Für den Teller, Kuchen
Kommentare 1

Zitronenkuchen in Kastenform – Rezept mit Zitronensaft

Zitronenkuchen in Kastenform - Rezept mit Zitronensaft

Der Zitronenkuchen ist ein saftiger Rührkuchen, der in der Kastenform gebacken wird. Wie alle Rührkuchen ist er fix gemacht, auch wenn das Reiben der vielen Zitronenschale ein klein wenig braucht. Für das Zitronenkuchen Rezept wird Zitronensaft und Zitronenschale verwendet. Zudem wird der Kuchen mit einem Zitronenzuckerguss und einigen Zitronenzesten garniert. Belohnt wird man mit einem feinen Aroma, das beim Backen durch die ganze Wohnung strömt.

Zitronenkuchen in Kastenform - Rezept mit Zitronensaft

Zitronenkuchen in Kastenform - Rezept mit Zitronensaft

Saftiger Zitronenkuchen durch Zitronensaft und -schale

Damit der Kuchen einen tollen intensiven Zitroengeschmack erhält, ist richtig viel geriebene Zitronenschale im Teig und zusätzlich noch frisch gepresster Zitronensaft. Auf keinen Fall sollte man versuchen den Kuchen mit gekauften Saft aus der Tüte zu machen, der Geschmack wird nicht annähernd so wie mit frischen Zutaten!

Zitronenkuchen in Kastenform - Rezept mit Zitronensaft

Zitronenkuchen in Kastenform - Rezept mit Zitronensaft

Kuchen in der Kastenform

Ganz klassisch wird der Zitronenkuchen in der Kastenform gebacken. Es ist ein einfacher Alltagskuchen, der als fruchtige Komponente auf jede Kaffeetafel gestellt oder überall mit hingenommen werden kann.

Rezept für Zitronenkuchen in Kastenform mit Zitronensaft und Schale

1 Kuchen, Kastenform mit 25 cm

Zutaten Zitronenkuchen:

  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter weich
  • 4 Eier
  • 3 Bio-Zitronen, abgeriebene Schale
  • 75 ml Zitronensaft frisch gepresst (aus 2 Bio-Zitronen siehe vor)
  • 280 g Mehl Typ 405
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zutaten Zitronen-Zuckerguss:

  • 130 g Puderzucker
  • 2 – 4 EL Zitronensaft
  • Dekoration: Zitronenzesten (von 1 Bio-Zitone siehe oben)
Zitronenkuchen in Kastenform - Rezept mit Zitronensaft

Zitronenkuchen in Kastenform - Rezept mit Zitronensaft

Zubereitung Zitronenkuchen:

  1. Den Ofen auf 180°C (O/U-Hitze) vorheizen.
  2. Eine Kastenkuchenform mit Backpapier auslegen oder mit Butter einfetten.
  3. Vorbereitungen: Von den 3 Bio-Zitronen einige Zesten abschneiden, dann die restliche Schale abreiben. Von zwei Zitronen den Saft auspressen, dass ca. 75 ml entstehen.
  4. Zitronen-Rührkuchenteig herstellen: Den Zucker mit der weichen Butter mit dem Handrührer schaumig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühren. Die abgeriebene Schale der drei Zitronen sowie den Zitronensaft hinzugeben. Die Prise Salz und das Backpulver mit dem Mehl vermischen und anschließend in mehreren Etappen zu den anderen Zutaten zufügen.
  5. Die Masse gleichmäßig in die Kastenform einfüllen.
  6. Backen: Den Kuchen 60 bis 70 Minuten backen. Nach 60 Minuten die Stäbchenprobe durchführen, um sicher zu gehen, dass der Zitronenkuchen auch durch ist. Wenn er gar ist herausholen, ansonsten noch einige Minuten weiterbacken bis er endgültig durch ist.
  7. Den Kuchen aus dem Ofen herausholen und auskühlen lassen.
  8. Zuckerguss: Für den Guss den Puderzucker durch ein feines Sieb sieben und anschließend mit einigen Esslöffeln Zitronensaft zu einen glatten nicht zu flüssigen Guss verrühren. Damit den Kuchen glasieren und mit den Zitronenzesten garnieren.
  9. Mit dem Anschneiden warten, bis der Zuckerguss fest geworden ist.

Zubereitungszeit: ca. 1,5 Stunden

Quelle: Abgewandelt nach Saftiger Orangenkuchen mit Orangenzuckerguss

Der Zitonenkuchen ist mein Beitrag für das Event Blog-Event CLX – Zitrusfrüchte von Zorra.

Zitronenkuchen in Kastenform - Rezept mit Zitronensaft

Zitronenkuchen in Kastenform - Rezept mit Zitronensaft

Weitere tolle Kuchen Rezepte mit Rührteig bei Brotwein:

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.