Für den Teller, Gemüse, Herbst, Käse, Pasta, Sommer
Schreibe einen Kommentar

Pasta mit Zucchini und Sahne – schnelle Zucchini-Nudeln

Pasta mit Zucchini & Rahm - schnelle Zucchini-Nudeln

Pasta mit Zucchini und Sahne ist ein leckeres Nudelgericht, dass oft bei mir gekocht wird. Denn es ist super einfach und man kann eine ordentliche Menge an Zucchini verbrauchen. Ob man nun Sahne, Ricottta oder Mascarpone zugibt hängt nur vom Vorrat ab. Jede Variante schmeckt ein klein wenig anders, ist aber genauso köstlich!

Pasta mit Zucchini und Sahne - schnelle Zucchini-Nudeln

Pasta mit Zucchini und Sahne - schnelle vegetarische Zucchini-Nudeln

Schnelle Zucchini-Nudeln – Studentenküche

Seit meiner Studentenzeit begleiten mich diese schnellen Zucchini-Nudeln. Denn auch als damaliger Kochanfänger war es kinderleicht Pasta mit Zucchini und Sahne-Sauce in kurzer Zeit auf den Tisch zu bekommen. Sie sind auch sehr gut geeignet, um mal schnell und einfach für Gäste zu kochen. Wenn man es mehrmals gekocht hat, dann fängt man an, es der jeweiligen Vorratslage im Kühlschrank anzupassen. Mal mehr mal weniger Rahm oder Frischkäse, mal mit Milch oder – ich trau mich fast nicht es zu verraten – Schmelzkäse. Eben Dinge, die in einem Studentenhaushalt selten ausgehen, weil sie lange haltbar sind. 😉 Oder typisch italienisch mit Ricotta oder Mascarpone!

Rezept für Pasta mit Zucchini und Sahne – schnelle vegetarische Zucchini-Nudeln

2 Portionen

Zutaten:

  • 200 -250 g Pasta (z.B. Penne, Farfalle)
  • 1 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe (klein)
  • 100 g Frischkäse (mit Kräuter) oder Ricotta oder Mascarpone
  • 100 ml Sahne
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • (ggf. Kräuter wenn Naturfrischkäse, z.B. Petersilie, Basilikum, Thymian)
  • etwas Käse zum Bestreuen
Pasta mit Zucchini und Sahne - schnelle Zucchini-Nudeln

Pasta mit Zucchini und Sahne - schnelle Zucchini-Nudeln

Zubereitung Pasta mit Zucchini:

  1. Vorbereitungen: Die Zucchini waschen, die äußersten Enden wegschneiden und anschließend halbieren. Die halben Zucchini längs in etwa 5 mm dicke Scheiben und dann quer in etwa 5 mm dicke Stifte schneiden, so dass an jedem Zucchinistück ein kleines bisschen der grünen Zucchinihaut ist. Zwiebel und Knoblauch schälen und jeweils in kleine Würfel schneiden.
  2. Zucchini-Sauce: In einer Pfanne das Öl erhitzen und bei hoher Hitze zuerste die Zwiebeln kurz anbraten und die Zucchini zugeben. Zucchini und Zwiebeln dürfen etwas Farbe erhalten. Dann den Knoblauch zufügen und kurz mitbraten. Die Sahne zum Gemüse angießen und den Frischkäse darin auflösen. So lange dünsten, bis die Zucchini so weich ist, wie man es gerne mag. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer keinen Kräuterfrischkäse hatte noch mit Kräutern würzen. Wenn die Sauce zu sehr einköchelt mit etwas Wasser oder Sahne verlängern.
  3. Pasta kochen: Währenddessen die Nudeln in kochendem Wasser bissfest kochen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  4. Fertigstellen: Die fertigen Nudeln zum Gemüse in die Pfanne geben und gut wenden. Wer mag streut noch etwas Käse über die Nudeln.

Zubereitungszeit: 15 – 20 Minuten

Weitere tolle vegetarische Pastarezepte mit Gemüse auf Brotwein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.