Für den Teller, Suppen
Schreibe einen Kommentar

Spinatsuppe mit knusprigen Parmesanchips

Spinatsuppe mit knusprigen Parmesanchips

Die Spinatsuppe mit Parmesanchips ist eine italienisch inspirierte Suppe mit leicht pikanter Note. Das besondere an ihr sind die knusprigen Parmesanchips. Sie bringen die herbe Salzigkeit und den typischen vollen Umami-Geschmack.

Spinatsuppe mit knusprigen Parmesanchips

Spinatsuppe mit knusprigen Parmesanchips

Die Spinatsuppe wird wie eine klassische Kräutersuppe mit Hühner- oder Gemüsebrühe sowie Kartoffeln zur Bindung hergestellt. Leicht pikante wird sie durch etwas Knoblauch und einen Hauch Muskatnuss. Beim Abschmecken sollte man vorsichtig sein, damit der feine Geschmack des Spinats erhalten bleibt. Um der Suppe Frische zu geben wird ein großer Klecks saure Sahne mit auf den Teller gegeben.

Mit einigen Weißbrotscheiben kann die Spinatsuppe mit Parmesanchips zu einer vollwertige Mahlzeit ausgebaut werden. Ansonsten ist sie ein vorzüglicher Einstieg in ein feines Menü. Absolutes Highlight der Spinatsuppe ist natürlich ihre grüne Farbe, die durch die weißen Kleckse umsomehr zur Geltung kommen. Sollten tatsächlich einige Parmesanchips übrig bleiben, so kann man sie in einer geschlossenen Dose problemlos einige Tage aufbewahren.

Rezept für Spinatsuppe mit knusprigen Parmesanchips

2 Portionen

Zutaten Spinatsuppe:

Zubereitung Spinatsuppe:

  1. Den Spinat waschen und etwas klein zupfen.
  2. Die Kartoffel schälen und in Würfel schneiden.
  3. Knoblauchzehe schälen und würfeln.
  4. In einem Topf Kartoffelwürfel und Knoblauch mit der Brühe erhitzen und etwa 10 – 15 Minuten kochen bis die Kartoffeln sehr weich sind.
  5. Den Spinat zugeben und kurz mitkochen.
  6. Die Suppe sehr fein pürieren.
  7. Mit Salz, Pfeffer und einen Hauch Muskat abschmecken.
  8. Die Suppe mit Saure Sahne und Parmesanchips servieren.

Zutaten Parmesanchips:

  • 40 g Parmesan gerieben

Zubereitung Parmesanchips:

  1. Eine beschichtete Pfanne erhitzen.
  2. Den geriebenen Parmesankäse in kleinen nicht zu dicken Häufchen in die Pfanne geben.
  3. Den Parmesankäse schmelzen lassen und knusprig anrösten. Eventuell einmal wenden.
  4. Auf Küchenpapier abkühlen lassen.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Weitere feine Suppen für ein Menü bei Brotwein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.