Bayern, Deutsche Küche, Für den Teller, Länderküche
Kommentare 34

Bayerische Küche – die besten Rezepte und Gerichte aus Bayern

Bayerische Küche Brotwein Bloggerevent Deutsche Küche

Die bayerische Küche ist berühmt für die deftigen Klassiker wie den Schweinsbraten. Dabei bietet sie bei genauerer Betrachtung viel mehr: Spargel, Mehlspeisen, Fisch aus Flüssen und Seen, Karpfen vom Aischgrund, u.v.m.

Vielfältige Küche

Am Blogevent haben einschließlich mir 12 Blogs teilgenommen und insgesamt 21 Rezepte eingereicht. Es ist eine schöne Auswahl, die die vielfältigen Regionalküchen Franken, Schwaben und Altbayern (Oberbayern, Niederbayern, Oberpfalz) abdeckt. Rezepte für Vorspeisen, Hauptspeisen mit und ohne Fleisch sind genauso dabei wir Brotzeiten, Mehlspeisen, Beilagen und Kuchen.

Suppen und Eintopfe

Reichhaltige Festtagssuppen und „arme-Leute“-Suppen gehören seit jeher zur bayerischen Küche.

Gebrannte Grießsuppe
Eine Gebrannte Grießsuppe hat Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta für das Event gekocht. Grießsuppen sind in ganz Süddeutschland zu finden und wärmen und sättigen gut. In diesem Rezept wurde sie mit vielen Kräutern verfeinert.
Bild: ©chiliundciabatta

Beilagen

Typische Beilagen in der bayerischen Küche gehören Kartoffeln und Knödel jeder Art. Als Gemüse zu Braten wird oft Kohl gereicht wie Wirsing, Weißkraut und Rotkraut.

Bayrischer Kartoffelsalat mit Gurke, Brühe, Essig und Öl
Wo in anderen Regionen gerne Majo verwendet wird, kommt in Bayern der Bayrischer Kartoffelsalat mit Gurke, Brühe, Essig und Öl auf den Tisch.
Bild: ©brotwein

Salate, Gemüse und Kohl

Spargel gehört im Frühjahr zu den beliebtesten Gemüsen. Besonders bekannt sind die Anbaugebiete in Schrobenhausen, Abensberg und Franken. In der Holledau wird auch gerne der dortige junge Hopfen als Gemüse zubereitet. Kohl in Form von Wirsing, Sauerkraut, Weißkraut und Rotkraut kommt als günstiges Gemüse vielfältig auf den Tisch.

Hauptspeisen: vegan, vegetarisch und mit Fleisch

Auch wenn man Bayern oft mit seiner Fleischküche wie gegrillte Haxen, Schäuferle und Schweinebraten in Verbindung bringt, so gibt es vielfältige fleischlose Gerichte. Gerade die Oberpfälzer Kartoffelküche ist berühmt für ihre Kreativität bei Kartoffelgerichten.

Saueres Kartoffelgemüse
Das sauere Kartoffelgemüse von Susanne von magentratzerl ist ein fleischloses typisch Oberpfälzisches Gericht.
Bild: ©magentratzerl

Lammschäufele aus dem Römertopf
Dani von Leberkassemmel und mehr hat den Klassiker fränkisches Schäuferle abgewandelt und ein Lammschäufele aus dem Römertopf für das Event gekocht.
Bild: ©leberkassemmel

Rahmschwammerl mit Spätzle (vegan)
Dass die bayerische Küche auch vegane Klassiker hat zeigt Nadine von Möhreneck mit ihnen Rahmschwammerl mit Spätzle (vegan).
Bild: ©moehreneck

Käsespätzle mit Röstzwiebeln im Ofen selber machen
Ebenfalls ein fleischloser Klassiker sind Käsespätzle mit Röstzwiebeln im Ofen, die ich hier auf Brotwein veröffentlicht habe.
Bild: ©brotwein

Schweinebraten im Backofen – bayrisch mit Biersoße und Knödel
Als typisch bayerisches Gericht darf natürlich der Schweinebraten im Backofen – bayrisch mit Biersoße und Knödel von mir nicht fehlen.
Bild: ©brotwein

Brotzeiten, Biergarten und Wirtshausschmankerl

Egal ob als Abendbrot, im Biergarten oder Wirtshaus kleine Schmankerl sind überall beliebt. Oft werden Kleinigkeiten mit frischen Brot gereicht oder mit Altbackenem schmackhaftes gezaubert.

Brezensalat
Katja von Kaffeebohne zeigt mit ihrem Brezensalat, wie man altbackene Brezeln lecker und leicht verwertet.
Bild: ©kaffeebohne

Erdäpfelkas
Der Erdäpfelkas ist ein reichhaltiger Aufstrich mit Kartoffeln und wurde von Britta von Brittas Kochbuch beigesteuert.
Bild: ©brittaskochbuch

Saure Zipfel – fränkische Bratwürstchen in Essigsud (blaue Zipfel)
Typisch fränkisch sind die Saure Zipfel – fränkische Bratwürstchen in Essigsud (blaue Zipfel), die ich auf Brotwein beisteuer.
Bild: ©brotwein

Süße Hauptspeisen und Nachspeisen – von Mehlspeisen & Co.

Neben Österreich ist auch die Altbayrische Küche berühmt für ihre Mehlspeisen. Mehlspeisen sind Süßspeisen, Gebäcke und Kuchen, die sowohl als Haupt- oder Nachspeise serviert werden können.

Rahmschmarren
Eine klassische Mehlspeise ist der Rahmschmarren, eine Variante des Kaiserschmarrn von Rike von genial lecker.
Bild: ©geniallecker

Heidelbeerstriezel aus dem Bayerwald
Der Heidelbeerstriezel aus dem Bayerwald ist ein Beispiel für ein süßes Kartoffelhauptgericht. Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta hat dies für das Event gekocht.
Bild: ©chiliundciabatta

Zwetschgenbavesen – arme Ritter auf Bayrisch
Zwetschgenbavesen – arme Ritter auf Bayrisch hat Conny von Mein wunderbares Chaos mitgebracht.
Bild: ©meinwunderbareschaos

http://www.fambrenner.de/Kaffeebohne/wordpress/2020/06/14/blog-event-deutsche-kueche-bayern-rohrnudeln-mit-pflaumenmarmelade/
Ein weiteres Mehlspeisengericht sind Buchteln, die hier als Rohrnudeln mit Pflaumenmarmelade bei Katja von Kaffeebohne auf den Tisch kommen.
Bild: ©kaffeebohne

Erdbeer-Scheiterhaufen
Sus von CorumBlog 2.0 variiert den beliebten Apfel-Scheiterhaufen mit saisonalen Früchten zu Erdbeer-Scheiterhaufen.
Bild: ©corumblog

Kuchen, Torten und süße Teilchen

Prinzregententorte
Ein Rezept für die typisch bayrische Prinzregententorte liefert von Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum.
Bild: ©kuechentraumundpurzelbaum

xx Schmalzgebäck ist in ganz Bayern beliebt und Ausgezogene haben viele Namen. Volker von Volkermampft bringt sie als Knieküchle – Fränkische „Auszogne“ Krapfen mit zum Event.
Bild: ©volkermampft

Brote und Brötchen in Bayern

Die Brot- und Brötchenvarianten in Bayern sind – wie in ganz Deutschland – vielfältig. So werden je nach Anlass feines helles Gebäck wie Kaiserbrötchen, Semmeln und Kipf sowie Weißbrot gebacken oder kräftiges dunkles Bauernbrot gebacken. Von hellen Weizenmischbroten bis rustikale Roggenbrote und Körnerbrote gibt es jede erdenkliche Variante. Sehr verbreitet sind Brotgewürze, die mit Kümmel, Fenchel und Koriander den Broten eine weitere Geschmacksnote geben. In Franken ist Kümmel besonders beliebt und wird reichlich in Broten und Brötchen verwendet.

Frankenlaib – fränkisches Bauernbrot mit Kümmel und Sauerteig
In ganz Franken sind Kümmelbrote sehr beliebt. Das Rezept für mein Frankenlaib – fränkisches Bauernbrot mit Kümmel und Sauerteig ist ein Möglichkeit.
Bild: ©brotwein

Fränkische Kipf – Weck ohne und mit Kümmel (Brötchen)
Fränkische Kipf – Weck ohne und mit Kümmel (Brötchen) sind die fränkischen Semmeln.
Bild: ©brotwein

Winzerbrot – fränkisches Bauernbrot mit Wein und Brotgewürz
Eine Variante des Frankenlaibs ist mein Winzerbrot – fränkisches Bauernbrot mit Wein und Brotgewürz.
Bild: ©brotwein

Bierbrot – bayrisches Klosterbrot mit Bier und Brotgewürz
Bier gilt in Bayern als flüssiges Brot und hier kommt es als Bierbrot – bayrisches Klosterbrot mit Bier und Brotgewürz zum Event.
Bild: ©brotwein

Urprungsbeitrag:

Bayerische Küche – Einladung #1 zum Bloggerevent „Deutsche Küche“

Die Bayerische Küche wird die erste Station meiner Reihe „Deutsche Küche sein“. Die Wahl fiel auf Bayern, da ich seit über 30 Jahren nun in Bayern lebe und somit die meiste Zeit meines Lebens hier verbracht habe. Die zweite Station wird dann mein Geburtsort Berlin sein.

Vielfältige Küche

Durch Franken, Oberbayern, Pfalz und Schwaben hat Bayern vielfältige Regionalküchen. Eine jede hat Besonderheiten und würde ein eigenes Thema sein.

Gewinnspiel!

Zum Start des Events habe ich mir etwas besonderes überlegt: Die Teilnehmer können Buchgutscheine gewinnen! Näheres unten im Beitrag.

Die wichtigsten Infos zum Blogevent:

Wer teilnehmen möchte, gibt mir bitte über den Blog oder Facebook Bescheid. Organisiert wird das Event über eine eigene geheime Facebookgruppe. Teilnehmen können Blogs mit Beiträgen zum Thema Bayerische Küche im Eventzeitraum. Zugelassen werden nur neue Beiträge, keine Archivbeiträge, keine Kooperationsbeiträge. Im Beitrag wird auf diese Seite verlinkt. Aktuell steht hier die Einladung, am Ende des Events wird noch die Zusammenfassung hinzugefügt. Mit der Teilnahme am Event erklärt Ihr Euch einverstanden, dass ich ein Bilder, Titel und Link zum Rezept in der Zusammenfassung verwenden darf. Die Eventteilnehmer verlinken sich gegenseitig. Der Hashtag lautet #deutschekücheblogevent.

Event-Banner

Wer mag, bindet das Eventbanner auf seiner Seite ein und verlinkt diesen Beitrag oder auf die Übersichtsseite deutsche Küche. Es steht ein Hochformat und ein Querformat zur Verfügung.

Kleine Version Hochformat:

Deutsche Küche – die Foodblogger-Aktion

<a href="https://brotwein.net/bayerische-kueche-die-besten-rezepte-und-gerichte-aus-bayern-4306" title="Deutsche Küche – die Foodblogger-Aktion"><img src='https://brotwein.net/images/events/brotwein-deutsche-kueche-rezepte-blogger-event-banner-hoch-135-216.jpg' width="135" height="216" style="border: 1px solid #000000" alt="Deutsche Küche – die Foodblogger-Aktion"></a>

Große Version Querformat:

Deutsche Küche – die Foodblogger-Aktion

<a href="https://brotwein.net/bayerische-kueche-die-besten-rezepte-und-gerichte-aus-bayern-4306" title="Deutsche Küche – die Foodblogger-Aktion"><img src="https://brotwein.net/images/events/brotwein-deutsche-kueche-rezepte-blogger-event-banner-quer-500-200.jpg" width="500" height="200" style="border: 1px solid #000000" alt="Deutsche Küche – die Foodblogger-Aktion"></a>

Das Special: Gewinnspiel!

Damit das Event gut startet, verlose ich unter den Teilnehmern Buchgutscheine. Ich wähle diese Form, da ja jede von uns bereits viele Kochbücher hat und jeder ein anderes Buch aktuell begehrt. Somit ist der Gutschein zumindest ein Anteil zum neuen Buch. Es werden Online-Gutscheine von Hugendubel per E-Mail herausgegeben. Mit Hugendubel wurde ein Buchhändler mit Sitz in Deutschland gewählt. Die Gutscheine werden durch mich bezahlt und stehen in keinem Zusammenhang mit dem Unternehmen.

1.-30. Preis: je 1 Gutschein bei Hugendubel über 20€
Sonderpreis: 1 Gutschein bei Hugendubel über 30€

Den 1. – 30. Preis erhalten die ersten 30 teilnehmenden Blogs. Ermittelt werden diese über die Kommentare unter diesem Beitrag. Der Kommentar muss auf das bereits veröffentlichtes Rezept verlinken.

Der Sonderpreis wird unter allen teilnehmenden Beiträgen ausgelost. Das heißt, wer einen Beitrag schreibt kommt ein Mal in den Lostopf, wer mehrere schreibt hat für jeden Beitrag eine Chance.

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:

  1. Mit der Teilnahme am Event erklärst Du Dich einverstanden, dass ich eines Deiner Bilder und das Rezept in der Zusammenfassung verwenden und auf Deinen Beitrag verlinken darf.
  2. Du musst das 18. Lebensjahr erreicht haben.
  3. Teilnahmeberechtigt ist, wer einen Wohnsitz in Deutschland, der Schweiz oder Österreich hat.
  4. Die Preise werden entsprechend des oben erwähnten Kommentareingangs zugeteilt. Der Sonderpreis wird nach Ende des Events verlost. Teilnahmeschluss ist der 15.06.2020 um 23:59 Uhr.
  5. Max. 5 Rezepte pro Teilnehmer.
  6. Im Falle eines Gewinns erklärst Du Dich einverstanden, dass ich Deine E-Mailadresse für den Versand des Gutscheincodes über Hugendubel versenden darf. Die Adresse wird nur für diesen Zweck verwendet. Die Gutscheine können in Hugendubelfilialen oder im Internet eingelöst werden. Gegebenenfalls anfallende Portogebühren (z.B. bei Versand nach Österreich oder Schweiz) trägt der Gewinner selbst.
  7. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  8. Die Preise können nicht in bar ausgezahlt werden.
  9. Das Event steht in keinerlei Zusammenhang zu Social Media Kanälen.

34 Kommentare

  1. Ich finde die bayrische Küche eher schwierig, außerdem bin ich mit meinem frisch operierten rechten Arm gerade ein Totalausfall.

    Aber es ist ja noch Zeit.

    Die Idee ist übrigens toll!

    LG Britta

    • Spätburgunder sagt

      Super – und ja, Du bist erster! 🙂 Deine Ausgezogene sind Klasse!

    • Spätburgunder sagt

      Jeah, der zweite Beitrag. Gerade die Kartoffelküche der Oberpfalz ist berühmt.

  2. Pingback: Heidelbeerstriezel aus dem Bayerwald – Chili und Ciabatta

  3. Pingback: Deutsche Küche – Bayern: Erdapfelkäs | Brittas Kochbuch

  4. Pingback: Prinzregententorte - Küchentraum & Purzelbaum

  5. Pingback: Blog-Event: Deutsche Küche – Bayern – Brezensalat – Kaffeebohne

  6. Pingback: Zwetschgenbavesen - arme Ritter auf Bayrisch | Mein wunderbares Chaos

  7. Pingback: Erdbeer-Scheiterhaufen – CorumBlog 2.0

  8. Hallo, Sylvia,

    ‚Tschuldigung, dass ich mich bei Deinem Namen vertippt habe.

    Nochmal liebe Grüße, Sus

  9. Pingback: Blog-Event: Deutsche Küche – Bayern – Rohrnudeln mit Pflaumenmarmelade – Kaffeebohne

  10. Pingback: Knieküchle – Fränkische "Auszogne" Krapfen | volkermampft

  11. Pingback: Nachgebacken: Bayrisches Klosterbrot mit Bier | Brittas Kochbuch

  12. Pingback: Berliner Erbsensuppe mit Bockwurst und Speck | Brittas Kochbuch

  13. Pingback: Berliner Küche: Moppelkotze oder Eintopf mit grünen Bohnen - kuechenlatein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.