Basisrezepte, Für den Teller, Grillen - Barbecue BBQ
Schreibe einen Kommentar

Kräuterbutter selber machen – schnelles einfaches Rezept

Kräuterbutter selber machen - schnelles einfaches Rezept

Kräuterbutter selber machen geht unheimlich einfach und ist sehr schnell gemacht. Das unten aufgeführte Rezept ist immer nur eine in etwa Angabe, denn die Kräutermischung ist immer etwas anders. Das kommt einfach daher, dass ich dafür mit der Schere in der Hand auf den Balkon gehe und abschneide, was ich finde und gerne mag und gut hineinpasst. Grob gesagt finde ich Petersilie und Schnittlauch sehr passend, genauso wie Zitronenmelisse. Intensive Kräuter wie Thymian kommen weniger mit hinein. Bei Salbei bin ich vorsichtig, darum werden nur einzelne junge Blätter verwendet. Ganz wichtig finde ich, dass die Butter eine gewisse „Fülle“ bekommt. Das erreicht man mit sehr fein geschnittener Schalotte, etwas Knoblauch und Zitronenschale. Bei diesen dreien gilt, je feiner, desto besser! Zuletzt wird mit sehr wenig Pfeffer und ordentlich feinem Meersalz abgeschmeckt.

Kräuterbutter selber machen - schnelles einfaches Rezept

Kräuterbutter selber machen - schnelles einfaches Rezept

Lange Zeit wollte ich Kräuterbutter selber machen, jedoch stieß ich auf leichten Widerstand bei meinem Mann. Der kannte eine leckere gekaufte Kräuterbutter mit „M“, so dass er den Aufwand zum Selber machen nicht gerechtfertigt fand. Insbesondere, da ihm die Butter sehr gut schmeckte. Und ja, geschmacklich fand ich sie auch gut. Aber natürlich bevorzuge ich rein aus Prinzip eine selbstgemachte Kräuterbutter einer gekauften. 😉 Bei vielen braucht man sich nur die Inhaltsstoffe anzusehe, um allein daran der selbst hergestellten Butter den Vorzug zu geben. Die Butter mit dem „M“ am Anfang hat Butter, Zwiebeln, Petersilie 6 %, Knoblauch 3 %, Salz, Kräuter, Gewürze, Stärke, Zitronensaft aus Konzentrat, natürliches Knoblaucharoma als Zutaten. Das ist sehr OK. Die Zutatenliste gibt dann auch den den Hiweis, um an die „Fülle“ in die Butter bekommen. Zwiebeln und Knoblauch sind also wichtig, und die Abrundung erfolgt mit Salz und Zitrusaromen.

Meine Zutatenliste gefällt mir noch besser, und auch geschmacklich mag ich meine selbstgemachte Kräuterbutter lieber! 😀

Rezept für Kräuterbutter selber machen – schnell & einfach

2 Gläser á ~200 ml

Zutaten:

250 g Butter, weich
2 – 4 Knoblauchzehen
1 Schalotte
1/2 Bio-Zitrone Schale
Salz
Pfeffer
1 Bund gemischte frische Kräuter (z.B. Schnittlauch viel, Petersilie sehr viel, Zitronenmelisse mittel, Thymian wenig-mittel, Salbei wenig-mittel)

Zubereitung:
Knoblauchzehen und Schalotte schälen und in sehr feine Würfel schneiden, je feiner, desto besser. Die Zitronenschale reiben oder in feinste Würfel schneiden. Die Kräuter waschen und auf einem Küchenhandtuch trocknen. Alle Kräueter sehr fein schneiden.

Kräuter, Knoblauch und Schalotte mit der weichen Butter vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In Gläser / Dekoformen füllen und für mehrere Stunden kalt stellen.

Zubereitungszeit: 15 Minuten plus kühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.