Alle Artikel mit dem Schlagwort: Frischkäse

Pasta mit Zucchini & Rahm - schnelle Zucchini-Nudeln

Pasta mit Zucchini und Sahne – schnelle Zucchini-Nudeln

Pasta mit Zucchini und Sahne ist ein leckeres Nudelgericht, dass oft bei mir gekocht wird. Denn es ist super einfach und man kann eine ordentliche Menge an Zucchini verbrauchen. Ob man nun Sahne, Ricottta oder Mascarpone zugibt hängt nur vom Vorrat ab. Jede Variante schmeckt ein klein wenig anders, ist aber genauso köstlich! Schnelle Zucchini-Nudeln – Studentenküche Seit meiner Studentenzeit begleiten mich diese schnellen Zucchini-Nudeln. Denn auch als damaliger Kochanfänger war es kinderleicht Pasta mit Zucchini und Sahne-Sauce in kurzer Zeit auf den Tisch zu bekommen. Sie sind auch sehr gut geeignet, um mal schnell und einfach für Gäste zu kochen. Wenn man es mehrmals gekocht hat, dann fängt man an, es der jeweiligen Vorratslage im Kühlschrank anzupassen. Mal mehr mal weniger Rahm oder Frischkäse, mal mit Milch oder – ich trau mich fast nicht es zu verraten – Schmelzkäse. Eben Dinge, die in einem Studentenhaushalt selten ausgehen, weil sie lange haltbar sind. 😉 Oder typisch italienisch mit Ricotta oder Mascarpone! Weitere tolle vegetarische Pastarezepte mit Gemüse auf Brotwein: Mönchsbart Spaghetti – Pasta mit Agretti …

Lachsquiche mit geräuchertem Lachs und Erbsen

Lachsquiche mit geräuchertem Lachs und Erbsen

Lachsquiche mit geräuchertem Lachs und Erbsen ist ein eindeutiger Favorit bei Brotwein. Bereits unzählige Male habe ich sie zubereitet. Schon oft für Gäste, denn jeder liebt Räucherlachs. Und gerade hier ist der Fisch ein Gedicht! Auch habe ich die Quiche mit Räucherlachs schon als Freitags-Fischgericht, z.B. an Karfreitag zubereitet (siehe hier). Zusammen mit einem Salat ist es perfekte französische Bistroküche. Jetzt fehlt nur noch ein Glas trockener Weißwein oder Rosé! Weitere köstliche Quiches, Tartes und salzige Kuchen auf Brotwein: Brokkoli Quiche mit Mandelblättchen und Mürbeteig Schafskäse-Oliven-Basilikum-Quiche Tomaten-Ziegenkäse-Quiche Zucchiniquiche mit Schafskäse und Schinken Lachsquiche mit frischem Lachs Krautquiche – Weißkohlquiche – Krautkuchen Lauchquiche klassisch Zwiebelkuchen mit Rahm und Hefeboden vom Blech

Angemachter Camembert - Gerupfter

Gerupfter – Fränkischer angemachter Camembert

Zeit für fränkischen Gerupften, also einen angemachten Cambembert. Zusammen mit Brezel oder kräftigem Bauernbrot ein Genuss! Vielleicht noch einige Radieschen oder etwas Rettich dazu. Hmmmmm. Da freut man sich auf das kühle Getränk im original bayrischen Biergarten, wo man sich seine Brotzeit selbst mitbringen darf, oder auf das Picknick oder seinen eigenen Balkon. 🙂 Gerupfter mit Frischkäse Diese Version des angemachten Camembert hat als Hauptzutaten reifen Cambembert und Kräuterfrischkäse. Es ist bewusst eine nicht ganz so extrem intensive Creme und ohne Butter. Wer es kräfitger mag, der ersetzt bis zur Hälfte des Camemberts durch Backstakes, also Limburger bzw. Romadur. Rohe Zwiebel ist als Deko reichlich zusammen mit etwas Schnittlauch vorhanden. Zur typischen Brotzeit gehört in Franken ein Gerupfter Egal ob in den Oberfränkischen Bierkellern oder in Unterfränkischen Biergärten und Gasthäusern, ein Gerupfter gehört in Franken dazu. Die Zubereitung ist ganz einfach. Den Namen hat er davon, dass man den Käse rupft und nicht schneidet. In der Gastronomie ist es inzwischen leider eher üblich, dass größere Mengen in einem Mixer fein zusammengemischt wird, wodurch die Strukur …

Frischkäse mit getrockneten Tomaten und Rucola

Frischkäse mit getrockneten Tomaten und Rucola

Dieser Frischkäse mit getrockneten Tomaten und Rucola ist sensationell. Einen Vergleich mit gekauften fertig gewürzten Frischkäsemischungen wäre wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Zu unterschiedlich sind Geschmack und Mundgefühl! In 10 bis 15 Minuten ist sie schnell gemacht. Also zum Sonntagsfrühstück genausogut geeignet, wie für ein Buffet. Die Frischkäsecreme passt gleichermaßen zu Ciabatta wie Roggenmischbrote. Dass dieser Frischkäseaufstrich geschmacklich einfach umwerfend ist, liegt natürlich auch an den vielen umamihaltigen Zutaten. Getrocknete Tomate, Kapern und Parmesankäse enthalten von Natur aus viel Umami = japanisch für „Schmackhaftigkeit“, „Würzigkeit“, „Fleischigkeit“!

Mango-Joghurt-Dip zu Steak und Roastbeef

Mango-Joghurt-Dip

Der Mango-Joghurt-Dip ist seit Jahren DER Begleiter zu gegrilltem Fleisch. Die Frische von Joghurt und Frischkäse wird mit der Fruchtigkeit des Mango-Chutneys kombiniert. Eine leicht pikante Note erhält es durch Frühlingszwiebel und Cayennepfeffer. Abgerundet wird es mit Limettensaft und Kurkuma (Gelbwurz). Wir machen den Mango-Joghurt-Dip mehrmals im Jahr und unsere Gäste lieben ihn. So wird er immer zum Angrillen Anfang Januar, zum jährlichen Geburtstags-Roastbeef und mehrmals im Sommer zum Grillen gemacht. Der Dip ist völlig unkompliziert herzustellen und lässt sich gut schon morgens für den Abend vorbereiten. Wenn er gut gekühlt wird, hält er sich ein paar Tage im Kühlschrank. Durch die frische Zwiebel ist er aber an den ersten zwei Tagen am Besten. Wir lieben ihn den Mango-Joghurt-Dip auch als leckeren vegetarischen Brotaufstrich auf Weißbrot. Dieses Rezept wird beim Event Sauer macht lustig von Zorra eingereicht, bei der Rezepte mit Sauermilchprodukten gesammelt werden. *=Affiliate-Link zu Amazon. Wer über diesen Link bestellt zahlt genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann.