Alle Artikel in: Deutsche Küche

Erdbeertarte Rezept

Erdbeertarte Rezept

Die französische Erdbeertarte ist ein absoluter Klassiker in Frankreich. Cremig und frisch mit vielen Erdbeeren – so lieben es die Franzosen. Die Tarte ist einfach und schnell gemacht, Boden und Creme lassen sich gut vorbereiten. Französische Erdbeertarte mit Mürbeteig Für die Tarte aux fraises wird ein knuspriger Mürbeteig bebacken und mit eiener Frischkäsecreme gefüllt. Die Erdbeeren werden dann auf den Kuchen verteilt und mit Pistazien dekoriert. Damit der Mürbeteig auch wirklich knusprig ist, sollte man ihn lange genug Blindbacken. Dafür werden der Boden mit Blindbackerbsen / -linsen 20 Minuten vorgebacken und anschließend ohne Erbsen/Linsen weitere 10 Minuten weitergebacken. Tarte aux fraises mit Mascarpone Für die Füllung kann jeder gute Frischkäse verwendet werden. Mit Mascarpone schmeckt mir die Erdbeertarte am Besten. Als Alternative kann man auch Doppelrahmfrischkäse oder Creme Fraiche verwenden. Französische Erdbeertarte – Tarte aux fraises: Rezept für sensationelle Erdbeertarte mit knuspriger Mürbeteig & cremigen Guss. Leckeres für jeden Tag – „Beerenliebe“ Das Erdbeertarte Rezept habe ich für das Jahresevent „Leckeres für jeden Tag“ gebacken. Das Event wird von Marie-Louise (Küchenliebelei) organisiert. Im Juni ist …

Schwäbischer Salzkuchen - Rezept nach Landfrauen Art

Schwäbischer Salzkuchen – Rezept nach Landfrauen Art

Schwäbischer Salzkuchen ist ein traditioneller Brotfladen ähnlich einer Quiche. Der Boden besteht aus einem salzigen Hefeteig und wird mit Zwiebeln und einer Ei-Sahne-Mischung sowie etwas Kümmel belegt. Nachdem es ein traditionelles Rezept ist, gibt es viele Varianten, die jahreszeitlich angepasst werden. Häufig gibt es den Salzkuchen mit Speck, aber auch mit Gemüse der Saison wie Tomaten, Paprika und Zucchini ist er einfach köstlich. Schwäbischer Salzkuchen – Rezept nach Landfrauen Art. Bild Leckeres für jeden Tag – „Picknick“ Das Salzkuchen Rezept habe ich für das Jahresevent „Leckeres für jeden Tag“ gekocht. Das Event wird von Marie-Louise (Küchenliebelei) organisiert. Im April ist das Thema „Picknick“. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt. Weitere Ideen für #LeckeresFürJedenTag #LeckeresPicknick Caroline von Linal’s Backhimmel mit Schnelle Mini-Quiche Simone von zimtkringel mit feuerroter Nudelsalat Marie von Fausba mit Mediterraner Brotsalat im Glas Regina von bistroglobal mit Frühlingspicknick Gabi von USA kulinarisch mit Sausage Rolls nach Jamie Oliver Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Rhabarberballen Bianca von ELBCUISINE mit Schneller Käsekuchen im Glas Michael von SalzigSüssLecker mit Rhabarber-Cheesecake Törtchen …

Bärlauchknödel Rezept

Bärlauchknödel Rezept

Bärlauchknödel sind im Frühling eine köstliche Semmelknödel-Variante. Frisch gesammelt oder am Markt gekauft ist das Kraut mit dem feinen Knoblauchgeschmack für kurze Zeit erhältlich. Wie alle Semmelknödel ist das Rezept einfach und man kann es schnell selber machen. Das Rezept wird mit altbackenen Brötchen gemacht und hier mit brauner Butter und Parmesan serviert. „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“ Es ist wieder der letzte Donnerstag im Monat – das heißt, dass wieder gleichgesinnte Foodblogger Rezepte zu Gemüsen der Saison bloggen. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt. Es lohnt sich dort vorbei zu schauen! Bärlauchknödel: Semmelknödel mit Bärlauch als Beilage oder Hauptgericht. Raffinierte Restverwertung im Frühling für altbackene Brötchen. Bärlauchknödel zubereiten – Schritt für Schritt in Bildern Bärlauch Bärlauch ist eine Wildpflanze, die mit Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch verwandt ist. Sie wächst vor allem in Europa in schattigen, feuchten Au- und Laubwäldern, unter Sträuchern oder an Bächen. Bärlauch ist eine albekannte Gemüse-, Gewürz- und Heilpflanze, die komplett essbar ist. Überwiegend werden die Blätter in der Frühlingsküche genutzt. Bärlauchblätter werden meist roh und kleingeschnitten …

Schlemmerfilet Bordelaise - Fischfilet selber machen

Schlemmerfilet Bordelaise

Der Klassiker Schlemmerfilet Bordelaise besteht aus Fischfilet mit einer herzhaften Semmelbröselkruste. Das Rezept ist ganz einfach und schnell selber zu machen. In einer halben bis dreiviertel Stund ist es als leckeres Hauptgericht im Ofen zubereitet. Lang lang ist es her, dass es Schlemmerfilet a la Bordelaise immer im Tiefkühler auf Vorrat gab. Schlemmerfilet wurde 1969 von Iglu als fertiges Tiefkühlgericht erfunden. Es begleitete mich während meiner Jugend in den ’80ern und ich habe es geliebt. Nachdem ich nur noch in Ausnahmefällen Fertiggerichte einkaufe, lag es nahe, Fischfilet Bordelaise selber zu machen. Da weiß man genau was drin ist und nimmt den Fisch, den man am liebsten mag und am frischesten vom Fischhändler bekommen kann. Der richtige Fisch für Schlemmerfilet Perfekt wird das Gericht mit Filets von Fischen mit relativ festem Fleisch. Sehr gut eignen sich daher Seelachs und Kabeljau für Schlemmerfilet, aber auch Rotbarsch und Heilbutt sind eine gute Wahl. Je nachdem wie dick das Filet ist, braucht es etwas länger im Ofen. Bordellaise Kruste selber machen Die typische Kruste von Schlemmerfilet a la Bordelaise …

Pasta mit gebratenem Herz in Cognac-Sahne-Sauce

Pasta mit gebratenem Herz in Cognac-Sahne-Sauce

Pasta mit gebratenem Herz in Cognac-Sahne-Sauce. Sie sind eine etwas andere Version der bekannten Bandnudeln mit Filetspitzen und Rahm-Sauce. Sehr schön werden sie mit Rinderherz. Wer mag, kann anstelle von Cognac auch Weißwein nehmen. Dieses köstliche Herzgericht war meine erste Begegnung mit Rinderherz. Aus Neugier hatte ich es im Gasthof der Eltern einer Freundin probieren müssen. Bei der Küche wusste ich, da kann es nur gut schmecken! Im Prinzip kann man es sich wie Nudeln mit Rahm-Filetspitzen vorstellen, nur eben dass das Fleisch ganz herztypisch würziger ist und fester im Biss ist. Herz – köstliche Innerei Wenn Innereien auf der Karte stehen, dann meistens Leber und Niere, ab und zu Lunge. Seltener Herz, auch wenn dies meiner Meinung nach die unproblematischste Innerei von allen ist. Herz ist reines Muskelfleisch und ist von der Konsistenz wie festes normales Fleisch. Wer Herz zubereitet muss es entweder sehr kurz braten / grillen oder sehr lange kochen, sonst wird es zu fest. Es schmeckt mild-würzig und etwas intensiver als Steakfleisch. Pasta mit gebratenem Herz in einer cremigen Cognac-Sahne-Sauce. Ein …

Saftiger Karottenkuchen aus der Kastenform

Saftiger Karottenkuchen aus der Kastenform

Der saftige Karottenkuchen ist ein klassischer Rührkuchen, der hier in der Kastenform gebacken wird. Durch die geraspelten Karotten und Nüsse wird er besonders saftig. Besonders beliebt ist der Kuchen zu Ostern. Der saftige Karottenkuchen ist schnell gemacht und passt zu vielen Gelegenheiten. Nicht nur zu Ostern ist er der Hit, sondern auch als einfacher Kuchen zum Nachmittagskaffee, Familienfeier oder Sonntagssüß. Saftiger Karottenkuchen – einfach & locker Omas saftiger Karottenkuchen ist einfach zuzubereiten und genial lecker. Die geraspelten Karotten binden das enthaltene Wasser im Teig und halten den Kuchen dadurch lange frisch. Durch die natürliche Süße der Möhren kann man den Zuckergehalt im Teig moderat im Karotten Nuss Kuchen halten. Karottenkuchen mit Nüssen Den Kuchen backe ich unheimlich gerne als saftiger Karottenkuchen mit Nüssen. Dabei passen Walnüsse und Haselnüsse gleichermaßen gut zu den süßen Karotten. Für den Teig werden die Nüsse fein gehackt, besser noch gemahlen. De feiner Nüsse und Karotten gemahlen bzw. geraspelt sind, desto feiner ist die Textur des Teiges. Saftiger Karottenkuchen aus der Kastenform Kastenform, Muffins oder Blech? Im Prinzip ist es bei …

Fränkischer Sauerbraten Rezept

Fränkischer Sauerbraten Rezept

Fränkischer Sauerbraten mit Rotkohl und Klößen sind der perfekte Sonntagsbraten. Das Fleisch wird mehrere Tage in Rotwein und Essig eingelegt, damit es schön mürbe wird. Rotwein und Essig bilden zusammen mit Gemüse, Fond und Soßenlebkuchen die Basis für die geniale Sauce. Wenn ich an Omas Sauerbraten denke, dann wird mir ganz warm ums Herz. Denn darauf hat sich die ganze Familie gefreut – keine konnte das besser als die Oma. Auch wenn sie das Rezept an die Mutter weitergegeben hat, so war es nur bei ihr am Besten. Inzwischen weiß ich warum das Ergebnis so unterschiedlich war. Meine Mutter wollte modern sein und die Abkürzung mit dem Schnellkochtopf nehmen. Wohingegen die Oma die langsame Variante im Ofen genommen hat. Und die habe ich wieder hervorgeholt und es schmeckt einfach unvergleichlich gut! Wie früher! Sauerbraten – welches Fleisch ist das Richtige? Für fränkischen Sauerbraten wird Rindfleisch verwendet. Auch wenn im Rheinischen oft früher auch Pferdefleisch üblich war, so ist in Franken seit eh und je Rind die bevorzugte Wahl. Traditionell wird typisches Schmorfleisch / Siedfleisch genommen. …

Azora Orangenplätzchen Rezept

Azora Orangenplätzchen Rezept

Azora Kekse leckere kleine flache Orangenplätzchen oder Zitronenkekse. Die knackigen Plätzchen sind relativ schnell gemacht und eine perfekte Verwendung für übrig gebliebenes Eiweiß. Die Azora Kekse habe ich als Kind geliebt und später viele viele Jahre gekauft. Ich musste mich immer beherrschen, dass ich nicht die ganze Packung auf einmal aufaß. Seit einigen Jahren schaue ich immer mal wieder, ob ich sie noch im Regal finde – doch leider sind sie überall aussortiert. Nun ja, dann wird halt selber gebacken. Dann weiß man zusätzlich auch noch was drin ist. 😉 Knusprige Kekse Der Clou an den Plätzchen ist, dass sie wirklich schön kross sind. Je nach Luftfeuchtigkeit und tatsächlicher Ofenhitze sind sie schneller oder langsamer durchgebacken und haben den goldgelben Rand. Beim Auskühlen kommt es auf die Höhe der Plätzchen und der Küche an, ob es besser ist sie auf einem Kuchengitter oder doch auch dem Blech abkühlen zu lassen. Bei mir wurden sie auf dem Blech perfekt. Variante: Azora Kekse als Zitronenkekse – Zitronenplätzchen Diese Azora Kekse kann man sowohl mit Oranage wie auch …

Filet Wellington – Rezept Filet in Blätterteig

Filet Wellington – Rezept Filet in Blätterteig

Filet Wellington – auch oft Beef Wellington genannt – bezeichnet ein Festessen aus England. Dafür wird Filet mit einer Pilzfüllung in Blätterteig eingeschlagen und im Ofen gegart. Filet in Blätterteig gab es früher oft als Festessen zu Weihnachten. Meist nur mit einer Kräuterfüllung anstelle der Pilzfüllung und wenn es etwas günstiger sein musste, dann mit Schweinefilet anstelle von Rinderfilet. Das perfekte Festessen ist jedoch so wie hier gezeigt mit Rind und Pilzfüllung. Als Beilage gab es Butterkarotten und eine hochkonzentrierte leckere Sauce. Kulinarischer Adventskalender 2023 Dieses Jahr darf ich wieder einen Beitrag zum Kulinarischer Adventskalender von Zorra beisteuern. Mit meinem klassischen Beef Wellington mit Sauce und Beilagen befülle ich das 19. Türchen. Vielen lieben Dank!!! Wie jedes Jahr gibt es bei Zorra auch wieder ganz viele Geschenke zu gewinnen. Es lohnt sich vorbeizuschauen und die Fragen für die Gewinne zu beantworten! Letzes Jahr durfte ich einen klassischen Rehrücken mit Rotweinsauce und 2021 ein Rehgulasch beisteuern. Erstmals war ich 2017 mit der Krambambuli Feuerzangenbowle und 2018 mit dem alkoholfreien Apfel-Punsch dabei. Rinderfilet und Wild sind für …

Christstollen Rezept - Stollen backen

Christstollen Rezept – Stollen backen

Ein klassischer Christstollen gehört für mich einfach zur Adventszeit und Weihnachten dazu. Dieses saftige Stollen Rezept kann man ganz einfach selber backen. Man kann diesen Butterstollen sowohl gleich essen wie auch noch einige Wochen ziehen lassen. November und Dezember sind irgendwie immer verplant und hektisch – und plötzlich ! ist Heilig Aben. Für Plätzchen reicht bei mir oft nicht die Zeit. Aber selbstgemachte Elisenlebkuchen ohne Mehl und Früchtebrot muss es allerdings immer geben, und Christstollen backen ich auch öfter. Saftiger Stollen nach Thüringer und Sächsischer Art Das Rezept für diesen Christstollen beruht auf die typisch traditionell üppigen Stollen in Thüringen und Sachsen. Viel Butter oder Butterschmalz, das sich im sogenannten Fettstück mit den typischen Gewürzen Muskatblüte, Zimt, Kardamom, Piment und Anis verbindet. Ein Hefestück, das die Hefe etwas anspringen lässt. Zudem reichlich in Rum eingeweichte Sultaninen sowie Zitronat und Orangeat. Es sollen so viele Rosinen sein, dass sie sich fast berühren und gegenseitig Geschichten erzählen können. Rezeptherkunft Das Rezept ist nahe dem Ursprung der Variante 2 des Erzgebirgischen Weihnachtsstollen 2013 vom Plötzblog. Als ich es …