Asien, Frühling, Für den Teller, Herbst, Schwein, Sommer, Vietnam, Winter
Kommentare 15

Schweinebauch asiatisch – Schweinebraten vietnamesische Art

Schweinebauch asiatisch - Schweinebraten vietnamesische Art

Der Schweinebauch asiatisch wird wie ein vietnamesischer Schweinebraten einfach im Ofen zubereitet. Die Schwarte ist schön kross und gewürzt wird das Bauchfleisch mit 5-Gewürze-Pulver. Perfekt war er zusammen mit Duftreis und einer scharfen hellen Sojasauce.

Schweinebauch asiatisch - Schweinebraten vietnamesische Art

Schweinebauch asiatisch - Schweinebraten vietnamesische Art

Das Schweinebauch Rezept hat mir äußerst gut gefallen: krosse Kruste mit zartem schmackhaftem Fleisch. Die Zubereitungsschritte sind einfach und die Marinade unterstreicht gut den Bauchgeschmack. Im Prinzip ist es eine Abwandlung des Schweinebauch aus dem Ofen – nur mit anderer Würzung und dafür mit Schwarte. Das Rezept wird sicher demnächst mal wieder gemacht!

Helle Sojasauce als Dip

Erstmals für dieses Gericht habe ich eine helle Sojasauce gekauft, um darin das fertig gebratene Fleisch zu tunken. Offenbar habe ich eine exzellente helle Sojasauce gefunden, denn sie hat sowohl zum Fleisch, wie auch pur mit Reis sehr gut geschmeckt.

Knusprige Schwarte - zartes Bauchfleisch

Knusprige Schwarte - zartes Bauchfleisch

Auch kalt ein Genuss: gleich mehr machen

Vom asiatischen Schweinebauch mache ich gerne doppelt so viel wie ich eigentlich für ein Essen benötige. Die Arbeit ist absolut gleich und das Fleisch schmeckt auch an den nächsten Tagen ganz fantastisch. Als kalter Aufschnitt oder wieder aufgewärmt ist es vorzüglich.

Rezept für Schweinebauch asiatisch – Schweinebraten vietnamesische Art

3 – 4 Portionen
(warme Mahlzeit für 2 Personen plus Reste für kalten Aufschnitt)

Zutaten:

  • 800 bis 1000 g Schweinebauch mit Schwarte und Knochen
  • 2 TL Sesamöl

Zutaten Marinade Schwarte:

  • 1 TL Fünf-Gewürze-Pulver
  • 1 EL Annattoöl (alternativ: 1 EL Sesamöl)
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Natron
  • 2 TL Stärkemehl (Maisstärke)

Zutaten Marinade Fleisch:

  • 1 TL Fünf-Gewürze-Pulver
  • 1 EL Annattoöl
  • 1 TL Salz

Zutaten Beilagen:

  • 1 Tasse Reis, Duftreis
  • 1 Chilischote
  • helle Sojasauce
Schweinebauch asiatisch - Schweinebraten vietnamesische Art

Schweinebauch asiatisch - Schweinebraten vietnamesische Art

Zubereitung Schweinebauch asiatisch:

  1. Vorbereitungen: Bereits gesäuberte Schwarten mit einem scharfen Messer oder Rasierklinge längs oder kreuzweise tief einschneiden ohne das Fleisch zu verletzten. (Ungesäuberte Schwarten zuvor säubern, indem die Schwarte – ohne Fleisch – in kochend heißes Wasser getaucht wird und anschließend die oberste Schicht mit einem Messer abkratzt wird.)
    Die beiden Marinaden mischen.
  2. Schweinebauch marinieren: Die Marinade für die Schwarte auf der Schweineschwarte verteilen. Mit der Fleisch-Marinade gleichmäßig das Fleisch einreiben. Fleisch in eine Schale geben und mit Folie abdecken. Das Fleisch im Kühlschrank für mindestens 6 Stunden oder über Nacht marinieren.
  3. Den Ofen auf 250°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  4. Schweinebauch im Ofen heiß garen: Den Schweinebauch auf das Blech legen und in den Ofen geben. Für 20 Minuten bei 230°C braten.
  5. Schweinebauch im Ofen niedrig garen: Die Ofentemperatur auf 150°C herunterschalten und 10 Minuten weiter braten. Die Schwarte mit dem Sesamöl bestreichen und weitere 30 Minuten im Ofen braten bis es gar ist.
  6. Durftreis kochen: Reis mit etwa 1,5-fachen Menge Wasser und einer kleinen Prise Salz zum Kochen bringen. 5 Minuten auf sehr kleiner Flamme mit Deckel garen. Herdplatte ausschalten und je nach Sorte weitere 7 bis 15 Minuten garen bis der Reis weich ist, jedoch nicht zerfällt oder zu feucht ist. Reis mit der Gabel etwas auflockern.
  7. Chili-Sojasauce: Eine Chilischote in sehr feine Ringe schneiden. Etwas helle Sojasauce in ein Schälchen geben und die zerkleinerte Chilischote hineingeben.
  8. Den Schweinebauch herausnehmen und in 2 cm breite Stücke schneiden. Warm oder kalt mit Duftreis und Chili-Sojasauce servieren.

Zubereitungszeit: Mind. 6 Stunden Marinierzeit plus 2 Stunden Garzeit

Quelle: Luke Nguyen „Vietnam ‑ Das vietnamesische Kochbuch“

Heo quay: vietnamesischer Schweinebraten

Das vietnamesische Gericht „Heo quay“ bedeutet einfach Schweinebraten. Es wird gerne aus der Schulter oder noch besser dem Bauchfleisch zubereitet. Die Kruste soll dabei schön knusprig werden und Fleisch und Fett ein wunderbares Aroma verströmen. Der Braten wird auch für das beliebte vietnamesische Sandwich „Banh Mi Heo Quay“ mit Baguette verwendet.
Den typischen Geschmack erhält heo quay durch das 5-Gewürze-Pulver, welches normalerweise Szechuanpfeffer, Fenchelsamen, Sternanis, Gewürznelken und Zimtrinde enthält.

Für die Farbe: Annattoöl oder Xá xíu

In Vietnam wird Schweinebraten oft mit einem rötlich oder golden färbendem Mittel mariniert. Dieses kann z.B. mit der fertigen Würzmischung „Xá xíu“ oder Annattoöl geschehen. Dabei färbt Xá xíu das Fleisch mittels Farbstoff rot und fertige Mischungen enthalten Salz, Zucker, Farbstoffe und einige Gewürze der 5-Gewürzemischung. Annattoöl färbt Fleisch goldfarben und wird aus den Samen des Annatto- bzw. Orleanstrauches hergestellt. Beide Varianten können in Asiageschäften fertig gekauft werden. Sie dienen hauptsächlich einem schöneren Aussehen und können gegebenenfalls auch einfach weggelassen werden.

Schweinebraten am besten auf der Fettpfanne garen

Schweinebraten wie hier im Ofen zubereiten ist kinderleicht, hat jedoch einen kleinen Nachteil. Gerade Bauchfleisch spritzt im Ofen stark, so dass das anschließende Ofenputzen die Freude etwas schmälert. Wenn der Bauch auf der Fettpfanne brät, bekommt wenigstens der Boden kaum Spritzer ab. Auch aus diesem Grund mache ich gerne eine größere Menge an asiatischen Schweinebauch. Es muss sich ja lohnen. 😉

Schweinebauch asiatisch - Schweinebraten vietnamesische Art

Schweinebauch asiatisch - Schweinebraten vietnamesische Art

Kulinarische Weltreise #kulinarischeweltreise

Den asiatischen Schweinebauch vietnamesische Art habe ich für das Jahresevent „kulinarische Weltreise“ aufgeschrieben. Die kulinarische Weltreise wird von Volker (volkermapft) organisiert und trägt Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern zusammen. Die Dezember-Station geht in nach Vietnam. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt.

Weitere tolle vietnamesische Rezepte bei Brotwein:

  • Tofu vietnamesisch – Seidentofu mit Shiitake Pilzen (Link folgt)

Kulinarische Weltreise Vietnam: alle Teilnehmer und Rezepte

Die Zusammenfassung Vietnam findet Ihr am 30. Dezember 2020 bei volkermapft. Folgende Beiträge sind zusammengekommen:

Volker von Volkermampft mit Bun Cha – vietnamesische Hackbällchen mit Reisnudeln und Nuoc Cham Soße
Jill von Kleines Kuliversum mit Vietnamesischer Kohlrabi Salat mit Austernpilzen | Nước chấm chay – vegane „Fisch“soße
Wilma von Pane-Bistecca mit Vietnamesische Tofu Fruehlingsrollen | Vietnamesische Schweinefleisch Hackbaellchen | Vietnamesische Blaetterteig Ravioli | Sườn heo Việt Nam – Vietnamesische Schweinerippen
Simone von zimtkringel mit Vietnamesischer Kaffee
Susi von Turbohausfrau mit Bánh Bao mit Hendfülle
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Würzig-saure Garnelensuppe – canh chau tom | Nem Nuong – Vietnamesische Fleischbällchen in Reispapier mit Erdnussauce | Vietnamesisch gegrillte Riesengarnelen mit buntem Wokgemüse und scharfem Mangosalat
Sonja von fluffig & hart mit Bánh cam – vietnamesische Sesambällchen | Tôm rang thịt ba chỉ – karamellisierter Schweinebauch mit Garnelen
Britta von Brittas Kochbuch mit Klassische Traditionelle Dipsauce (Nước chấm truyên thông) | Grüner Papayasalat (Nộm đu đủ xanh) | Schweinefleischspieße (Thịt lợn xiên) | Pho mit Hühnerfleisch (Phở gà) | Gedämpftes Omelett (Trứng Hấp)
Susanne von magentratzerl mit Hühnchen-Pho aus dem Instant Pot /Schnellkochtopf
Ute von Wiesengenuss mit PHO GA – oder es gibt Suppe zum Frühstück!

15 Kommentare

  1. Pingback: Vietnamesisch gegrillte Riesengarnelen mit buntem Wokgemüse und scharfem Mangosalat – Chili und Ciabatta

  2. Pingback: Nem Nuong – Vietnamesische Fleischbällchen in Reispapier mit Erdnussauce – Chili und Ciabatta

  3. Pingback: Würzig-saure Garnelensuppe aus Vietnam – canh chau tom – Chili und Ciabatta

  4. Pingback: Die kulinarische Weltreise: Trứng Hấp – Gedämpftes Omelett (Vietnam) | Brittas Kochbuch

  5. Pingback: Die kulinarische Weltreise: Nước chấm truyên thông – Traditionelle Dipsauce (Vietnam) | Brittas Kochbuch

  6. Pingback: Die kulinarische Weltreise: Nộm đu đủ xanh – Grüner Papayasalat (Vietnam) | Brittas Kochbuch

  7. Pingback: Die kulinarische Weltreise: Thịt lợn xiên – Schweinefleischspießchen (Vietnam) | Brittas Kochbuch

  8. Pingback: Die kulinarische Weltreise: Phở gà – Hühnerbrühe (Vietnam) | Brittas Kochbuch

  9. Pingback: Hühnchen-Pho aus dem Instant Pot/Schnellkochtopf – magentratzerl.de

  10. Pingback: Suppe nach vietnamesischer Art: Venezuela trifft Vietnam in einer Schüssel- Suppe - 1000Leckerbissen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.