Alle Artikel mit dem Schlagwort: Roggenmehl

Finnenbrot Rezept

Finnenbrot Rezept

Das Finnenbrot ist saftiges Körnerbrot aus Finnland mit einem hohen Vollkorn und Saatenanteil. Es enthält meist neben dem Vollkornmehl noch Schrot und viele Körner wie Sonnenblumenkerne, Haferflocken und Leinsamen. Finnenbrot Unter Finnenbrote finden sich eine Reihe von Broten mit hohem Körner- und Saatenanteil. Es kann sowohl als Roggenmischbrot wie auch als Weizenmischbrot gebacken werden. Hier habe ich es mit 33 % Roggenmehl gebacken, welcher vollständig versäuert wird. Körnerbrot für jede Gelegenheit Als saftiges mild-herzhaftes Weizenmischbrot ist das Finnenbrot ein Brot für jede Gelegenheit. Es passt gut zu allen Wurst- und Käsesorten, und durchaus auch zu süßen Aufstrichen. Es hat eine sehr gute Frischhaltung. Wer Geduld hat, der wartet mit dem Anschnitt einen Tag – es wird dadurch noch besser. Zum einen stabilisiert sich die Krume, zum anderen wird der Geschmack runder. Aber auch ohne Geduld schmeckt es bereits (mit der Brotmaschine aufgeschnitten) sehr gut. 😉 Die Krumenröllchen muss man dann in Kauf nehmen. Finnisches Brot Die Brote der Skandinavischen Länder ähneln sich sehr. So sind im ganzen Norden kräftige Roggenbrote beliebt. Aber eben auch Mischbrote …

Burebrot - Schweizer Bauernbrot

Burebrot – Schweizer Bauernbrot

Das Burebrot ist ein typisches aromatisches schweizer Bauernbrot. Hier ist es als Weizenmischbrot mit Ruchmehl und etwas Roggenmehl gebacken. Es ist ein Alltagsbrot, was im Prinzip zu jeder Gelegenheit passt. Burebrot – das schweizer Bauernbrot Das Wort „Bure“ steht „Bauer“ und meint die typischen Brote, wie sie auf dem Land vorkommen. Dabei hat jede Familie ihre eigene Rezeptur. Meistens sind es Mischbrote aus Roggen und Weizen, wobei das Verhältnis zueinander sehr variabel ist. Das Weizenmehl kann sowohl nur Ruchmehl sein als auch mit hellem Weizenmehl gemischt sein. Hier habe ich eine Variante mit 20 % Roggenmehl und einem Ruchmehl-Weißmehl-Gemisch gebacken. Ruchmehl – das besondere Schweizer Mehl Das besondere schweizer Mehl ist das Ruchmehl, welches für ein Mehl steht, was „grob“ / „rau“ ist. Meist sind dies Weizenmehle, manchmal auch Dinkelmehle, bei denen noch ein Teil der äußeren Schalenschichten mit ausgemahlen werden. Es ergeben sich somit eher hocharomatische dunkle rustikale Brote. Durch den Schalenanteil haben die Mehle eine sehr hohe Wasseraufnahmefähigkeit. Im Deutchen entspricht dies ungefähr einem Weizenmehl Type 1050 plus etwas Vollkorn, im österreichischen der …

Einfaches Roggenbrot in Kastenform

Einfaches Roggenbrot in Kastenform

Mein einfaches Roggenbrot ist ein lockeres und kräftiges Brot mit 100 % Roggenmehl. Es wird mit Sauerteig getrieben. Da es in der Kastenform gebacken wird, ist es auch für Anfänger im Brotbacken geeignet. Ein sehr würdiges Brot zum heutigen Tag des deutschen Brotes 2022 ist dieses Roggenbrot im Kasten. Roggenbrote und Roggenmischbrote mit Sauerteig stehen in ihrer Vielfalt einfach für die deutsche Brotkultur. Anders als im Süden von Europa, ist es hier von den klimatischen Verhältnissen oft schwierig für Weizen gewesen, so dass vielfach Roggen angebaut wurde. Traditionell wird es mit Sauerteig getrieben. Einfaches kräftiges Kastenbrot Das Kasten-Roggenbrot wird mit 100 % Roggenmehl 1350 gebacken, wobei gut 40 % des Roggenmehls versäuert werden. Der Geschmack wird dadurch kräftig mit feinsäuerlichen Aromen. Perfekt ist es zu kräftigen Wurst und Käsesorten sowie zur bayerischen Brotzeit. Einfaches Roggenbrot mit Sauerteig ohne zusätzliche Hefe Dieses einfache Roggenbrot kommt durch den hohen Sauerteiganteil ohne zusätzliche Hefe aus. Optimal ist es den Sauerteig vorher aufzufrischen, damit er ausreichend triebstark ist. Wer sich nicht sicher ist, ob der Sauerteig triebstark genug ist, …

Gewürzbrot Rezept - Kräftiges Brot mit Brotgewürz

Gewürzbrot Rezept – Kräftiges Brot mit Brotgewürz

Das Gewürzbrot ist ein kräftiges Roggenmischbrot mit Sauerteig und viel Brotgewürz. So wie hier wird es in ganz Süddeutschland verkauft. Es hat eine lockere Krume und eine dicke Kruste und punktet durch seine lange Frischhaltung. Es ist das typische Brot zu herzhaften Gerichten und Brotzeiten. Das Brotgewürz kann sowohl rein aus Kümmel wie auch aus einer Gewürzmischung bestehen. Kräftiges Alltagsbrot – 75 % Roggenmehl und 25 % Weizenmehl Das Gewürzbrot ist ein kräftiges Alltagsbrot mit einer sehr guten Frischhaltung. Die Süddeutschen lieben es mit besonders viel Kümmel und anderen Brotgewürzen. Sie haben auch kein Problem damit dieses auch morgens mit Butter und süßen Aufstrichen wie Marmelade und Honig zu essen. Perfekt passt es zu herzhaftem Käse oder Wurst und Schinken. Gerupfter angemachter Camembert, Kochkäse und Wurstsalat passen perfekt. Auch als Beilagenbrot zu Bratwürstchen mit Kraut und sauren Zipfel wird es gerne gegessen. Gewürzbrot Rezept mit Sauerteig und ohne Hefe Da mein Sauerteig ordentlich aktiv ist, habe ich den Teig ohne Hefe und nur mit Sauerteig getrieben. Die Hälfte des Roggenmehls (50 %) wurden versäutert. Dadurch …

Körnerbrötchen über Nacht selber backen

Körnerbrötchen über Nacht selber backen

Diese Körnerbrötchen werden mit Buttermilch und Hefe selber gebacken. Abends braucht man nur 20 Minuten um den Teig anzusetzen und am Morgen sind die Brötchen einer guten Stunde fertig. Der Teig geht über Nacht auf und entwickelt ein unvergleichliches Aroma. Das Rezept sieht die Körner sowohl im Teig wie auch als Deko auf den Brötchen vor. Bisher habe ich überwiegend feine helle Brötchen Rezepte gebacken, denn dunkle Mehle, Körner und Saaten verwende ich eher selten in Broten. Außerdem weiß ich um die Vorliebe meines Mannes, der von sich aus nie zu Vollkornbrötchen mit Körnern greift. Denn eigentlich mag er keine. Darum war das größte Lob, dass er sie außerordentlich lecker vom Geschmack fand und gerne wieder gebacken werden dürfen! Für das Aroma: Buttermilch und wenig Hefe Den tollen Geschmack der Körnerbrötchen bringt die Buttermilch, der Roggenvollkornanteil sowie die über Nacht Gare mit geringer Hefemenge. Die geringe Hefemenge von 0,5 % hat rund 12 Stunden Zeit um genügend Trieb und Geschmack zu entwickeln. Buttermilch bringt von sich aus eine feine Säure mit und gibt diesem Buttermilch …

Rugbrød - Dänisches Roggenbrot

Rugbrød – Dänisches Roggenbrot

Das Rugbrød ist das typisch dänische Roggenbrot. Als dunkles Roggenbrot wird es oft als „Schwarzbrot“ bezeichnet und wird so ähnlich in ganz Skandinavien gebacken. Durch den 100 %-igen Roggenanteil aus Roggenvollkornmehl und dem Trieb aus Sauerteig, hat es eine kräftigen Geschmack. Rugbrød – reines Roggenbrot für jede Gelegenheit Als herzhaftes und saftiges Roggenmischrot ist das Rugbrød ein Brot für jede Gelegenheit. Es passt gut zu allen Wurst- und Käsesorten, und durchaus auch zu süßen Aufstrichen. Es hat eine sehr gute Frischhaltung. Wer Geduld hat, der wartet mit dem Anschnitt einen Tag – es wird dadurch noch besser. Zum einen stabilisiert sich die Krume, zum anderen wird der Geschmack runder. Aber auch ohne Geduld schmeckt es bereits (mit der Brotmaschine aufgeschnitten) sehr gut. 😉 Die Krumenröllchen muss man dann in Kauf nehmen. Gute Haltbarkeit durch hohen Wasseranteil Damit das Brot saftig und lange haltbar wird, hat es einen hohen Wasseranteil. Es trocknet daher nicht so schnell aus. Der Sauerteig bewirkt ebenfalls eine längere Haltbarkeit, da die Säure im Teig Schimmel auf natürliche Weise hemmt. Hohe Versäuerung …

Dreikorntoast - Mehrkorn Toastbrot mit Weizen, Roggen und Dinkel

Dreikorntoast – Mehrkorn Toastbrot mit Weizen, Roggen und Dinkel

Der Dreikorntoast ist ein Mehrkorn Toastbrot mit Weizen, Roggen und Dinkel. Es hat einen ordentlichen Anteil an Vollkornmehl und ist trotzdem ein ordentlich luftiges Toast. Das Rezept enthält Butter, Milch und Zucker für gute Toasteigenschaften. Perfekter Geschmack – ein Allrount Toastbrot Das Mehrkorn Toastbrot überzeit mit einer dünnen Kruste und wattig-elastischer Krume. Für den fantastischen komplexen Geschmack sorgen die drei Mehlsorten, zum Teil mit Vollkorn, sowie der Poolish-Vorteig. Das Dreikorntoast passt perfekt zum Frühstück und klassische Club Sandwich Varianten gleichermaßen. Auch für Toast Hawaii Varianten ist es perfekt. Wenig Hefe für viel Aroma Wie viele meiner Toastbrot Rezepte habe ich als Aromageber einen Poolish-Vorteig am Vorabend angesetzt. Im Hauptteig wird nur wenig Hefe verwendet (1,1 % bezogen auf die Mehlmege). Dadurch muss der Teig länger gehen und hat genügend Zeit bis zur Backreife das tolle Aroma zu entwickeln. Die Rezeptmenge ist für zwei 25 cm Kastenformen ausgelegt. Toastbrotform oder Kastenkuchenform? Wie man sieht, backe ich mein Toastbrot in ganz normalen 25 cm Kastenkuchenformen. Da ich nur eine begrenzete Platzmenge in der Küche habe, wollte ich …

Holsteiner Landbrot - Bauernbrot mit Sauerteig

Holsteiner Landbrot – Bauernbrot mit Sauerteig

Das Holsteiner Landbrot ist ein typisches Bauernbrot mit Sauerteig. Durch seinen relativ hohen Vollkornanteil von 35 % und der hohen Versäuerung hat es einen kräftigen Geschmack. Entsprechend dem herzhaften Aroma aus Roggenmehl und Sauerteig passt es perfekt zu Katenschinken und anderen geräucherten Wurstsorten. Es besticht mit seiner feiner Porung und einer kräftig aromatischen Kruste. Hohe Versäuerung – gute Bekömmlichkeit Roggen wird bekömmlicher, wenn er mit Sauerteig fermentiert wird. Hier wird 50 % des Roggenmehls versäuert. Bei 70 % Roggenanteil gibt es dem Roggenmischbrot eine kräftig-herzhafte Aromanote, die mit etwas mild-süßlichem Weizen ergänzt wird. Damit der Vollkornanteil auch genügend Zeit hat zu quellen wurde dieser fast vollständig im Sauerteig verwendet. Bauernbrot mit Sauerteig ohne Hefe Dieses Holsteiner Landbrot mit Sauerteig kommt ohne zusätzliche Hefe aus. Wichtig ist ein triebstarker Sauerteig, bei dem das Anstellgut vorher aufgefrischt wurde. Wer sich nicht sicher ist, wie fit der Sauerteig ist, oder wem die Stückgare zu lang ist, kann noch etwas Hefe zugeben. Dann muss man jedoch die Gehzeiten verkürzen. Typische Brot und Brötchen Sorten in Schleswig-Holstein Wie in ganz …

Roggenvollkornbrot - Rezept mit Sauerteig

Roggenvollkornbrot – Rezept mit Sauerteig

Das Roggenvollkornbrot ist ein rustikales Brot aus 100 % Vollkornmehl und wird mit Sauerteig gebacken. Als reines Roggenbrot hat es ein kräftiges Aroma mit dicker Kruste und feinporiger Krume. Kräftiges Roggenvollkornbrot für jede Gelegenheit Als rustikales Vollkornbrot mit 100 % Roggen und Sauerteig ist es ein kräftiges leicht säuerliches Brot mit herzhaften Aroma. Es passt daher perfekt zu kräftigem Aufschnitt, Wurst und Käse zum Abendbrot oder als Pausenbrot für Arbeit und Schule. Aber auch süße Aufstriche wie Honig und Marmelade schmecken dazu gut. Einfach ein geniales Alltagsbrot! 100 % Roggen und 100 % Vollkorn – reines Roggenvollkornbrot Als reines Roggenvollkornbrot benötigt der Teig etwas mehr Wasser als normale Brote mit Typenmehl. Nachdem der Teig komplett aus Roggenmehl hergestellt wird, lässt er sich nur mischen, jedoch nicht kneten. Auch ist der Teig sehr klebrig. Roggenvollkornbrot mit Sauerteig Dieses Roggenbrot mit Sauerteig kommt ohne zusätzliche Hefe aus. Wichtig ist ein triebstarker Sauerteig, bei dem das Anstellgut vorher aufgefrischt wurde. Wer sich nicht sicher ist, ob sein Sauerteig entsprechend fit ist, gibt noch 4 g Frischhefe zum Teig …

Paderborner Brot - Landbrot als Roggenmischbrot

Paderborner Brot – Landbrot als Roggenmischbrot

Das Paderborner Brot steht für eine Vielzahl von Landbroten, die als helles Roggenmischbrot gebacken werden. Es wird oft als „Graubrot“ bezeichnet und ähnelt stark dem Kommissbrot. Durch den 80 %-igen Roggenanteil hat es eine kräftigen Geschmack. Paderborner – Roggenmischbrot für jede Gelegenheit Als herzhaftes und saftiges Roggenmischrot ist das Paderborner ein Brot für jede Gelegenheit. Es passt gut zu allen Wurst- und Käsesorten, und durchaus auch zu süßen Aufstrichen. Es hat eine sehr gute Frischhaltung. Wer Geduld hat, der wartet mit dem Anschnitt einen Tag – es wird dadurch noch besser. Zum einen stabilisiert sich die Krume, zum anderen wird der Geschmack runder. Aber auch ohne Geduld schmeckt es bereits (mit der Brotmaschine aufgeschnitten) sehr gut. 😉 Die Krumenröllchen muss man dann in Kauf nehmen. Gute Haltbarkeit durch hohen Wasseranteil Damit das Brot saftig und lange haltbar wird, hat es einen hohen Wasseranteil. Es trocknet daher nicht so schnell aus. Der Sauerteig bewirkt ebenfalls eine längere Haltbarkeit, da die Säure im Teig Schimmel auf natürliche Weise hemmt. Hohe Versäuerung – gute Bekömmlichkeit Roggen wird bekömmlicher, …