

Pasta mit Rosenkohlpesto und Haselnüssen

Die Spaghetti mit Rosenkohlpesto, Rosenkohl und Haselnüssen sind eine leckere vegetarische Winterpasta. Durch den pürierten Rosenkohl und den Nüssen hat es genau den Richtigen Konsistenzmix zwischen Cremigkeit und Crunsch. Und macht auch optisch etwas her! Rosenkohl und Nüsse Der nussige Rosenkohl passt gut zu heimischen Nüssen. Gerade Haselnüsse und Walnüsse sind regional gut verfügbar und mit ihrem herb-bitteren Aroma perfekt für den Rosenkohl. Die Kombination Nudeln-Pasta-Nüsse habe ich schon in der Sahne Variante Rosenkohl-Pasta mit Sahne-Sauce und Haselnüssen verwendet. Meist verwende ich in dieser Kombi eher Haselnüsse, aber das ist Geschmackssache. 🙂 Weitere köstliche Herbst-Pasta Rezepte bei Brotwein: Kürbis Pasta – Spaghetti mit Kürbis, Gorgonzola und Walnüssen cremige Spaghetti Carbonara wie in Italien Spaghetti aglio olio e peperoncino – scharfe Öl-Knoblauch-Spaghetti Ravioli mit Spinat-Ricotta-Füllung und Salbei-Butter Mönchsbart Spaghetti – Pasta mit Agretti (Salzkraut) Rosenkohl Rosenkohl, auch Brüsseler Kohl, Sprossenkohl bzw. Kohlsprossen, ist eine Variante des Gemüsekohls. An einem hochwüchsigen Stängel (50 bis 70 cm= bilden sich spiralförmig Knospen (Blattröschen), die wenn wie nicht abgeerntet werden nach der Überwinterung im Frühjahr zu Sprossen austreiben, die im …

Tagliatelle mit Steinpilze und Sahnesauce - Pasta

Tagliatelle mit Steinpilze und Sahnesauce – Pasta

Tagliatelle mit Steinpilze und Sahnesauce sind eine köstliche Herbstpasta. Man kann sie sowohl vegetarisch genießen, wie auch noch mit Steakstreifen erweitern. Die Steinpilz Pasta ist einer meiner Favoriten unter den Pilzgerichten. Frische Steinpilze Als ich die frischen Spessart-Steinpilze auf dem Markt in Würzburg gesehen hatte, konnte ich nicht anders als zugreifen. In diesem Jahr waren sie in einer besonders guten Qualität und dann auch noch so reichlich! Den König der Pilze habe ich dann noch für Steinpilz-Risotto und Steinpilz-Crostini verwendet, denn wer weiß, wann die Gelegenheit wiederkommt. Pasta mit getrockneten Steinpilze Mit getrockneten Steinpilzen geht diese Pasta prinzipiell auch. Die Vorgehensweise ist dann etwas anders. Das Rezept dafür reiche ich noch nach. Steinpilzpasta mit Steakstreifen Wer mag, kann diese Pasta noch mit Steakstreifen verfeinern. Geeignet ist hierfür jede Art von Steakfleisch. Sehr darauf achten muss man allerdings darauf, dass Steak beim Braten nicht absolut durchgart, denn sonst hat man später zu festes Fleisch. Geschmacklich ist es trotzdem ratsam, es vorher anzubraten, damit man die Röststoffe vom Fleisch anbraten mit in die Sahnesauce mit nimmt. Weitere …

Schinkennudeln Rezept mit Ei

Schinkennudeln Rezept mit Ei

Das Rezept für Schinkennudeln ist ein Klassiker der schnellen Küche. Es schmeckt einfach immer und steht in weniger als 30 Minuten auf dem Tisch. Egal ob als bayrische Schinkennudeln mit Ei oder mit Tomatensauce, es ist einfach ein Genuss! Bayrische Schinkennudeln mit Ei Schinkennudeln mit Ei sind die ganz klassische Variante, wie man sie in vielen bayerischen Wirtshäusern findet. Oft werden sie daher auch als bayrische Schinkennudeln bezeichnet. Eine beliebte Variante ist hier, dass man die Zwiebel durch etwas Lauch oder Frühlingszwiebeln ersetzt. Der richtige Schinken Ob man für Schinkennudeln rohen oder gekochten Schinken verwendet, ist reine Geschmackssache. Oder aber – was eher vorkommt – dem Vorrat im Kühlschrank geschuldet, eben das was da ist. 😉 Nur eines ist wichtig: der Schinken sollte frisch sein und noch keine „kurz vor knapp, fast umgekippt“ Geschmacksnoten haben. Sonst hat das Gericht einfach einen Fehlgeschmack, der nicht sein muss. Varinate: Überbackene Schinkennudeln Um aus dem normalen Rezept für Schinkennudeln überbackene Schinkennudeln zu zaubern, benötigt es nicht viel Veränderungen. Es reicht die Nudeln sehr bissfest vorzukochen und die Zwiebel …

Ramen-Suppe mit Hühnchen & Ei - japanische Nudelsuppe

Ramen-Suppe mit Hühnchen & Ei – japanische Nudelsuppe

Japanische Nudelsuppen Ramen-Suppen liebe ich einfach! Diese Hühnchen Ramen mit pochiertem Ei, Hühnchenfleisch, den typischen Nudeln und süße-sauer eingelegten Shiitake Pilze mag ich unheimlich gerne. Da ich alle Brühen inzwischen selber koche und schaue dass immer ein Vorrat vorhanden ist, habe ich viele Zutaten wie konzentrierte japanische Fleischbrühe – Ramen-Brühe und Hühnchenfleisch immer da. So kann ich mir immer schnell diese sättigende Suppe kochen. Geniales Soulfood! Brühe für Ramen – wichtigste Zutat Das wichtigste Zutat für japanische Ramen sind vollmundige Brühen. Im Prinzip kann man jede Brühe verwenden, jedoch kommen überwiegend sehr konzentierte geschmackintensive Brühen zum Einsatz. Z.B. konzentrierte Gemüsebrühe, Hühnerbrühe oder auch kräftige Fleischbrühe, z.T. mit Miso oder Sojasauce gewürzt. Mein absoluter Favorit ist die konzentrierte japanische Fleischbrühe – Ramen-Brühe, die viele Stunden lang in der Herstellung benötigt und mit Kombu-Alge, Shiitake Pilze, Huhn, Speck, gerösteten Knochen und Rindfleisch absolut köstlich ist. Auch wenn sie sehr aufwendig ist, so koche ich mir mindestens ein Mal im Jahr einen großen Vorrat um jederzeit köstliche Ramen zaubern zu können. Ramen-Nudeln Wer es richtig japanisch mag, der …

Pasta mit Puntarelle, getrocknete Tomaten, Sardellen, Knoblauch & Chili

Pasta mit Puntarelle, getrocknete Tomaten, Sardellen, Knoblauch & Chili

Diese Pasta mit Puntarelle ist eine einfache, wie geniale pikante Pasta mit getrockneten Tomaten, Sardellen, Knoblauch und Chili. Tomaten und Sardellen geben dem Gericht eine schöne volle Umaminote mit. Die getrockneten Tomaten zudem eine süße Komponente, die hervorragend zur bitteren Puntarelle passt. Puntarelle – bitteres Gemüse und Salat aus Italien Puntarella / Puntarelle wurde ursprünglich vor allem in Italien angebaut und ist mit dem Chicorée verwandt. Im deutschsprachigen Raum wird er auch als Vulkanspargel und Spargelchicorée genannt. Als Chicorée-Variante ist der Geschmack von Bitternoten geprägt und erinnert an Radicchio und Chicorée. Die Blätter enthalten erheblich mehr Bitterstoffe als die Blütenknospen. Puntarelle kann roh als Salat und gebraten zu Pasta und als Gemüse verwendet werden. Diese Puntarelle-Pasta habe ich schon vor einigen Wochen zubereitet. Damit das Rezept nicht im Archiv landet und ich beim nächsten Mal gleich darauf zurückgreifen kann, wird es hier jetzt im Blog veröffentlicht. Theoretisch kann man die Pasta auch mit frischen Tomaten kochen. Jedoch war es bei mir bereits Dezember, so dass ich auf getrocknete zurückgriff. Weitere köstliche Rezepte mit Puntarelle bei …

Rosenkohl-Pasta mit Sahne-Sauce und Haselnüssen

Rosenkohl Pasta mit Sahne-Sauce und Haselnüssen

Die Rosenkohl Pasta mit Sahne-Sauce und Haselnüssen ist eine tolle vegetarische Winterpasta. Die Haselnüsse passen perfekt zum nussigen Rosenkohl. Wie bei so vielen, war Rosenkohl lange nicht mein Fall. Erst mit Mitte 20 war ich bereit mir Rezepte zu suchen, die ihn zuerst erträglich werden ließen. Inzwischen mag ich ihn richtig gern. Die hier gezeigte Pasta mit Rosenkohl und Rahmsauce wäre sicherlich schon früher der Hit gewesen! Die richtigen Nudeln für Rosenkohl Pasta Da die Rosenkohl Pasta hier mit einer Sahnesauce serviert wird, sind Nudeln mit viel Oberfläche gut geeignet die Sauce zu transportieren. Hier habe ich Oricchette verwendet, aber Fusilli, Penne oder Rigatori wären ganauso gut geeignet. Rosenkohl Für die Januar Ausgabe von „Saisonal schmeckt’s besser“ habe ich Rosenkohl gewählt. Diesen erhalte ich von der Genossenschaft immer in der Stangenform. Von der Rosenkohlstange muss ich dann jedes einzelne Röschen abschneiden und putzen. Es ist immer wieder erstaunlich wie viel dann in die Bio-Tonne landet für zwei Handvoll geputzte Röschen… Weitere köstliche Rosenkohl Rezepte bei Brotwein: Gebratener Rosenkohl mit Speck Rosenkohl Aufstrich auf geröstetem Brot …

Pasta: Spaghetti mit Radicchio, Gorgonzola und Walnüssen

Pasta: Spaghetti mit Radicchio, Gorgonzola und Walnüssen

Die Spaghetti mit Radicchio, Gorgonzola und Walnüssen sind eine leckere vegetarische Pasta. Das ist definitiv etwas für Liebhaber von bitteren Radicchio und cremigen Blauschimmelkäse. Walnüsse und Gorgonzola sind sowieso ein Traumpaar! Schnelle Pasta mit Radicchio Insgesamt ist es ein sehr schnelles und unaufwendiges Pastagericht, bei dem innerhalb von 20 Minuten ein köstlicher Teller dampfender Nudeln auf dem Tisch steht. Denn den Radicchio lässt man nur kurz in der Gorgonzola-Sahne-Sauce zusammenfallen, damit er noch biss hat und nicht matschig wird. Das lässt sich perfekt gleichzeitig neben dem Kochen der Pasta organisieren. Radicchio – bitteres Gemüse / Salat aus Italien Radicchio ist ein Zichorienart aus dem Mittelmeerraum. Sie wurde früher vor allem in Italien angebaut, wodurch sich verschiedene regionale Sorten und Bezeichnungen herleiten. Radicchio ist ein bitteres Gemüse, das als warmes Gemüse gebraten oder erhitzt wird sowie und als Salatblätter verwendet wird. Auffällig sind die meist roten Blätter und die weißen Rippen. Freunde der Kombination Radicchio und Gorgonzola mögen sicherlich auch den karamelisierten Radicchio mit Blauschimmelkäse. Weitere köstliche Rezepte mit Radicchio bei Brotwein: Radicchio Salat mit Orangen, …

Crozets Savoyards au Reblochon - mit Käse überbackene Buchweizennudeln

Crozets Savoyards au Reblochon – mit Käse überbackene Buchweizennudeln

Crozets Savoyards au Reblochon ist ein köstliches französisches Gericht der Savoyer Alpen, bei dem kleine Buchweizennudeln mit Käse überbacken werden. Ich kenne und liebe dieses Gericht seit meiner Studienzeit in Grenoble. Dort wird es in einigen Gaststätten angeboten, die regionale Alpenküche haben. Bei meinem Rezept werden die Crozets-Nudeln ganz klassisch mit Butter, Zwiebeln, Speckwürfeln mit Käse überbacken. Wer es vegetarisch mag, lässt den Speck einfach weg. Als Käse habe ich den cremigen Reblochon verwendet. Beaufort oder Tomme de Savoie sind ebenfalls möglich. Da es ein reichhaltiges Bergessen ist, gibt es bei mir einfach einen Salat dazu. Crozets Savoyards – die quadratischen Nudeln aus den Savoien Crozets sind kleine quadratische Nudeln aus den Savoyen in den französischen Alpen. Sie bestehen, je nach Rezept, aus 100 % Buchweizen oder aus einer Mischung von Buchweizenmehl und Weizenmehl. In Frankreich und der Schweiz kann man Crozets fertig im Laden kaufen. Da sie hier in Deutschland praktisch gar nicht erhältlich sind, habe ich sie selbstgemacht, was auch wirklich sehr leicht geht. Das Rezept habe ich unter Crozets Savoyards – selbstgemachte …