Brot und Brötchen, Brötchen, Hefeteig, Roggen, Roggenmischbrot, Roggensauerteig, Über Nacht Gare, Weizen, Weizensauerteig
Kommentare 17

Brötchen: Kürbiskernbrötchen mit Sauerteig und Roggenmehl

Brötchen: kräftige Kürbiskernbrötchen mit Roggenmehl und Sauerteig

Die kräftigen Kürbiskernbrötchen mit Roggenmehl und Sauerteig habe ich anlässlich des 25. Synchronbackens von Zorra und Sandra gebacken. Die Brötchen haben sich gleich zu einem Favoriten entwickelt. Durch den hohen Roggenmehlanteil (70 %) sind sie schön kräftig im Geschmack, dazu unheimlich saftig und die Kürbiskerne sorgen für Biss. Vom Geschmack passen sie gut zu Käse und Wurst, aber auch mit Butter und selbstgemachter Aprikosenmarmelade gefielen sie mir sehr gut.

Brötchen: kräftige Kürbiskernbrötchen mit Roggenmehl und Sauerteig

Brötchen: kräftige Kürbiskernbrötchen mit Roggenmehl und Sauerteig

Kürbiskernbrötchen – morgens schnell gemacht

In der Zubereitung sind sie so wie ich ideale Sonntagsbrötchenrezepte liebe: Unkomliziert, und sowohl am Vorabend wie auch am Morgen schnell gemacht. Abends den Teig zusammenkneten und am Morgen nur noch abteilen, etwas Deko drauf und ab in den Ofen. Das alles braucht am Abend weniger als 15 Minuten und am Morgen stehen in weniger als einer Stunde frisch gebackene Sonntagsbrötchen auf dem Tisch! Das Prinzip ist ähnlich wie bei den Buttermilchbrötchen mit Über-Nacht-Gare (nur mit Hefe gebacken), allerdings hatte ich das noch nicht mit Sauerteig ausprobiert. Das das so gut funktioniert, das merke ich mir für weitere Brötchenrezepte!

Brötchen: kräftige Kürbiskernbrötchen mit Roggenmehl und Sauerteig

Brötchen: kräftige Kürbiskernbrötchen mit Roggenmehl und Sauerteig

Brötchen: kräftige Kürbiskernbrötchen mit Roggenmehl und Sauerteig

Brötchen: kräftige Kürbiskernbrötchen mit Roggenmehl und Sauerteig

Rezept für Kürbiskernbrötchen – Kräftige Brötchen mit Roggenmehl und Sauerteig

Teigausbeute TA 170
70 % Roggenmehl
30 % Weizenmehl

8 Brötchen à ~ 95 g

Zutaten:

  • 275 g Roggenmehl 1150
  • 115 g Weizenmehl 550
  • 10 g ASG von Roggensauerteig oder Weizensauerteig
  • 270 g Wasser
  • 2 g Frischhefe
  • 20 g Honig
  • 8 g Salz
  • 75 g Kürbiskerne
  • 25-50 g Kürbiskerne zum Bestreuen
Brötchen: kräftige Kürbiskernbrötchen mit Roggenmehl und Sauerteig

Brötchen: kräftige Kürbiskernbrötchen mit Roggenmehl und Sauerteig

Zubereitung:

  1. Hauptteig am Abend: Mehle, Wasser, Anstellgut, Hefe, Honig und Salz zu einem glatten Teig kneten. Hier: ca. 2 Minuten langsam und 3 Minuten schnell. Die Kürbiskerne unterkneten bis sie gut verteilt sind.
  2. Über-Nacht-Gare: Den Teig in der Schüssel abgedeckt über Nacht bei kühler Raumtemperatur 8 bis 10 Stunden gehen lassen.
  3. Am Morgen: Den Backofen zusammen mit einem Backblech bei 250 °C O-/U-Hitze ausreichend lang vorheizen.
  4. Kürbiskernbrötchen formen: Den Teig zu einem Strang formen und in 8 Teile je ~95 g teilen. Oberfläche oben anfeuchten und mit den Deko-Kürbiskerne bestreuen und die Teiglinge auf Backpapier legen.
  5. Backen: Die Kürbiskernbrötchen mit dem Backpapier auf das heiße Backblech geben und in den Ofen schieben. Die Ofentemperatur auf 230°C senken und schwaden. Den Schwaden nach 10 Minuten ablassen. Insgesamt ca. 20 Minuten backen.
  6. Die Brötchen aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.

Zubereitungszeit am Backtag: ca. 1 Stunde
Zubereitungszeit insgesamt: ca. 14 Stunden

Quelle: kernige Roggen-Dinkelbrötchen von Sandra von From-Snuggs-Kitchen

Mit der Maschine geknetet.

Kürbiskernbrötchen – Schritt-für-Schritt-Anleitung in Bildern

Durch das Synchronbacken habe ich viele Bilder der Zwischenschritte gemacht, die ich nun auch zeigen möchte. 🙂

Brötchen: kräftige Kürbiskernbrötchen mit Roggenmehl und Sauerteig

Abends: Teig ohne Kürbiskerne kneten

Brötchen: kräftige Kürbiskernbrötchen mit Roggenmehl und Sauerteig

Abends: Kürbiskerne zugeben und gleichmäßig eingekneten

Brötchen: kräftige Kürbiskernbrötchen mit Roggenmehl und Sauerteig

Abends: fertiger Teig zu Beginn der Gare

Brötchen: kräftige Kürbiskernbrötchen mit Roggenmehl und Sauerteig

Morgens: Teig über Nacht schön aufgegangen

Brötchen: kräftige Kürbiskernbrötchen mit Roggenmehl und Sauerteig

Morgens: Teig zu einer Rolle formen

Brötchen: kräftige Kürbiskernbrötchen mit Roggenmehl und Sauerteig

Morgens: Teig in 8 Trapeze schneiden

Brötchen: kräftige Kürbiskernbrötchen mit Roggenmehl und Sauerteig

Morgens: eine Seite in Wasser tauchen und mit Kürbiskerne bestreuen & gehen lassen

Brötchen: kräftige Kürbiskernbrötchen mit Roggenmehl und Sauerteig

Morgens: mit Schwaden backen - hier beim Dampf ablassen

Brötchen: kräftige Kürbiskernbrötchen mit Roggenmehl und Sauerteig

Morgens: kurz vor Ende der Backzeit

#synchronbrötchen – #synchronbacken – #synchronbackendasoriginal

Beim Synchronbacken wird ja immer ein Rezept vorgegeben, die dann alle Teilnehmer mehr oder weniger gleichzeitig backen. Dieses Mal waren es Sandras kernige Roggen-Dinkelbrötchen. Da mein letzter Dinkelbackversuch (die Miche vom 24. Synchronbacken) mir etwas die Lust am Backen mit Dinkel genommen hat, habe ich das Dinkelmehl durch normales Weizenmehl 550 ersetzt. Die Sonnenblumenkerne habe ich weggelassen und dafür die Kürbiskernmenge erhöht. Bei der Form habe ich mich für Trapeze entschieden und einer Deko mit Kürbiskernen. Das Vorbereiten und Backen verlief völlig unkomplizert! Auch von den anderen Teilnehmern, die das Backen auf Instagram dokumentierten, las ich keinen Kommentar, der Probleme mit dem Teig hatte. – Also eindeutige Nachbackempfehlung! Alle Teilnehmer, die über dieses Synchronbacken auf ihrem Blog berichten, sind unter dem Rezept aufgeführt.

#synchronbrötchen – Teilnehmer

zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
Sandra von From-Snuggs-Kitchen
Conny von Mein wunderbares Chaos
Becky von Becky’s Diner
Katrin von Summsis Hobbyküche
Steffi von dulcipessa
Britta von Brittas Kochbuch
Birgit M. von Backen Mit Leidenschaft
Ingrid von auchwas
Dagmar von Dagmar’s brotecke
Tanja von Tanja’s Süß & Herzhaft
Tina von Küchenmomente
Caroline von Linal’s Backhimmel
Manuela von Vive la réduction!
Simone von Zimtkringel
Simone von Aus der Lameng

17 Kommentare

  1. Pingback: 25. Synchronbacken – Kernige Roggen-Dinkelbrötchen | kerstinskleinebackwelt

    • Spätburgunder sagt

      Das #synchronbacken war dieses Mal einfach gut! Danke für die Organisation.

  2. Liebe Sylvia,
    das sind einfach tolle Brötchen geworden! Ich mochte das Rezept auch sehr gerne und will die jetzt definitiv öfter backen.
    Herzlichst, Conny

  3. Pingback: 25tes Synchronbacken: kernige Dinkel-Emmer-Brötchen

  4. Deine Brötchen sehen aus wie vom Bäcker….und sind bestimmt auch total lecker.
    Total genial, die Teigling so zu schneiden.

    Lieben Gruß
    Dagmar

    • Spätburgunder sagt

      Danke für das Kompliment! Ja, irgendwie hatte ich keine Lust auf rundschleifen und wollte sie nur schnell schneiden.

  5. Hallo Sylvia,
    ich glaube, dieses Rezept wurde bei vielen von uns gleich zu einem Favoriten 🙂 .
    Auch deine Variante sieht oberlecker aus!
    Dann wahrscheinlich bis zum nächsten Synchronbacken 😉 .

    Liebe Grüße
    Tina

    • Spätburgunder sagt

      Danke! Ja, dieses Rezept war der Hammer! Bis bald zum gemeinsamen Backen. 🙂

  6. Pingback: Esther Williams heizt den Ofen vor – Vive la réduction!

  7. Pingback: Synchronbacken #25: Kernige Dinkel-Roggenbrötchen aka Brittas Plattbrötchen | Brittas Kochbuch

  8. Pingback: Unkompliziert & lecker: Kernige Roggen-Dinkel-Brötchen | Mein wunderbares Chaos

  9. Pingback: Roggen-Dinkelbrötchen | Küchenmomente

  10. Pingback: Dinkel-Vollkorn-Brötchen mit Kürbiskernen – Synchronbacken Nr. 25 – Aus der Lameng

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.