Für den Teller, Pesto
Schreibe einen Kommentar

Walnuss-Thymian-Pesto

Walnuss-Thymian-Pesto

Das Walnuss-Thymian-Pesto ist ein köstliches herzhaftes Pesto. Mit seinen kräftigen nussigen und kräuterigen Aromen ist es eine wahre Geschmacksexplosion. Dieses Pesto-Rezept ist wie alle Pestos total einfach herzustellen und es geht auch wirklich schnell. Das Pesto kann man wie eine Würzsauce verwenden und natürlich zur Pasta essen.

Walnuss-Thymian-Pesto

Walnuss-Thymian-Pesto

Klassische Pesto-Zutaten: Nüsse, Kräuter, Parmesankäse

Bei diesem Pesto-Rezept werden die klassischen Zutaten aus Kräutern, Nüssen, Parmesankäse und Öl verwendet. Da der Geschmack schon recht kräftig ist, darf auch etwas mehr Knoblauch als in ganz feinen Pestos enthalten sein. Überteiben sollte man trotzdem nicht, sonst übertüncht er die Aromen von Thymian und Walnuss. Die Konsistenz des Pestos wird mit der Menge an Olivenöl gesteuert.

Walnuss-Thymian-Pesto

Walnuss, Thymian, Parmesankäse, Knoblauch und Olivenöl

Walnuss-Thymian-Pesto – Vielseitig verwendbar

Das Walnuss-Thymian-Pesto ist schon pur als belegtes Brot mit Tomaten richtig lecker. Besonders köstlich ist es als Pasta z.B. als Spaghetti mit Walnuss-Thymian-Pesto und gebratenen Hühnchen oder zusammen mit Gnocchis. Auch als Toppic zu rustikalen Suppen kann ich es mir gut vorstellen.

Spaghetti mit Walnuss-Thymian-Pesto und Hühnchenbrust

Spaghetti mit Walnuss-Thymian-Pesto und Hühnchenbrust

Walnuss-Thymian-Pesto mit Tomaten auf geröstetem Weißbrot

Walnuss-Thymian-Pesto mit Tomaten auf geröstetem Weißbrot

Rezept für Walnuss-Thymian-Pesto

1 Glas ca. 250 ml

Zutaten:

  • 1 Bund Thymian
  • 80 g Walnusskerne
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 30 g Parmesankäse
  • 80 – 120 g Olivenöl (hier: 80 g)
  • Salz
  • Pfeffer
Walnuss-Thymian-Pesto

Walnuss-Thymian-Pesto

Zubereitung Walnuss-Thymian-Pesto:

  1. Vorbereitungen: Thymian waschen, trockenschütteln und mit dem Küchenhandtuch trocknen. Die Thymianblättchen von den Stängeln zupfen. (Ergibt ~12 g Thymianblättchen) Parmesankäse grob hacken. Knoblauchzehe schälen und grob in Würfel schneiden. Walnüsse knacken bis 80 g Walnusskerne vorhanden sind und grob hacken.
  2. Pesto herstellen: Walnüsse, Thymianblätter, Knoblauch und Parmesankäse mit dem Olivenöl mit dem Pürierstab so lange zerkleinern bis ein Pesto entsteht. Die Menge des Olivenöls richtet sich nach der gewünschten Konsistenz. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. In ein sauberes Glas füllen und mit Olivenöl bedecken.

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

So lange das Pesto immer mit Öl bedeckt im Kühlschrank aufbewahrt wird, hält es sich eine gute Woche. Vielleicht auch etwas länger. Dies hängt jedoch stark davon ab, wie sauber man gearbeitet hat.

Weitere köstliche Pesto-Rezepte bei Brotwein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.