Dessert - Nachspeise, Für den Teller, Kuchen
Kommentare 12

Walnuss Tarte mit Karamell – französische Tartelette aux Noix

Walnuss Tarte mit Karamell - französische Tartelette aux Noix

Seit ich in Frankreich gelebt habe, liebe ich die Walnuss Tarte mit Karamell. Ebenso das kleinere Pendant dazu, die französischen Tartelette aux Noix. Denn das Zusammenspiel von knusprigem Mürbeteigboden mit mild-herzhaften Walnüssen und sahnig-cremiges, leicht gesalzenes Karamell ist einfach perfekt und lässt Walnussliebhaber einfach schwärmen.

Walnuss Tarte mit Karamell - französische Tartelette aux Noix width=

Walnuss Tarte mit Karamell - französische Tartelette aux Noix

Kennengelernt habe ich die Tartelette aux Noix in Grenoble. Als Anbauregion für die besten französischen Walnüsse, gibt es diese Spezialität dort in jeder Bäckerei zu kaufen. Meist in beiden Größen als Walnuss Tarte und als kleine Tartelettes. Wenn man wie ich länger vor Ort ist, dann beginnt man nach DER perfekten Tarte / DEN perfekten Törtchen zu suchen. Denn da gibt es durchaus Unterschiede! Die Menge an Walnüssen zum Beispiel: wurde daran gespart oder gibt es einen ordentlichen „Berg“? Ist das Karamell so hart, dass es knuspert oder so weich, dass es vom Tartelette fließt. Perfekt ist es, wenn es noch weich ist ohne zu fließen!

Walnuss Tarte mit Karamell - französische Tartelette aux Noix width=

Ein Tartelette aux Noix und kleine Walnuss-Karemell-Pralinen

Walnuss Tarte – Tartelette – Pralinée

Die Walnuss Tarte mit Karamell bereite ich nur in der kleinen Tarteform Ø 20 cm zu. Für die große mit Ø 30 cm wäre der Anteil an Mürbeteig zu Walnuss und Karamell zu ungünstig und die Stücke werden sehr groß. Von der Größe perfekt finde ich daher Tartelette mit Ø 10 cm. Aber auch diese sind recht groß und auch ein wenig mächtig. Daher mache ich aus den übrig gebliebenen Mürbeteigresten immer noch einige Pralinen. Die sind dann genau richtig für den kleinen Süßhunger und als ein Teil eines Café Gourmand.

Walnuss Tarte mit Karamell - französische Tartelette aux Noix width=

Kleine Walnuss-Karamell-Pralinen - die Miniform der Walnuss Tarte

Die richtige Menge an Walnüssen

Bei Tartelettes muss für mich ein richtiger Berg an Walnüssen auf dem Mürbeteigboden sein. Sonst bringt man sich um den Genuss, den die Grenobler Walnüsse bieten! Bei der Walnuss Tarte wird kein Berg aufgeschüttet, aber 2 cm Walnüsse dürfen es auch dort sein. Wer zu wenig drauf gibt ist ein Knauserer. 😉

So gelingt das Karamell!

Das Karamell hier enthält einen Hauch Salz. Wichtig ist mir, dass es die richtige Konsistenz besitzt. Es darf im Endzustand nicht zu fest sein, aber auch nicht wegfließen. Die Konsistenz wird über die Menge an Butter und Sahne gesteuert, was dann etwas Fingerspitzengefühl beim Karamellkochen erfordert.

Karamell kochen ist prinzipiell sehr einfach, jedoch sollte man Respekt davor haben, da flüssiger Zucker sehr heiß ist und es bei der Zugabe von Sahne und Butter spritzen kann!

Für die gesalzene Karamellsauce wird zuerst der Zucker in eine (kalte) Kasserole gegeben und bei hoher mittlerer Hitze erwärmt. Den Zucker möglichst nicht mit dem Löffel umrühren sondern durch Schwenken des Topfes vermischen. Sobald der Zucker beginnt zu schmelzen, die Temperatur zurücknehmen und immer wieder den Topf vom Herd nehmen und den Zucker umschwenken. Sobald er eine bersteinfarbene Tönung erreicht den Topf vom Herd nehmen und Butter, Sahne und Salz zugeben. Vorsicht Spritzgefahr! Nun alles gründlich mit einem Löffel verrühren und bei geringer Hitze weiterköcheln, bis sich gegebenenfalls gebildete Karamellstücke wieder aufgelöst haben und ein glattes Karamell entstanden ist.

Rezept für Crème brûlée – französisches Originalrezept für gebrannte Creme

Zutaten für 1 Tarteform Ø 20 cm

Zutaten Mürbeteig 1 Tarte Ø 20 cm:

  • 150 g Mehl
  • 70 g Butter (zimmerwarm)
  • 35 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • ~ 3 EL Wasser

Zutaten (Salz-) Karamell:

  • 100 g Puderzucker
  • 20 g Butter
  • ~65 ml Sahne
  • optional: 1/4 Prise Salz

Zutaten Walnüsse:

  • 300 g Walnüsse

4 Tartelette Ø 10 cm plus einige Pralinen Ø 4,5 cm

Zutaten Mürbeteig 4 Tartelette:

  • 240 g Mehl
  • 120 g Butter (zimmerwarm)
  • 60 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • ~ 6 EL Wasser

Zutaten (Salz-) Karamell:

  • 125 g Puderzucker
  • 25 g Butter
  • ~75 ml Sahne
  • optional: 1/4 Prise Salz

Zutaten Walnüsse:

  • 350 g Walnüsse
Walnuss Tarte mit Karamell - französische Tartelette aux Noix width=

Walnuss Tarte mit Karamell - französische Tartelette aux Noix

Zubereitung Walnuss Tartelettes:

  1. Mürbeteigboden: Mehl mit Zucker und Salz mischen. Butter in grobe Würfel schneiden und zum Mehl hinzugeben. Butter mit dem Zucker-Mehl verreiben, so dass sehr grobe Flocken entstehen. Das Wasser hinzugeben und alles zu einem gleichmäßigen Teig durchkneten und einer Kugel formen. Die Kugel flachdrücken.
    Den Teig zwischen Klarsichtfolie etwas größer als die Tarteform bzw. die Tarteletteformen ausrollen. Teig mit Hilfe des Nudelholzes in die Tarteform legen, andrücken und überstehenden Teig mit dem Messer abschneiden. Gegebenenfalls kleine Grundplatten für Pralinen ausstechen. Teig mehrmals mit der Gabel einstechen und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  2. Boden blindbacken: Ofen auf 180°C vorheizen (Umluft). Den Boden aus dem Kühlschrank nehmen. Mit Backpapier oder Butterbrotpapier auslegen und getrocknete Linsen / Erbsen darauf verteilen. 10 Minuten backen. Anschließend die Linsen / Erbsen und das Papier entfernen und weitere etwa 10 Minuten weiterbacken bis er eine goldbraune Farbe hat und durchgebacken ist. Danach herausnehmen und abkühlen lassen.
  3. Karamell kochen: Den Zucker in eine Kasserole geben und langsam auf der Herdplatte heiß erwärmen bis er schmilzt. Sobald der geschmolzene Zucker karamelisiert, die Hitze runterschalten, und den Topf von der Platte nehmen. Nun Butter, Salz und Sahne – vorsicht kann spritzen! – zugeben und umrühren bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Dann etwas abkühlen lassen und noch warm die Walnuss Tarte zusammenbauen.
  4. Tarte zusammenbauen: Auf den blindgebackenen Boden einen Teil der Walnüsse geben, darüber etwas Karamell gießen, so dass diese aneinanderhaften. Weitere Nüsse daraufgeben und wieder Karamell drübergießen. So weiterverfahren bis die gewünschte Menge erreicht ist.

Zubereitungszeit: mit Ruhe- und Backzeit insgesamt ca. 2,5 bis 4,0 Stunden

Walnüsse aus Grenoble

Walnüsse habe ich immer im Hause, am liebsten die milden aus Grenoble. Durch die Lage und Sorte haben diese Nüsse kaum Bitterstoffe und sind überaus saftig. Mit ihnen backe ich gerne den Walnuss-Schokoladenkuchen und den Walnusskuchen. Jedes Jahr halte ich nach den Grnoblern Walnüssen Ausschau, denn sie erinnern mich immer an meine tolle Studienzeit in dieser Stadt.

Walnuss Tarte mit Karamell - französische Tartelette aux Noix

Grenobler Walnüsse

Schritt für Schritt zu den Tartelette aux Noix

Da ich schon beim Backen viele – wenn auch noch alle – Bilder der Zwischenschritte fotografiert habe, will ich sie auch gleich hier mit veröffentlichen. Ich werde sie dann nach und nach ergänzen.

Walnuss Tarte mit Karamell - französische Tartelette aux Noix

Mürbeteigboden ausrollen und Größe abschätzen

Walnuss Tarte mit Karamell - französische Tartelette aux Noix

Mürbeteig in die Tartelette-Form einpassen

Walnuss Tarte mit Karamell - französische Tartelette aux Noix

Gegebenenfalls Teigböden für Pralinen ausstecken

Walnuss Tarte mit Karamell - französische Tartelette aux Noix

Blindacken der Tarteböden / Backen der Pralinenböden

Walnuss Tarte mit Karamell - französische Tartelette aux Noix

Vorbereiten für Karamell und Nüsse

Weitere köstliche Dessert Rezepte bei Brotwein:

Kulinarische Weltreise #kulinarischeweltreise

Die Walnuss Tartelettes habe ich für das Jahresevent „kulinarische Weltreise“ gebacken. Die kulinarische Weltreise wird von Volker (volkermapft) organisiert und trägt Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern zusammen. Die September-Station trägt Urlaubserinnerungen aus aller Welt zusammen. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt.

Als Thema für meine kulinarische Urlaubserinnerungen habe ich mir Frankreich herausgesucht. Ich liebe das Land einfach seit ich dort fast eineinhalb Jahre in Grenoble studiert habe. Und dort natürlich auch viele Male Urlaub gemacht habe. Viele Klassiker der französichen Küche sind deshalb fester Bestandteil meiner Küche geworden.

Kulinarische Weltreise Urlaubserinnerungen: alle Teilnehmer und Rezepte

Die Zusammenfassung der Urlaubserinnerungen findet Ihr am 27. September 2019 bei volkermapft. Folgende Beiträge sind zusammengekommen:

Ulrike von Küchenlatein: Quinoa-Salat mit Blaubeeren und Buchweizengrüzte
Britta von Backmaedchen 1967: Türkisches Fladenbrot
Carina von Coffee2Stay: Urlaubserinnerungen: Red White and Blue Cookies
Susanne von magentratzerl: Steirisches Wurzelfleisch und Hongkong-Fischbällchen in Currysauce
Simone von zimtkringel: Sigara böreği – knusprige, gefüllte Teigröllchen
Jill von Kleines Kuliversum: Pasta mit Zucchini Pesto und Pistazien
Susi von Turbohausfrau: Humitas
Michelle von The Road Most Traveled: Die kulinarische Weltreise: Von Spanien nach Singapur
Britta von Brittas Kochbuch: Espinacas con garbanzos und Papas arrugadas con mojos rojo y verde
Michael von SalzigSüssLecker: Caprese in carrozza – Kulinarische Urlaubserinnerung aus Italien
Wallygusto: Padua – (Kulinarische) Rundreise durch Venetien & Südtirol
Ronald von Fränkische Tapas: Kaninchen Alcázar
Petra von Chili und Ciabatta: Ossobuco di vitello – Geschmorte Kalbshaxe mit Polenta
Volker von volkermampft: Mangold-Salsiccia Tagliatelle und Palermo für Foodies – Restaurants, Streetfood und Eisdielen
Ulrike von Bambooblog: Pilze in China als Healthfood
Cornelia von SilverTravellers: 3 kulinarische Rügen Tipps – Köstliches in Ost- und Westrügen
Tanja von Tanja’s Life in a Box: Restaurants auf Aruba – Meine Top 3 Places to Eat

12 Kommentare

  1. Pingback: Urlaubserinnerungen: Quinoa-Salat mit Blaubeeren - kuechenlatein.com

  2. Pingback: Buchweizengrütze - kuechenlatein.com

  3. Pingback: Kulinarische Urlaubserinnerung – 23 Rezepte und Reiseberichte aus der ganzen Welt | volkermampft

  4. Pingback: Türkisches Fladenbrot - Backmaedchen 1967

  5. Pingback: Die kulinarische Weltreise – Urlaubserinnerungen: Espinacas con Garbanzos aus Spanien | Brittas Kochbuch

  6. Gabriele Kasdorff sagt

    Das diese Köstlichkeit unbeschreiblich lecker schmeckt, durften wir vor einigen Tagen erfahren… jetzt werde ich das Rezept auf meine Prioritätenlisten gleich hinter den Flammkuchen legen und dann später testen … herrlich!

  7. Liebe Sylvia,

    Deine Varianten der Tartes, Tartelettes und Pralinés sehen absolut zum Anbeißen aus und die Süße des Karamells etwas durch Salz auszugleichen finde ich klasse.

    Puh! Noch mehr Rezepte für meine Nachmachliste! 😉

    Liebe Grüße
    Britta

  8. Pingback: Die kulinarische Weltreise: Von Spanien nach Singapur – The Road Most Traveled

  9. Pingback: Caprese in Carrozza – Kulinarische Urlaubserinnerung aus Italien - Salzig, Süß und Lecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.