Frühling, Für den Teller, Herbst, Kochen mit Brot, Sommer, Winter, Wurst, Zum Brot pikant
Kommentare 13

Strammer Max – Rezept mit Schinken und Spiegelei

Strammer Max - Rezept mit Schinken und Spiegelei

Ein herzhaftes Abendessen ist Strammer Max – hier mit einem einfachen Rezept aus Brot mit Schinken und Spiegelei. Als typische Hausmannskost lässt es sich ganz einfach zu Hause selber machen und zu einem Glas Bier oder Wein genießen.

Strammer Max - Rezept mit Schinken und Spiegelei

Strammer Max - Rezept mit Schinken und Spiegelei

Was ist Strammer Max?

Strammer Max ist ein einfaches Gericht aus Mischbrot, Schinken und Spiegelei. Es gehörte ursprünglich zur sächsischen und Berliner Küche und hat sich von dort aus als Kneipenessen und Hausmannskost in ganz Deutschland verbreitet. Es wird zusammen mit sauren Gurken bzw. Gewürzgurken serviert. Auch eingelegte Perlzwiebeln und Paprika sind verbreitet, ebenso Tomatenscheiben und rohe oder gebratene Zwiebelringe. Als günstiger Wirtshausklassiker wird er auch bei guten Zutaten meist zu einem erschwinglichen Preis angeboten.

Das richtige Brot für Strammer Max

Für das Gericht werden überwiegend Mischbrote wie Weizenmischbrote und Roggenmischbrote als Zutat verwendet. Je kräftiger der Schinken ist, desto kräftiger darf dann auch das Brot werden. Wird ein eher milder Kochschinken genommen, so sind helle Weizenmischbrote perfekt. Zu herzhaften stark geräucherten Schinken passen dann auch gut Roggenmischbrote und gewürzte Brote mit den typischen Brotgewürzen wie Kümmel, Anis, Koriander und Fenchel, z.B. Bauernbrot mit Sauerteig und Brotgewürz Brötchen und Toast können theoretisch natürlich genommen werden, jedoch sind sie unüblich für das Gericht.

Strammer Max - Rezept mit Schinken und Spiegelei

Gutes Bauernbrot

Strammer Max - Rezept mit Schinken und Spiegelei

Vom Bauernbrot zum Butterbrot

Der richtige Schinken

Ob man lieber rohen, gekochten oder geräucherten Schinken für Strammen Max verwendet, hängt lediglich vom eigenen Geschmack ab. Oder von dem, was gerade der Kühlschrank her gibt. 🙂 Wichtig ist, dass man guten Schinken verwendet, denn einfache Rezepte werden nur wirklich perfekt, wenn man gute Zutaten verwendet.
Manche braten den Schinken auch noch in der Pfanne an oder schneiden ihn in Stücke anstatt ihn in Scheiben zu verwenden. Wer es noch herzhafter und nahrhafter mag, der kann noch Speck anbraten und ihn zwischen Schinken und Ei legen.

Strammer Max mal anders: Varianten des Klassikers

Ein hundertprozentiges Originalrezept gibt es nicht, da je nach entsprechender Region oder Vorliebe bereits verschiedene Brotsorten und Schinkenarten verwendet werden. In Bayern erhält man manchmal auch Leberkäse bzw. Fleischkäse anstelle des Schinkens beim Strammen Max. Allerdings ist die Variante mit Schinken gängiger, da die mit Fleischkäse oft eher als abgebräunter Leberkäs mit Ei und Brot oder Kartoffelsalat angeboten wird.
In manchen Gegenden wird anstelle von Schinken zum Teil auch Mettwurst oder Jagdwurst verwendet. Allerdings ist beides eher selten verbreitet.
Immer mal wieder gibt es die Variante Strammer Max mit Käse. Dort wird entweder eine Scheibe Käse zusätzlich unter den Schinken gelegt oder aber etwas geriebener Käse auf das Ei gestreut, welches dann dort schmilzt.

Strammer Max - Rezept mit Schinken und Spiegelei

Butterbrot mit rohem oder gekochtem Schinken belegen

Strammer Max - Rezept mit Schinken und Spiegelei

Auf das Schinkenbrot das Spiegelei legen

Das richtige Getränk

Als Wirtshausklassiker trinkt man zum Strammen Max typischerweise Bier oder Wein. Je nach Region und Vorliebe begleiten sie das herzhafte Kneipengericht.

Tag des deutschen Butterbrotes

Ende September ist schon seit vielen Jahren der „Tag des deutschen Butterbrotes“. So ein Datum kann von Foodbloggern nicht ungenutzt vorbei gehen und somit haben sich auch dieses Jahr xx Blogger zusammengefunden Rezepte rund um das Thema Butterbrot am heutigen Datum zu veröffentlichen. Letztes Jahr war ich ja mit der Handkäs mit Musik Bauernbrot-Stulle dabei. Alle Teilnehmer von diesem Jahr stehen unter dem Rezept und sind mit ihren Rezepten verlinkt. Schaut doch auch dort vorbei, da sind wirklich tolle Rezepte dabei!

Rezept Strammer Max mit Schinken und Spiegelei

1 Stulle

Zutaten Strammer Max:

  • 1 Scheibe Bauernbrot
  • 1 EL Butter
  • 20 g Schinken, geräuchert, roh oder gekocht
  • 1 EL Öl
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Garnitur: Gewürzgurke, Petersilie oder Schnittlauch, Tomate, Salatblatt
Strammer Max - Rezept mit Schinken und Spiegelei

Strammer Max - Rezept mit Schinken und Spiegelei

Zubereitung Strammer Max mit Schinken und Spiegelei:

  1. Eine Scheibe Brot mit Butter bestreichen und mit Schinken belegen.
  2. Spiegelei: Eine Pfanne erhitzen, etwas Öl hineingeben und heiß werden lassen. Das Ei hineinschlagen und bei mittlerer Hitze stocken lassen. Perfekt finde ich es wenn das Eiweiß vollständig fest geworden ist und das Eigelb noch sehr weich ist. Etwas salzen und pfeffern.
  3. Strammen Max zusammenbauen: Das Spiegelei auf das Schinkenbrot legen. Mit Petersilie oder Schnittlauchröll dekorieren. Nett zusammen mit Tomate und / oder Gewürzgurke servieren.

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Woher kommt der Name?

Der Name „Stramme Max“ geht auf den Begriff für ein erigiertes männliche Glied zurück – noch heute sagen manche Kinder Pipimax. Da das Gericht aus Brot, Schinken und Eier Kraft geben soll – auch sexuell – wurde der Begriff einfach auf das Gericht übertragen.

Stramer Max in der DDR

In der Zeit der DDR wurde unter Strammer Max zum Teil etwas ganz anderes verstanden. Es wurde in Gaststätten und Mitropa als eine Art Mettbrötchen bzw. Schweinefleisch-Tatar angeboten. Auf einem Teller wurde frisches Hackfleisch vom Schwein (Mett) zusammen mit gehackter Zwiebel, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Eigelb serviert. Die Zutaten wurden mit der Hand oder der Gabel verrührt und auf frisches Brot gestrichen.

Tag des deutschen Butterbrotes: alle Teilnehmer und Rezepte

Jahreszeit Schnittchen Deluxe || Marie von Fausba Dinkel-Joghurt Brot mit selbst gemachter Kräuterbutter || BackIna Everything Bagel mit Butter || ninamanie Kartoffelbrot und selbst gemachter Butter || Simone von zimtkringel Weizenbrot mit Butter, Taleggio und Birne || Obers trifft Sahne Surf&Turf auf Knäckebrot || Ina Is(s)t Buttermilchbrot mit Thymianbutter und Pilz-Rührei || SalzigSüssLecker Birnen-Speckbrot mit Gorgonzolacreme und Traubenchutney || Herzstück Brotzeit mit Dinkel-Walnuss-Brot || Liebe & Kochen Pures Sauerteigbrot mit Blütenbutter || Papilio Maackii Hafer-Kürbis Brot mit Aprikosen-Thymian Butter

13 Kommentare

  1. Pingback: Bagels selber machen: Everything Bagel mit Butter | BACKINA

  2. Pingback: Kartoffelbrot und selbst gemachte Butter - Tag des Deutschen Butterbrotes - Ninamanie

  3. Strammer Max ist bei uns ein familieninterner Scherz, da mein Vater immer, wenn er nicht wusste was er essen will, gesagt hat „oder mach mal Strammen Max“ . Wir essen ihn auch gern, aber nicht so ft wie er ihn wollte. Liebe Grüße Petra

  4. Pingback: Birnen-Speckbrot mit Gorgonzolacreme und Trauben-Chutney - Salzig, Süß und Lecker

  5. Hm, Strammer Max gab es in meiner Kindheit öfter als schnelles Mittag- oder Abendessen. Sollte ich unbedingt mal wieder machen – danke für die Erinnerung 🙂
    Liebe Grüße,
    Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.