Brot und Brötchen, Eier Speisen, Europa, Fladenbrot, Frühling, Für den Teller, Georgien, Hefe ohne Sauerteig, Hefeteig, Herbst, Käse, Pizza & Flammkuchen, Sommer, Weizen, Weizenbrot, Winter, Zum Brot pikant
Kommentare 14

Chatschapuri – georgische Käse-Brot-Fladen

Chatschapuri - georgische Käse-Brot-Fladen

Chatschapuri sind typische georgische Käse-Brot-Fladen. Sie werden zu jeder Tageszeit als kleine Zwischenmahlzeit oder großes Hauptgericht heiß oder lauwarm gegessen. In ländlichen Regionen kommen sie auch bereits zum Frühstück auf den Tisch.

Georgisches Chatschapuri Adscharischer Art

Georgisches Chatschapuri Adscharischer Art

Jede Region in Georgien hat ihre eigene Variante

Die georgische Küche kennt verschiedene Arten von Chatschapuri, die aus den verschiedenen Provinzen des Landes stammen. Am bekanntesten sind die Brotfladen aus den Regionen Adscharien, Imeretien und Mingrelien. Admscharisches Chatschapuri wird in Form eines Bootes geformt, in dessen Mitte viel Käse, Spiegeleier und Butterflocken sind. Imeretisches Chatschapuri wird rund geformt und in dessen innerem befindet sich imeretischer Käse. Das Mengrelische Chatshchapuri ist wie das imeretische und wird zuätzlich noch mit weiterem Sulguni Käse überbacken. Weitere Varianten kommen aus Swanetien, Ratscha und Sürdossetien. Gefüllt werden kann es auch mit Bohnenpaste oder Fleischfüllung.

Drei Rezepte habe ich unten aufgeführt:
Adscharisches Chatschapuri
Imeretisches Chatschapuri
Mengrelisches Chatschapuri

Georgisches Chatschapuri Imeretischer Art

Georgisches Chatschapuri Imeretischer Art

Der richtige Käse

In Georgien verwendet man in der Regel imeritischen Käse, der aus der Region Imeretien aus frischer Kuchmilch hergestellt wird. Meistens wird dieser eher ungereift verwendet, da dieser Käse auch beim Abkühlen weich bleibt. Zudem wird Sulguni oft als Füllung verwendet. Sulguni ist ein traditioneller georgischer Salzlakenkäse und kann sowohl aus Kuh-, Schaf- oder Zeigenmilch hergestellt sein. Als Ersatz für imeritischen Käse und Sulguni sind Feta (bzw. eingelegter Schafskäse) und Mozzarella eine gute Wahl.

Rezept für Georgisches Chatschapuri Adscharischer Art

2 Portionen (Wert in Klammern 3 Portionen bzw. 2 sehr große Portionen)

Zutaten Teig:

  • 200 g Weizenmehl 550 (300 g)
  • 110 g Wasser (170 g)
  • 2 g Frischhefe (3 g)
  • 2 g Salz (3 g)
  • 2 g Zucker (3 g)
  • 15 g Öl (20 g)

Zutaten Füllung:

  • 300 g imeritischer Käse, alternativ: Feta Schafskäse (400 g)
  • 4 Eier (4-6 Stk)

Zutaten zum Bestreichen:

  • 1 Eigelb
  • 25 ml Milch
Georgisches Chatschapuri Adscharischer Art

Georgisches Chatschapuri Adscharischer Art

Zubereitung Adscharisches Chatschapuri:

  1. Teig: In einer Schüssel Hefe und Zucker mit dem Wasser auflösen. Die restlichen Zutaten zugeben und zu einem glatten Teig kneten. Hier: ca. 10 Minuten mit der Küchenmaschine.
  2. Stockgare: Etwa 1 Stunde gehen lassen.
  3. Ofen mit Backstein / Backblech auf 250°C (Ober-/Unterhitze) ausreichend lang vorheizen. (Backblech ca. 15 Minuten, Backstein 3 cm ca. 45 Minuten.)
  4. Teig formen: Den Teig teilen – je nach Vorliebe in 2 größere oder 4 kleinere gleich schwere Teigstücke (bzw. 3 größere oder 6 kleinere). Teiglinge jeweils zu Kugeln formen und diese dann etwa rechteckig vorausrollen. Den Teig 10 Minuten entspannen lassen, dann auf seine endgültigen Größe ausrollen. Auf Backpapier umlegen. Die länglichen Seiten etwas einrollen, dann oben verschließen und zu einer schönen Schiffchenform ziehen.
  5. Füllung: Den Käse in die Mitte bröckeln. Das Eigelb mit der Milch verrühren und die Teigränder damit bestreichen.
  6. Backen: Mit einem Teigschieber in den Ofen geben. Ca. 10 Minuten backen – der Teig und der Käse soll eindeutig sehr heiß sein und darf schon leicht bräunen. Fladen herausholen und mit einem Löffel in die Käsefüllung bei großen Fladen 2 Mulden, bei kleinen Fladen 1 Mulde drücken. Hierein jeweils das Ei / die Eier geben und wieder in den Backofen geben. So lange backen, bis es zu stocken anfängt. Perfekt ist es, wenn das Eiweiß leicht glasig gestockt ist, aber noch nicht hart. Das dauert etwa 2 bis 5 Minuten.
  7. Servieren: Die Fladen heiß oder lauwarm servieren. Wer mag, gibt noch Butterflocken auf den Fladen.
Adscharischer Chatschapuri formen 1

Teig erst zum Teil, dann vollständig ausrollen

Adscharischer Chatschapuri formen 2

Seitliche Ränder einrollen

Adscharischer Chatschapuri formen 3

Die oberen Enden verbinden und zum Schiffchen formen

Adscharischer Chatschapuri formen 4

Mit Käse füllen

Zubereitungszeit: ca. 2 Stunden

Rezept für Georgisches Chatschapuri Imeretischer Art

2 – 3 Portionen

Zutaten Teig:

  • 300 g Weizenmehl 550
  • 160 g Wasser
  • 3 g Frischhefe
  • 3 g Salz
  • 3 g Zucker
  • 20 g Öl

Zutaten Füllung:

  • 400 g imeritischer Käse (alternativ: Feta Schafskäse)
  • 2 Eier

Zutaten zum Bestreichen:

  • 1 Eigelb
  • 25 ml Milch
Georgisches Chatschapuri Imeretischer Art

Georgisches Chatschapuri Imeretischer Art

Zubereitung Imeretisches Chatschapuri:

  1. Teig: In einer Schüssel Hefe und Zucker mit dem Wasser auflösen. Die restlichen Zutaten zugeben und zu einem glatten Teig kneten. Hier: ca. 10 Minuten mit der Küchenmaschine.
  2. Stockgare: Etwa 1 Stunde gehen lassen.
  3. Ofen mit Backstein / Backblech auf 250°C (Ober-/Unterhitze) ausreichend lang vorheizen. (Backblech ca. 15 Minuten, Backstein 3 cm ca. 45 Minuten.)
  4. Füllung: Die Eier in eine Schüssel geben und verkleppern. Den Käse dazu bröckeln und gut mit dem Ei vermischen.
  5. Teig formen: Den Teig in 2 Stücke teilen. Teiglinge jeweils zu Kugeln formen und diese rund vorausrollen. Den Teig 10 Minuten entspannen lassen, dann auf seine endgültigen Größe ausrollen. Auf Backpapier umlegen. Die Ei-Käse-Mischung in die Mitte geben. Die äußeren Ränder nach innen zusammenschlagen und gut zusammendrücken. Es soll möglichst keine Luft zwischen Teig und Käse entstehen. Diesen Ballen noch einmal größer ausrollen. Das Eigelb mit der Milch verrühren und die Teigränder damit bestreichen.
  6. Backen: Mit einem Teigschieber in den Ofen geben. Ca. 14 Minuten backen. Der Teig soll appetitlich braun werden. Fladen herausholen und servieren.
  7. Servieren: Die Fladen heiß oder lauwarm servieren. Wer mag, bestreicht den Fladen noch mit flüssiger Butter.
Imeretische Chatschapuri formen 1

Teig vollständig ausrollen, die Käse-Ei-Mischung in die Mitte geben

Imeretische Chatschapuri formen 2

Die äußeren Enden in der Mitte zusammenfügen

Imeretische Chatschapuri formen 3

Noch einmal ausrollen und mit Milch-Ei bepinseln

Zubereitungszeit: 2 Stunden

Rezept für Georgisches Chatschapuri Mengrelischer Art

2 – 3 Portionen

Zutaten Teig:

Zutaten Füllung:

  • 260 g imeritischer Käse (alternativ: Feta Schafskäse)
  • 130 g Sulgunikäse gerieben (alternativ: Mozzarella)
  • 2 Eier

Zutaten Überbacken:

  • 130 g Sulgunikäse (alternativ: Mozzarella)

Zubereitung Mengrelisches Chatschapuri:

  1. Alle Schritte wie zuvor bei Imeretisches Chatschapuri. Zusätzlich mit dem geriebenen Sulgunikäse bestreuen. (Weglassen: mit Milch-Ei-Mischung beschreichen.)
  2. Backen: Mit einem Teigschieber in den Ofen geben. Ca. 14 Minuten backen. Der Teig und Käse sollen appetitlich braun werden. Fladen herausholen und heiß oder lauwarm servieren.

Zubereitungszeit: 2 Stunden

Weitere tolle Georgische Rezepte bei Brotwein:

Kulinarische Weltreise #kulinarischeweltreise

Das georgische Chatschapuri habe ich für das Jahresevent „kulinarische Weltreise“ gekocht. Die kulinarische Weltreise wird von Volker (volkermapft) organisiert und trägt Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern zusammen. Die April-Station geht nach Georgien. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt.

Kulinarische Weltreise Georgien: alle Teilnehmer und Rezepte

Die Zusammenfassung der Geiorgien-Station findet Ihr am 26. April 2020 bei volkermapft. Folgende Beiträge sind zusammengekommen:

Susi von Turbohausfrau mit Georgischer Käsefladen – Chatschapuri adschraruli | Georgische Melanzaniröllchen mit Walnussfülle – Badrijani Nigvzit
Ulrike von Küchenlatein mit Chartscho – Scharfe georgische Rindfleischsuppe | Georgischer Kirschkuchen | Georgischer Kidneybohneneintopf mit fermentiertem Rotkohl
Petra von Chili und Ciabatta mit Schqmeruli – georgisches Milch-Knoblauch-Hähnchen und ein Bohnen-Paprikasalat | Mzwadi – georgische Grillspieße, gebratene Tomaten mit Walnüssen und Zucchini mit Knoblauch-Joghurt | Chanakhi – georgischer Lammeintopf mit Aubergine | Pkhali – Rote Bete-Paste, Spinatpaste und ein nussiger Tomaten-Gurken-Salat | Georgisches Lobiani – eine Art Chatchapuri mit Bohnenfüllung
Britta von Brittas Kochbuch mit Georgischer Apfelkuchen | Tschanachi aus dem Slow Cooker | Odschakhuri | Chatschapuri und georgischer Salat mit Walnusspaste
Wilma von Pane-Bistecca mit Shkmeruli – Georgisches Huhn in Milch gekocht, Khinkali – Georgische Dumplings und Georgische Auberginen/Badridschani
Conny von Mein wunderbares Chaos mit Chinkali – Teigtaschen aus Georgien
Carina von Coffee2Stay mit Satsivi mit süßem Pilav-Reis
Ronald von Fränkische Tapas mit Tschurtschchela
Sabine von Schmeckt nach mehr mit Der Geschmack von Georgien und Rezept für Wildkräuter-Walnuss-Paste (Pchali)
Sascha von The Gourmet Apron mit Rezension: Olia Hercules – Kaukasis – Eine kulinarische Reise durch Georgien und Aserbaidschan
Simone von zimtkringel mit Adzhika – scharfe Würzpaste
Susanne von magentratzerl mit Chartscho – Rindfleischeintopf in Walnusssauce | Ossetische Hefeteigfladen mit Spinat und Käse
Tina von Küchenmomente mit Gozinaki – Süßes aus Georgien
Britta von Backmaedchen 1967 mit Chatschapuri georgisches Käsebrot
Frederike von Fliederbaum mit Kalte Walnuss-Granatapfel Sauce zu gebratener Forelle
Volker von volkermampft mit Chashushuli – ein georgisches Gulasch Rezept

14 Kommentare

  1. Liebe Sylvia,
    danke für die Erinnerung! Diese köstlichen gefüllten Brotfladen wollte ich schon lange mal backen. Hatte ich komplett vergessen. Jetzt gibts ja auch wieder Hefe und Mehl zu kaufen.

  2. Pingback: Pkhali – Rote Bete-Paste, Spinatpaste und ein nussiger Tomaten-Gurken-Salat – Chili und Ciabatta

  3. Pingback: Chinkali - Teigtaschen aus Georgien | Mein wunderbares Chaos

  4. Danke für die Bild-für-Bild-Anleitung für das adscharische Chatschapuri! Die werd ich mir mal abspeichern.

  5. Pingback: 33 leckere georgische Rezepte – die besten Gerichte aus Georgien | volkermampft

  6. Pingback: Georgische Auberginen/Badridschani – Eggplants from Georgia – Pane Bistecca

  7. Pingback: Update: Die kulinarische Weltreise nach Georgien | Brittas Kochbuch

  8. Ja, die Version wollte ich auch machen, aber scheiterte an dem Käse, den ich unbedingt dafür wollte. Das sieht absolut köstlich aus.

  9. Hallo Sylvia,

    Super das Du gleich 3 Versionen mit geografischen Background für uns hast 🙂
    Die gefüllten Käsefladen müsste ich schon direkt beim Rezepte lesen zuhause machen…

    Schöne Grüße
    Volker

  10. Pingback: Gozinaki - Süßes aus Georgien - Küchenmomente - der Backblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.