Brot und Brötchen, Brötchen, Hefe ohne Sauerteig, Hefeteig, Roggen, Über Nacht Gare, Weizen, Weizenmischbrot
Kommentare 7

Brötchen: schnelle Buttermilchbrötchen mit Über-Nacht-Gare

Brötchen: schnelle Buttermilchbrötchen mit Über-Nacht-Gare

Die schnellen Buttermilchbrötchen mit Über-Nacht-Gare sind meine Lieblingsbrötchen. Abends braucht man nur 20 Minuten um den Teig zusammenzukneten und am Morgen sind sie in einer guten Stunde fertig. Diese Buttermilchbrötchen sind die Brötchen der Wahl, wenn mir am Abend erst einfällt, dass ich am nächsten Morgen frische Brötchen genießen möchte und dadurch nicht mit Vorteigen oder Sauerteigen Geschmack in die Brötchen bringen kann. Den Geschmack bringt die Buttermilch und der Roggenmehlanteil. Die geringe Hefemenge von 0,5 % hat fast 12 Stunden Zeit um genügend Trieb und Geschmack zu entwickeln.

Brötchen: schnelle Buttermilchbrötchen mit Über-Nacht-Gare

Brötchen: schnelle Buttermilchbrötchen mit Über-Nacht-Gare

Buttermilchbrötchen zum Frühstück

Heraus kommen Brötchen mit lockerer geschmackvoller Krume und einer schönen dünnen Kruste. Sie schmecken zu allem, das süß wie pikant auf einem Frühstückstisch landen kann. Lachs, Frischkäse, Käse, Wurst genauso wie Marmelade und Honig.

Brötchen: schnelle Buttermilchbrötchen mit Über-Nacht-Gare

Brötchen: schnelle Buttermilchbrötchen mit Über-Nacht-Gare

Rezept für Brötchen: schnelle Buttermilchbrötchen mit Über-Nacht-Gare

~14 Stück je 82 g (fast etwas viel für ein Blech)

80 % Weizenmehl
20 % Roggenmehl
Teigausbeute TA 172 / 180 (mit Butter)

Zutaten:

  • 500 g Weizenmehl 550
  • 125 g Roggenmehl 1150
  • 500 g Buttermilch
  • 12 g Salz
  • 3 g Hefe (Frischhefe)
  • 25 g Butter (flüssig, aber nicht heiß)
Brötchen: schnelle Buttermilchbrötchen mit Über-Nacht-Gare

Brötchen: schnelle Buttermilchbrötchen mit Über-Nacht-Gare

Zubereitung:

  1. Abends (hier: 22 Uhr): Mit der Maschine alle Zutaten mischen und erst 3 Min langsam dann 5 Minuten schnell kneten.
  2. Über-Nacht-Gare: In einer großen Schüssel mit Folie abgedeckt und im kühlsten Raum (ca. 17°C) bis zum nächsten morgen (hier: ca. 8:30 Uhr) gehen lassen.
  3. Formen: In 14 Brötchen je ca. 80 g teilen und nach Belieben formen. , nach Belieben eine Seite in Wasser eintauchen und mit Mohn und Sesam bestreuen.
  4. Stückgare: Weitere ca. 45 Minuten gehen lassen.
  5. Backofen inklusive Backblech auf 250 °C O-/U-Hitze vorgeheizten.
  6. Backen: Brötchen einschießen mit Dampf 10 Minuten backen, Dampf ablassen und weitere ca 8 Minuten fertigbacken.
  7. Fertig und genießen!

Zubereitungszeit am Backtag: ca. 1,25 Stunden
Zubereitungszeit insgesamt: ca. 13 Stunden

Quelle: Buttermilchbrötchen (leicht verändert) nach Hefe und mehr

Mit der Maschine geknetet.

Brötchen: schnelle Buttermilchbrötchen mit Über-Nacht-Gare

Brötchen: schnelle Buttermilchbrötchen mit Über-Nacht-Gare

7 Kommentare

  1. Yvonne sagt

    Hallo Sylvia, die Semmeln hören sich gut an. Die werde ich auf jeden Fall einmal ausprobieren. Ich habe nur eine Frage: Nimmst Du frische oder Trockenhefe?

    • Spätburgunder sagt

      Ich nehme Frischhefe. Danke für den Hinweis! Ich werde es ändern, damit es bei den Mengen eindeutig ist. Ausprobieren lohnt sich, ich habe diese Brötchen schon mehrfach auch in Varianten gebacken.

  2. Hallo Silvia,
    die sehen ja gut aus. So eins hätte ich auch gerne zum Frühstück 🙂
    Finde die Kombination gut, dass Du Roggenmehl mit reinnimmst.
    Die kommen gleich auf meine Liste zum Nachbacken.

    Schönes Wochenende.
    Alexandra

    • Spätburgunder sagt

      Danke! Mit etwas Roggenmehl bekommen sie einen etwas herzhafteren Geschmack. Das ist hier ja besonders wichtig, nachdem kein Poolish oder Lievito Madre zum Einsatz kommt. Ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende.

  3. Deichnixe sagt

    Hallo, habe gerade das Rezept gespeichert. Es ist für 14 Brötchen a 82g . Dann formst du 11 Brötchen a 80g aus dem Teig. Was ist mit dem Rest?

    • Spätburgunder sagt

      Das Rezept ist für 14 Brotchen. Danke für den Hinweis, ich habe es in der Beschreibung geändert. Viel Spaß beim ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.