Europa, Für den Teller, Italien, Käse, Levante, Salat, Winter
Schreibe einen Kommentar

Blutorange mit Burrata

Blutorange mit Burrata

Blutorange mit Burrata ist ein perfektes Winteressen. Gerade jetzt Ende Januar bis März ist Blutorangensaison und die Früchte sind köstlich vom Aroma. Ein herrlich bunter Teller, der Süße mit Säure der Orange mit der unvergleichlichen milden Cremigkeit der Burrata verbindet.

Blutorange mit Burrata

Blutorange mit Burrata

Pikante Orange

Orangen kann man sehr gut mit herzhaft zubereiten. Bei meinem Orangen-Zwiebel-Salat mit Oliven und Koriander habe ich das bereits mehrmals getestet und für köstlich befunden. Hier wird die Orange mit cremiger Burrata serviert. Je nach Hunger bzw. ob der Teller Vorspeise oder Hauptspeise ist, wird pro Person 1/2 bis 1 Burrata eingeplant.

Blutorange mit Burrata

Blutorange mit Burrata

Blutorange mit Burrata

Rezept für Blutorange mit Burrata

Brotwein.net
Blutorange mit Burrata: Rezept verbindet Fruchtigkeit der Orange mit der milden Cremigkeit der Burrata. Pikant gewürzt, mit geröstetem Weißbrot ein Genuss
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Gericht Salat, Vorspeise
Land & Region Levante, Mediterran
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 2 - 3 Blutorangen
  • 1 - 2 Burrata
  • 2 - 4 EL Olivenöl
  • 2 - 3 EL Honig z.B. Lavendelhonig, Tannenhonig
  • 1/2 - 1 Knoblauchzehe durchgedrückt (optional)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Deko: Petersilie, Koriander, Lavendel
  • Dazu: geröstetes Baguette und Weißbrot

Zubereitung
 

  • Vorbereitungen: Die Blutorange schälen, dabei die äußtere weiße Haut mit entfernen. Die Orange in Scheiben schneiden.
  • Orangensalat: Die Orangen dekorativ auf einem Teller verteilen. Mit Honig und Olivenöl beträufeln und mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Wer mag, gibt noch etwas gepresste Knoblauchzehe darüber.
  • Finalisieren: Auf die Orangen 1/2 bis 1 Burrata setzen und mit etwas grün bestreuen.
Keyword Burrata, Orange
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @brotwein_net oder benutze den Hashtag #brotwein! durch klicken.

Die Idee

Die Idee für den Salat habe ich bei Barbaras Spielwiese gesehen, die es wiederum von lieberlecker hat. Beide haben es aufwendiger zubereitet, da sie sich am Original – ein Ottolenghis-Rezept (NOPI) – orientiert haben. So wurde das Öl noch mit Lavendel und Orangenzeste aromatisiert sowie ordentlich geröstete Koriandersamen drübergestreut.

Blutorange mit Burrata

Blutorange mit Burrata

Weitere köstliche Orangen Rezepte bei Brotwein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating