Eier Speisen, Für den Teller, Gemüse, Herbst, Käse, Sommer
Kommentare 17

Omelette mit Tomaten und Käse

Omelette mit Tomaten und Käse

Das Omelette mit Tomaten und Käse ist schnell und einfach zubereitet. Schön würzig wird er mit herzhaften Käse in der Eimasse. Hier habe ich Parmesankäse verwendet, aber mit Feta und Mozzarella geht es ganauso gut und ist ebenfalls köstlich. Wer mag, kann das Tomatenomelette noch weiter variieren mit Paprika, Pilzen, Schinken, Salami und mehr.

Omelette mit Tomaten und Käse

Omelette mit Tomaten und Käse

Der richtige Käse für Tomatenomelette

Für Tomatenomelette kann man im Prinzip jeden Käse verwenden, je nach Art erhält das Omelette einen etwas anderen Charakter. Mit Feta ist er eher griechischer Art und als zusätzliche Gemüse sind Oliven perfekt. Mit Parmesan und Mozzarella eher italienischer Art, was ich so perfekt finde. Wenn es noch herzhafter sein soll, dann vielleicht noch mit etwas Parmaschinken oder Mailänder Salami. Mit Bergkäse, Emmentaler oder Gauda ist er für mich klassisch deutsch, den ich manchmal mit normalen Schinken oder Paprika erweiter.

So gelingt das Omelette perfekt

Ein gutes Omelette zuzubereiten ist ganz leicht. Für mich perfekt ist es, wenn die Unterseite nur ganz leicht gebräunt und die Oberseite noch cremig weich ist. Um das zu erreichen, braucht man lediglich etwas Geduld und die richtige Temperatur beim Backen des Omelettes. Am Besten man brät zuvor die übrigen Zutaten wie Zwiebeln und Tomaten bei hoher Temperatur an und schaltet dann auf mittlere Temperatur zurück und gibt die Eimasse hinzu. Nun kann man zusehen, wie die Eimasse langsam stockt. Wenn sie oben garade anfängt fest zu werden ist es genau richtig!

Rezept für Tomatenomelette – Omelette mit Tomaten und Käse

1 Omelette ca. 1 Portion

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 1 Tomate (ca. 80 g)
  • 1 Schalotte
  • 20 g Käse, z.B. Feta, Mozzarella, Parmesan, Gauda
  • optional zusätzlich: 20 g Paprika, Pilze, Schinken, Salami
  • optional Deko: Basilikum, Thymian, Petersilie (je nach Käsesorte)
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Omelette mit Tomaten und Käse

Omelette mit Tomaten und Käse

Zubereitung Omelette mit Tomate und Käse:

  1. Vorbereitungen: Die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Die Tomate vierteln, den Strunk herausschneiden und fein hacken. Je nach Käsesorte den Käse reiben, in Stücke brechen, oder würfeln.
  2. Eiermasse: Die Eier in eine Schale geben und verkleppern. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Omelette braten: In einer Pfanne das Öl erhitzen und darin die Zwiebeln anschwitzen. Wenn diese glasig sind und anfangen zu bräunen die Tomatenwürfel zugeben und kurz weiterbraten. Die Ei-Masse noch einmal aufkleppern und in die Pfanne geben. Schauen, dass möglichst alles mit Ei eingehüllt ist. Den Käse auf die Eimasse streuen. Bei mäßiger Hitze langsam stocken lassen. Das Omelette vorsichtig von der Pfanne lösen und zusammenklappen.
  4. Servieren: Das zusammengeklappte Tomatenomelette auf einen Teller geben und gegebenenfalls mit einigen Tomatenscheiben, Fleur de Sel und Pfeffer garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Weitere tolle Omelette Rezepte bei Brotwein:

Leckeres für jeden Tag – Gerichte mit Tomate

Das Omelette mit Tomate Rezept habe ich für das Jahresevent „Leckeres für jeden Tag“ gekocht. Das Event wird von Marie-Louise (Küchenliebelei) organisiert. Im August ist das Thema „Tomate“. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt.

Weitere Ideen für #tomatenrezeptefuerjedentag

Ina von Applethree mit Tomatensalat Rezept mit Zwiebeln
Caroline von Linal’s Backhimmel mit Schnelles Tomaten-Ciabatta
Stephie von kohlenpottgopurmet mit Tomaten-Tarte mit Basilikumfuellung
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Tomaten-Quadrate mit falschem Blätterteig
Volker von Volkermampft mit Kalte Tomatensuppe – Salmorejo Cordobés – die gehaltvolle Gazpacho
Conny von Mein wunderbares Chaos mit Ziegenkäse Panna cotta mit confierten Tomaten
Ronald von Fränkische Tapas mit Nudeln mit Tomatensoße und Wienerla
Alexa von Keks und Koriander mit Tomaten-Galette
Silke von Blackforestkitchen mit Mediterran gefülltes Schweinefilet
Urs von Coconut & Cucumber Tomaten-Carpaccio mit bunten Tomaten und gehobeltem Parmesan
Frances von carry on cooking mit Nudeln mit karamellisierten Ofentomaten

17 Kommentare

  1. Pingback: Mediterran gefülltes Schweinefilet | Blackforestkitchenblog

  2. Liebe Sylvia,
    Omelette ist eines meiner liebsten Frühstückchens, wenn ich mal deftig in den Tag starten will. Deine Kombination probiere ich beim nächsten Omelette-Frühstück gleich mal aus!
    Liebe Grüße, Ina

  3. Pingback: Tomatensalat Rezept mit Zwiebeln - Applethree - Food | Travel | Life

  4. Liebe Sylvia, was für eine tolle Frühstücksidee gerade für Sonntage im Sommer. Ein perfekter Start in den Tag. Liebe Grüße Silke

  5. Mmmh, wie lecker 🙂 Schade, dass ich schon gefrühstückt habe…aber das nächste Wochenende kommt ja 🙂 Sommerliche Grüße, Urs

  6. Liebe Sylvia,
    Omelette geht bei mir immer – gerade, wenn es so heiß ist wie derzeit, dann ist das eine meiner liebsten Mahlzeiten. Und Deines sieht ganz wunderbar aus.
    Herzlichst, Conny

  7. Pingback: Ziegenkäse Panna cotta mit confierten Tomaten | Mein wunderbares Chaos

  8. Pingback: Kalte Tomatensuppe – Salmorejo Cordobés – die gehaltvolle Gazpacho | volkermampft

  9. Pingback: Tomaten-Tarte mit Basilikumfüllung -

  10. Pingback: Fruchtige Tomaten-Galette - Keks & Koriander

  11. Pingback: Tomaten Quadrate mit falschem Blätterteig - Küchentraum & Purzelbaum

  12. Omelette hatten wir schon ewig nicht mehr. Da bekomme ich gerade richtig Lust drauf. Vielleicht mache ich mir zu Mittag eines. Mit Tomaten und Käse. Vielen Dank für die Idee.
    Liebe Grüße

  13. Hallo Sylvia,
    mir geht es wie den anderen, man kriegt richtig Appetit auf Dein Tomaten-Käse-Omlette.
    Wird definitiv ausprobiert. Vielen Dank für das Rezept und viele Grüße
    Ronald

  14. Liebe Sylvia,

    weisst Du was ? Ich bin echt eine Omelette-Null. Irgendwie hab ich da bisher sehr großen Respekt vor gehabt und mich irgendwie nie richtig ran getraut. Du hast das jetzt so toll beschrieben, dass ich denke, dass sogar ich das schaffen kann. Also werde ich mich ganz bald mal da ran trauen und dann berichte ich Dir !

    Vielen Dank für die echt gute Anleitung und liebste Grüße
    Stephie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.