Für den Teller, Schwein, Zum Brot pikant
Schreibe einen Kommentar

Apfel-Griebenschmalz mit Zwiebel und Majoran

Apfel-Griebenschmalz mit Zwiebel und Majoran selbstgemacht

Das selbstgemachte Apfel-Griebenschmalz mit Zwiebel und Majoran war mal wieder eine Offenbarung. Eine Offenbarung, wie einfach solche bodenständigen Produkte herzustellen sind und wie unglaublich gut diese schmecken! Nach dem Erstversuch steht fest: Griebenschmalz brauche ich nicht kaufen, das mache ich jetzt selbst! Das Apfel-Zwiebel-Griebenschmalz isst man auf gutem Bauernbrot (Beispiele gibt es ja hier genug auf dem Blog 😉 ) nur mit etwas Salz bestreut. Einfach, bodenständig, extrem gut!

Apfel-Griebenschmalz mit Zwiebel und Majoran selbstgemacht

Apfel-Griebenschmalz mit Zwiebel und Majoran selbstgemacht

Wer das Rezept anschaut, wird sich vielleicht über die kleinen und krummen Mengenangaben etwas wundern. Für dieses Apfel-Griebenschmalz wurde nicht extra eingekauft. Sondern der Speck war sozusagen ein Nebenprodukt eines Pulled Porks.

Für Pulled Pork verwendet man meistens entschwartetes Schulterfleisch. Die letzte Pulled-Pork-Schulter hatte allerdings noch seine Schwarte und darunter eine ordentliche Fettschicht. Da die Schwarte beim Pulled Pork nur labbrig werden würde, war klar, dass sie entfernt werden müsste. Und da ich meine Lieben und Gäste kenne, wurde das Fleisch so weite pariert bis es praktisch keine Fettschicht mehr hatte. Ich wußte zwar noch nicht was ich daraus machen würde, aber es war mir in dem Moment einfach zu schade es wegzuwerfen. Also „retten“ und kühl stellen. 🙂

Die Idee mit dem selbstgemachten Apfel-Zwiebel-Griebenschmalz kam dann ein paar Tage später beim Aufräumen des Kühlschranks. 😉 Wenn man nach Rezepten sucht, dann wird darin immer Rückenspeck verwendet. Klar, der ist dick und nicht mit Fleisch durchsetzt. Aber ob das auch mit Schulterfett genauso gut funktionierne würde, war nirgends geschrieben. Also ausprobieren. Und ja, es funktioniert genauso gut! Wenn ich direkt nur für ein das Schmalz einkaufen würde, dann würde ich die doppelte bis vierfache Rezeptmenge nehmen. Denn im Kühlschrank hält es sich mehrere Monate (zumindest theoretisch 😉 ) .

Rezept für Apfel-Griebenschmalz mit Zwiebel und Majoran selbstgemacht

ca. 1 Glas 200 ml

Zutaten:

  • 160 g Rückenspeck ohne Schwarte (hier: Schulterspeck unter Schwarte vom Pulled Pork)
  • 1 Schalotte bzw. 1/2 Zwiebel
  • 1/8 – 1/4 Apfel
  • 1/4 Knoblauchzehe
  • Majoran getrocknet
  • Salz

Zubereitung:

  1. Speck in kleine Würfel schneiden.
  2. In einer Pfanne den Speck bei mittlerer Hitze ausbraten bis hell gebräunte Grieben entstehen.
  3. Fett durch ein Sieb abgießen und kalt werden lassen.
  4. Grieben im restlichen Fett knusprig braun braten. Abkühlen lassen.
  5. Schalotte schälen und in kleine Würfel schneiden.
  6. Knoblauch reiben oder in feinste Würfel schneiden.
  7. Apfelstück schälen und in kleine Würfel schneiden.
  8. In einer Pfanne die Zwiebeln in etwas Schmalz goldbraun braten. Knoblauch und Apfelstücke zugeben und kurz mitdünsten. Etwas Majoran zugeben. Abkühlen lassen.
  9. Apfel-Zwiebel-Knoblauch und Grieben unter das Schmalz rühren und leicht mit Salz würzen.
  10. In sterilisierte Gläser füllen und kühl stellen.
Apfel-Griebenschmalz mit Zwiebel und Majoran selbstgemacht

Apfel-Griebenschmalz: auslassen des Specks

Apfel-Griebenschmalz mit Zwiebel und Majoran selbstgemacht

Apfel-Griebenschmalz: Zwischenprodukt Schmalz und Grieben

Zubereitungszeit: Ohne Abkühlzeit ca. 35 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.