Für den Teller, Pesto
Kommentare 1

Feldsalat-Pesto mit Sonnenblumenkernen

Feldsalat-Pesto mit Sonnenblumenkernen

Das Feldsalat-Pesto mit Sonnenblumenkernen ist eine tolle winterliche Pesto-Variante. Um den feinen Geschmack des Feldsalates nicht zu überdecken, habe ich dieses Mal Sonnenblumenkerne als „Nüsse“ verwendet. Ansonsten ist Parmesankäse und ganz wenig Knoblauch drin. Beim Knoblauch mag ich hier wirklich nur eine Minidosis als Gewürznouance. Je nachdem, wie viel Olivenöl man dazugibt, ist das Feldsalat-Pesto eher ein Aufstrich oder ein klassisches cremigeres Pesto für Pasta. Auch als Suppen-Toppic kann man es verwenden.

Feldsalat-Pesto mit Sonnenblumenkernen

Feldsalat-Pesto mit Sonnenblumenkernen

Das Feldsalat-Pesto entstand als ich für den Kartoffel-Petersilienwurzel-Stampf noch etwas suchte, das dem rustikalen Stampf etwas Pfiff geben sollte und ich auf einen normalen Beilagensalat keine Lust hatte. Da das Kartoffelkombinat keine beheizten Gewächshäuser hat, merkt man jetzt im (Vor-) Frühling erst richtig, wie wenig grün es aktuell eigentlich nur gibt. Saisonal heißt momentan an frischem Grün: Feldsalat und Posteilein und der allererste Babyspinat. Ansonsten hauptsächlich Lagergemüse, wobei das mit diesem Pesto durchaus delikat auf den Tisch kommen kann. 🙂

Rezept für Feldsalat-Pesto mit Sonnenblumenkernen

1 Glas ca. 250 ml

Zutaten:

  • 75 g Feldsalat, geputzt
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 1/4 Knoblauchzehe
  • 25 g Parmesankäse
  • 70 – 140 g Olivenöl (hier: 70 g)
  • Salz
  • Pfeffer
Feldsalat-Pesto mit Sonnenblumenkernen

Feldsalat-Pesto mit Sonnenblumenkernen

Zubereitung:

  1. Feldsalat waschen, trockenschütteln und mit dem Küchenhandtuch trocknen.
  2. Parmesankäse grob hacken.
  3. Knoblauchzehe schälen und grob in Würfel schneiden.
  4. Feldsalat, Sonnenblumenkerne, Knoblauch und Parmesankäse mit dem Olivenöl mit dem Pürierstab so lange zerkleinern bis ein Pesto entsteht. Die Menge des Olivenöls richtet sich nach der gewünschten Konsistenz.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. In ein sauberes Glas füllen und mit Olivenöl bedecken.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

So lange das Pesto immer mit Öl bedeckt im Kühlschrank aufbewahrt wird, hält es sich eine gute Woche. Vielleicht auch etwas länger, jedoch hängt das stark davon ab, wie sauber man gearbeitet hat.

Das Feldsalatpesto z.B mit Spaghetti als Pasta mit Pesto, mit vegetarisches
Kartoffel-Petersilienwurzel-Stampf mit Feldsalat-Pesto oder Suppen-Toppic servieren.

Weitere köstliche Pesto-Rezepte bei Brotwein:

1 Kommentare

  1. Pingback: Kartoffel-Petersilienwurzel-Stampf mit Feldsalat-Pesto - Brotwein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.