Alle Artikel mit dem Schlagwort: Chili

Mango Ceviche Rezept - süß herzhafter Genuss

Mango Ceviche Rezept – süß herzhafter Genuss

Das Mango Ceviche ist ein süß-herzhafter Salat nach peruanischer Art. Es ist eine fruchtige Variante des klassischen Fisch Ceviche. Die Idee für das Ceviche mit Mango habe ich im Buch „Ceviche: peruanische Küche“ gefunden, das bereits für mein Fisch Ceviche Vorlage war. Mango und Zwiebeln zu kombinieren, fand ich sehr interessant. Zumal ich durch den Orangen-Zwiebel-Salat bereits feststellen konnte, dass Früchte und Zwiebeln eine fantastische Kombination sein können! Und auch dieses Mal: sehr gerne wieder! Peruanisches Ceviche Klassiches Ceviche ist eigentlich in Limettensaft gegarter roher Fisch oder Meeresfrüchte und besticht durch seine Frische, Schärfe und Salzigkeit. Limetten, Chilis und Salz werden harmonisch abgestimmt und geben Lachs, Fisch und Meeresfrüchten das köstliche Erlebnis in Geschmack und Textur. Wie genau, das habe ich im Artikel Ceviche Rezept aus Peru – Fisch und Lachs in Tigermilch kalt gegart ausführlich beschrieben. Ceviche mit Mango Eine Variante zum Fisch Ceviche ist dieses Mango Ceviche, das ebenfalls Frische, Schärfe und Salzigkeit durch Limette, Chili und Salz erthält. Eine herzhafte Note erhält es durch Zwiebeln, abgerundet wird der Salat mit gehacktem Koriandergrün. …

Harissa Paste - das feurige Gewürz selber machen

Harissa Paste – das feurige Gewürz selber machen

Die Harissa Paste ist ein feuriges Gewürz, das in der gesamten Levante Küche beheimatet ist. Je nach Region und Koch gibt es unzählige Varianten. Die Basismischung der Harissa Gewürzpaste kann man ganz einfach selber machen! Die feurige Gewürzpaste der Levante Küche In allen Ländern der Levante Küche – also von Nordafrika, den arabischen Ländern sowie Israel – wird Harissa als feurige Gewürzmischung oft verwendet. Man kann sie als Pulver oder als Paste kaufen. Üblicher ist es jedoch sie als Paste frisch herzustellen. Woraus besteht Harissa? Harissa besteht aus bis zu 20 frischen und getrockneten Gewürzen, darunter Chilis, Koriandersamen, Kreuzkümmel, Knoblauch und Salz. Je nach Rezeptur werden frische oder getrocknete Chilis verwendet, wobei getrocknete für Pasten zunächst meist einige Stunden in kaltem Wasser eingeweicht werden. Als weitere Zutaten können noch Essig, Tomaten, Minze, Rosenblüten und Honig hineinkommen. Wird sie als Paste hergestellt, so ist immer Öl enthalten um die pastöse Konsistenz herzustellen. Bei meinem Rezept hier, habe ich mich für eine Paste mit frischen Chilis entschieden. Was macht man mit Harissa? Harissa kann vielseitig verwendet werden, …

Chinakohl gebraten & asiatisch gewürzt - Chinakohl Pfanne

Chinakohl gebraten & asiatisch gewürzt – Chinakohl Pfanne

Chinakohl kommt bei mir gerne gebraten und asiatisch gewürzt auf den Teller. Für mich ist es das die authentischste Variante für den Kohl aus Asien. Nach Lust und Laune wird die Chinakohlpfanne dann vegetarisch als reines Gemüsegericht oder zusätzlich noch mit Fleisch serviert. Nachdem in meiner Gemüsekiste recht häufig Chinakohl enthalten ist, gibt es ihn bei mir regelmäßig als Chinakohlsalat oder aber als pfannengerührtes Gemüse. Da ich auch bei der Chinakohlpfanne gerne variiere, habe ich hier gleich zwei Varianten aufgeschrieben: Chinakohl gebraten (mit und ohne Fleisch) Chinakohlpfanne mit Cashewkernen und Rosinen Chinakohlpfanne vegetarisch oder mit Fleisch? Ob man gebratenen Chinakohl nun vegetarisch nur mit Reis oder zusätzlich mit Fleisch serviert, darf jeder für sich entscheiden. Bei mir gabe es ihn bereits in allen Varianten. Als leichtes Mittagessen rein vegetarisch. Oder auch mit Huhn, Rind oder Hackfleisch. Beim Huhn bevorzuge ich das dunklere aromatischere Schenkelfleisch. Beim Rind nehme ich Steakfleisch, das in schmale Streifen geschnitten wird. Wer mag, kann das Fleisch auch eine Stunde vorher mit Knoblauch, geriebenen Ingwer und Sojasauce marinieren. Chinakohl richtig braten Von …

Tofu vietnamesisch - Seidentofu mit Shiitake Pilzen

Tofu vietnamesisch – Seidentofu mit Shiitake Pilzen

Für das vietnamesische Tofu wird Seidentofu knusprig gebraten und mit geschmorten Shiitake Pilzen serviert. Es ist ein intensives Gericht, bei dem die knusprig-cremige Tofukonsistenz gut mit der festeren Pilztextur und den intensiven Aromen harmoniert. Asiatische Tofugerichte liebe ich sehr, denn bei ihnen ist Tofu eine eigenständige Zutat und kein Fleischersatztprodukt. Nachdem Tofu allerdings einen eher neutralen Geschmack hat, wird er gerne wie hier mariniert. Die Marinade besteht hier hauptsächlich aus heller Sojasauce. Je nach Qualität dieser und des Verdünnungsgrades ist das Gericht sehr Geschmacksintensiv! Der richtige Seidentofu Für das Gericht wird Seidentofu verwendet. Normalerweise kaufe ich diesen im Biosupermarkt oder Asialaden und habe dort erprobte Marken. Bei denen kann man sogar zwischen festeren und weicheren Sorten wählen, wobei sich sogar die weicheren ordentlich schneiden und gut braten / frittieren lassen. Nicht zu empfehlen für dieses Gericht ist jedoch der von der Marke mit „A…“, die ich einmal leider ersatzweise im (Bio-)Supermarkt erstanden hatte. Der von „A…“ ist so bröckelig und instabil, dass er eigentlich nur unförmige breiige Masse war. Völlig ungeeignet als Zutat für asiatischen …

Schweinebauch asiatisch - Schweinebraten vietnamesische Art

Schweinebauch asiatisch – Schweinebraten vietnamesische Art

Der Schweinebauch asiatisch wird wie ein vietnamesischer Schweinebraten einfach im Ofen zubereitet. Die Schwarte ist schön kross und gewürzt wird das Bauchfleisch mit 5-Gewürze-Pulver. Perfekt war er zusammen mit Duftreis und einer scharfen hellen Sojasauce. Das Schweinebauch Rezept hat mir äußerst gut gefallen: krosse Kruste mit zartem schmackhaftem Fleisch. Die Zubereitungsschritte sind einfach und die Marinade unterstreicht gut den Bauchgeschmack. Im Prinzip ist es eine Abwandlung des Schweinebauch aus dem Ofen – nur mit anderer Würzung und dafür mit Schwarte. Das Rezept wird sicher demnächst mal wieder gemacht! Helle Sojasauce als Dip Erstmals für dieses Gericht habe ich eine helle Sojasauce gekauft, um darin das fertig gebratene Fleisch zu tunken. Offenbar habe ich eine exzellente helle Sojasauce gefunden, denn sie hat sowohl zum Fleisch, wie auch pur mit Reis sehr gut geschmeckt. Auch kalt ein Genuss: gleich mehr machen Vom asiatischen Schweinebauch mache ich gerne doppelt so viel wie ich eigentlich für ein Essen benötige. Die Arbeit ist absolut gleich und das Fleisch schmeckt auch an den nächsten Tagen ganz fantastisch. Als kalter Aufschnitt oder …

Paprika Feta Dip - pikante Schafskäse Creme

Paprika Feta Dip – pikante Schafskäse Creme

Der Paprika Feta Dip ist eine pikante Schafskäse Creme. Sie kann solo als Aufstrich, als Vorspeise oder Teil einer Mezzeplatte serviert werden. Ich liebe sie als Auftakt vor einem Kebab Gericht. Der Paprika Schafskäse Dip macht den Auftakt zu einer Reihe von türkischen Rezepten diese Woche. Mit der Türkei verbinde ich viele Erinnerungen in meiner Kindheit. Mein Vater hat in den 1980er Jahren dort 4 Jahre gearbeitet, so dass ich regelmäßig dort meine gesamten Sommerferien verbracht habe. Natürlich hat man dort auch einiges an landestypischer Küche mitbekommen. Mezze – Vorspeisen Wie im ganzen Nahen Osten, Nordafrika, Griechenland und Israel gibt es auch in der Türkei die Tradition der Mezze, also dem gleichzeitigem Reichen von mehreren Vorspeisen. Typisch sind neben dieser Paprika Schafskäsecreme, z.B. Falafel, Hummus, die Auberginen Cremes Baba Ghanoush und Mutabbal, Muhammara (Paprika-Walnuss-Paste), Gurken-Joghurt mit Minze, Rote Bete Salat mit Granatapfel und Walnuss, Rote Bete Hummus Rezept und Tomate Gurke Salat. Das richtige Brot für Mezze Zur Mezze Tafel wird traditionell Weißbrot und Fladenbrot gereicht. Je nach Vorliebe können das Sesamkringel, Türkisches Fladenbrot Rezept, …

Pak Choi gebraten - Rezept mit Ingwer und Sojasauce

Pak Choi gebraten – Rezept mit Ingwer und Sojasauce

Pak Choi gebraten bzw. pfannengerührt und mit den typisch asiatischen Aromen versehen. Bei diesem Rezept wird das Gemüse mit Ingwer, Sojasauce, Fischsauce und Mirin gewürzt und erhält diesen unvergleichlichen umami-salzig-süß-sauren-scharfen Kick. Einfach gut! Pfannengerührter Pak Choi Neben der Würzung ist die Art wie der Pak Choi gebraten wird wichtig. Die Stängel müssen möglichst heiß und kurz gebraten werden, damit sie heiß werden, jedoch kein Wasser lassen, das dann die Sauce verwässert. Pak Choi Pak Choi ist ein naher Verwandter des Chinakohls und wird auch Chinesischer Senfkohl und Chinesischer Blätterkohl genannt. Er hat einen leicht senfartigen Geschmack, der an Blumenkohl und Chinakohl erinnert. Verwendet werden in der Küche sowohl die weißen Rippen wie auch die grünen Blätter. Pak Choi wrid als Gemüse roh als Salat wie auch gedünstet und gebraten serviert werden. Die Blätter können ähnlich wie Mangold und Spinat zubereitet werden. Weitere tolle Tatsoi und Pak Choi Rezepte bei Brotwein: Tatsoi-Glasnudel-Salat mit Hühnchen und Cashewkerne asiatisch Weitere Asia Rezepte bei Brotwein: Gebackenes Schweinefleisch süß sauer Asiatische sauer-scharf Suppe Scharf gebratenes Schweinefleisch koreanisch Japanisch gewürztes Rindfleisch …

Bihunsuppe – Rezept für indonesische Glasnudelsuppe

Bihunsuppe – Rezept für indonesische Glasnudelsuppe

Die Bihunsuppe ist eine klassische Suppe aus Indonesien. Man kennt diese indonesische Glasnudelsuppe in Deutschland überwiegend als Fertiggericht-Klassiker, dabei kann man sie sehr einfach selber machen. Mit diesem Rezept kann man sie aus frischen Zutaten selbst zubereiten. Indonesischer Klassiker Als Kind wurden die aufkommenden Asia Suppen noch nicht so trennscharf nach ihren Ursprungsländern unterschieden. Auch wurden sie sehr an die europäische Küche angepasst. So ist es nicht verwunderliche, daß die indonesische Bihun-Suppe abgewandelt vom Original hierzulande auf den Tisch kommt. Normalerweise enthält sie Glasnudeln (Bihun), Schweinefleisch und/oder Hühnerfleisch, Sojakeimlinge und Wasserkastanien. Abgeschmeckt wird sie mit Gewürzen wie Ingwer, Sojasoße und Chilischoten. Glasnudeln Glasnudeln sind eine nudelartige Beilage und werden aus Stärke und Wasser hergestellt, wobei die Stärke von Erbsen, Mais und Mungbohnen stammen. In gegartem Zustand sind sie fast durchsichtig. Glasnudeln werden nomalerweise nicht gekocht, sondern in Wasser eingeweicht und gebraten oder direkt in Suppen gegeben. Vom Geschmack sind sie relativ neutral, nehmen aber gut andere Aromen auf. Weitere Glasnudel Rezepte bei Brotwein: Tatsoi-Glasnudel-Salat mit Hühnchen und Cashewkerne asiatisch Ameisen krabbeln auf dem Baum – …

Ameisen krabbeln auf den Baum - Glasnudeln mit Hackfleisch

Ameisen krabbeln auf dem Baum – Glasnudeln mit Hackfleisch

Ameisen krabbeln auf de Baum sind pikant gewürzte chinesische Glasnudeln mit Hackfleisch. Das Rezept aus der sichuanesischen Küche ist mit Knoblauch, Ingwer, Chili und Sojasauce typisch asiatisch gewürzt. Ungewöhnlicher Name Bei Mayi shang shu – wie das Gericht auf chinesisch heißt – werden natürlich keine Insekten zubereitet. Der Name bezieht sich auf das Aufsehen, denn das zerkrümelte Hackfleisch erinnert mit etwas Phantasie an Ameisen, die auf einem Baumstamm laufen. Glasnudeln Glasnudeln sind eine nudelartige Beilage und werden aus Stärke und Wasser hergestellt, wobei die Stärke von Erbsen, Mais und Mungbohnen stammen. In gegartem Zustand sind sie fast durchsichtig. Glasnudeln werden nomalerweise nicht gekocht, sondern in Wasser eingeweicht und gebraten oder direkt in Suppen gegeben. Vom Geschmack sind sie relativ neutral, nehmen aber gut andere Aromen auf. Weitere köstliche asiatische und chinesische Gerichte bei Brotwein: Asiatische sauer-scharf Suppe Gebackenes Schweinefleisch süß sauer Gebratenes Schweinefleisch mit Paprika und Reis – asiatisch Gemüsebrühe asiatisch – klare Brühe für Suppen Scharf gebratenes Schweinefleisch koreanisch Kulinarische Weltreise #kulinarischeweltreise Das chinesische Gericht „mayi shang shu“ – Ameisen auf dem Baum – …

Ceviche Rezept aus Peru - Fisch und Lachs in Tigermilch kalt gegart

Ceviche Rezept aus Peru – Fisch und Lachs in Tigermilch kalt gegart

Peruanisches Ceviche ist in Limettensaft gegarter roher Fisch und besticht durch seine Frische, Schärfe und Salzigkeit. Limetten, Chilis und Salz werden harmonisch aufeinander abgestimmt und geben Lachs, Fisch und Meeresfrüchten das köstliche Erlebnis in Geschmack und Textur. Nachdem ich Ceviche im Rahmen eines Blogevents zum ersten Mal ausprobiert habe, war klar, dass es das häufiger geben wird! Damit ich sie immer parat habe, habe ich gleich beide Rezepte aufgeschrieben. 🙂 Rezept Fisch Ceviche Rezept Lachs Ceviche Woher kommt es? Ceviche kommt ursprünglich aus Peru und wird dort vor allem an der fischreichen und meeresfrüchtegesegneten Küste gegessen. Das peruanische Nationalgericht entstand ursprünglich aus in säuerlichem Fruchtsaft mariniertem rohen Fisch. Die Spanier brachten Limetten nach Peru und die Einwohner favorisierten mit der Zeit diese Zitrusfrucht. Was ist Ceviche? Klassisches Ceviche ist mit Limettensaft marinierter roher Fisch, der mit scharfen Zutaten wie Chilis verfeinert und mit roter Zwiebel, Salz, Pfeffer und Koriandergrün gegessen wird. Der Fisch wird hierfür in Scheiben geschnitten oder gewürfelt und mit der Tigermilch „leche de tigre“ mariniert. Dadurch denaturiert das Eiweiß von Fisch und …