Für den Teller, Zum Brot pikant
Kommentare 2

Mango-Joghurt-Dip

Der Mango-Joghurt-Dip ist ein perfekter Begleiter zu Roastbeef und gegrilltem Fleisch. Die Frische von Joghurt und Frischkäse wird mit der Fruchtigkeit eines Mango-Chutneys kombiniert. Eine leicht pikante Note kommt durch die Frühlingszwiebel, die exotische durch das Würzen mit Limettensaft, Kurkuma und Cayennepfeffer unterstrichen. Der Dip ist ein herrlicher Begleiter zu Röstaromen von gegrilltem aller Art. Auch auf Weißbrot macht es sich gut. Es lässt sich gut vorbereiten und hat bisher jeden Gast überzeugt.

Dieses Rezept wird beim Event Sauer macht lustig von Zorra eingereicht, bei der Rezepte mit Sauermilchprodukten gesammelt werden.

Blog-Event CVI - Sauer macht lustig (Einsendeschluss 15. März 2015)

Mango-Joghurt-Dip

Zutaten:
1 große Schale

200 g Joghurt griechische Art (10% Fett)
200 g Frischkäse natur
5 EL Mango-Chutney
2-4 Frühlingszwiebeln (je nach Größe)
Saft von 1 Limette
1/2 bis 1 TL Kurkuma (Gelbwurz)
1/2 bis 1 TL Koriandersamen gemahlen
Salz
Cayennepfeffer

Zubereitung:
Die Frühlingszwiebeln in sehr feine Ringe schneiden. Frischkäse und Joghurt glattrühren. Das Mango-Chutney und die Frühlingszwiebeln untermischen. Mit Limettensaft, Kurkuma, Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Passt sehr gut zu Roastbeef und gegrilltem Fleisch.

Quelle:Abwandlung aus Fingerfood

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wer über diesen Link bestellt zahlt genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann.

2 Kommentare

  1. Pingback: Roastbeef klassisch - Brotwein

  2. Klingt in der Tat köstlich! Rezept wird ausprobiert sobald der Grill aus dem Winterschlaf kommt! Danke fürs Mitmachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.