Asien, China, Für den Teller, Geflügel, Gemüse, Herbst, Japan, Reis - Risotto - Perlgetreide, Rind, Winter
Kommentare 13

Chinakohl gebraten & asiatisch gewürzt – Chinakohl Pfanne

Chinakohl gebraten & asiatisch gewürzt - Chinakohl Pfanne

Chinakohl kommt bei mir gerne gebraten und asiatisch gewürzt auf den Teller. Für mich ist es das die authentischste Variante für den Kohl aus Asien. Nach Lust und Laune wird die Chinakohlpfanne dann vegetarisch als reines Gemüsegericht oder zusätzlich noch mit Fleisch serviert.

Chinakohl gebraten mit Hühnchen

Chinakohl gebraten mit Hühnchen

Nachdem in meiner Gemüsekiste recht häufig Chinakohl enthalten ist, gibt es ihn bei mir regelmäßig als Chinakohlsalat oder aber als pfannengerührtes Gemüse. Da ich auch bei der Chinakohlpfanne gerne variiere, habe ich hier gleich zwei Varianten aufgeschrieben:

Chinakohl gebraten (mit und ohne Fleisch)
Chinakohlpfanne mit Cashewkernen und Rosinen

Chinakohlpfanne vegetarisch oder mit Fleisch?

Ob man gebratenen Chinakohl nun vegetarisch nur mit Reis oder zusätzlich mit Fleisch serviert, darf jeder für sich entscheiden. Bei mir gabe es ihn bereits in allen Varianten. Als leichtes Mittagessen rein vegetarisch. Oder auch mit Huhn, Rind oder Hackfleisch. Beim Huhn bevorzuge ich das dunklere aromatischere Schenkelfleisch. Beim Rind nehme ich Steakfleisch, das in schmale Streifen geschnitten wird. Wer mag, kann das Fleisch auch eine Stunde vorher mit Knoblauch, geriebenen Ingwer und Sojasauce marinieren.

Chinakohl Pfanne vegetarisch

Chinakohl Pfanne vegetarisch

Chinakohl richtig braten

Von der Zubereitung her ist Chinakohl nicht ganz einfach. Wird der Kohl zu lange gebraten, dann tritt das Wasser aus und macht ihn lätschig. Zu kurz gebraten ist er manchen zu roh. Wichtig ist, dass man die fleischigen Rippen und Blätter nacheinander gart. Zuerst sehr heiß die Rippen anbraten damit sie heiß werden und dann die Blätter zugeben, dass sie gerade zusammenfallen.

„Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“

Es ist wieder der letzte Donnerstag im Monat – das heißt, dass wieder gleichgesinnte Foodblogger Rezepte zu Gemüsen der Saison bloggen. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt. Es lohnt sich dort vorbei zu schauen!

Rezept für Chinakohl gebraten & asiatisch gewürzt – Chinakohl Pfanne

2 Portionen

Zutaten:

  • 1 kl Chinakohl (~500 g)
  • 1 Zwiebel
  • 2 kl Knoblauchzehe
  • 1 Stk Ingwer (ca. 3 x 3 x 3 cm)
  • 1 Chilischote
  • 4 EL Sojasauce
  • 2 EL Mirin
  • optional: 250 g Fleisch, z.B. Huhn, Rind (Steak), Hackfleisch
  • 1 Tasse Reis, z.B. Duftreis (~150 g)
Chinakohl gebraten & asiatisch gewürzt - Chinakohl Pfanne

Chinakohl gebraten & asiatisch gewürzt - Chinakohl Pfanne

Zubereitung Chinakohl gebraten:

  1. Vorbereitungen: Vom Chinakohl die dicken Rippen abschneiden und quer in schmale Streifen schneiden. Blätter davon getrennt ebenfalls in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in Halbringe schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. Chilischote halbieren, Kerne und weiße Trennwände rausschneiden und die Schote fein würfeln.
  2. Durftreis kochen: Reis mit etwa 1,5-fachen Menge Wasser und einer kleinen Prise Salz zum Kochen bringen. 5 Minuten auf sehr kleiner Flamme mit Deckel garen. Herdplatte ausschalten und je nach Sorte weitere 7 bis 15 Minuten garen bis der Reis weich ist, jedoch nicht zerfällt oder zu feucht ist. Reis mit der Gabel etwas auflockern.
  3. Optional Fleisch: Hühnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Steakfleisch in feine Streifen schneiden. In einer Pfanne oder im Wok das Öl erhitzen und darin das Fleisch bei großer Hitze anbraten. Steakstreifen sofort herausnehmen, bei Hackfleisch oder Huhn einmal gut druchgaren. Fleisch beiseite legen.
  4. Chinakohl braten: Im heißen Wok oder Pfanne etwas Öl geben und darin die Zwiebel anbraten. Knoblauch, Ingwer und Chili zugeben und kurz mitbraten. Die Chinakohlrippen zugeben und kurz heiß anbraten, sobald diese heiß sind die geschnittenen Blätter zugeben und zusammenfallen lassen. (Optional: Das Fleisch zum Chinakohl geben und durchschwenken.) Mit Sojasauce und Mirin ablöschen.
  5. Sofort servieren.

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

Süß-salzig mit Cachewkernen und Rosinen

Neben der eher kräftig-herzhafteren Pfanne von eben ist eine nussig-süße Variante auch sehr fein. Gerade die unterschiedlichen Konsistenzen und Aromen machen den besondern Reiz aus.

Rezept für Chinakohlpfanne mit Cashewkernen und Rosinen

2 Portionen

Zutaten:

  • 1 kl Chinakohl (~500 g)
  • 2 kl Knoblauchzehe
  • 4 EL Sojasauce
  • 4 EL Rosinen
  • 4 EL Cashewkerne
  • Chilipulver
  • 1 Tasse Reis, z.B. Duftreis (~150 g)
 Chinakohlpfanne mit Cashewkernen und Rosinen

Chinakohlpfanne mit Cashewkernen und Rosinen

Zubereitung Chinakohlpfanne:

  1. Vorbereitungen: Vom Chinakohl die dicken Rippen abschneiden und quer in schmale Streifen schneiden. Blätter davon getrennt ebenfalls in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln.
  2. Durftreis kochen: Reis mit etwa 1,5-fachen Menge Wasser und einer kleinen Prise Salz zum Kochen bringen. 5 Minuten auf sehr kleiner Flamme mit Deckel garen. Herdplatte ausschalten und je nach Sorte weitere 7 bis 15 Minuten garen bis der Reis weich ist, jedoch nicht zerfällt oder zu feucht ist. Reis mit der Gabel etwas auflockern.
  3. Chinakohl braten: Im heißen Wok oder Pfanne etwas Öl geben und darin Knoblauch und Chinakohlrippen kurz heiß anbraten. Sobald diese heiß sind Rosinen, Cashewkerne und geschnittene Kohlblätter zugeben. Kurz braten, bis die Blätter zusammenfallen. Mit Chilipulver würzen und mit Sojasauce und Mirin ablöschen.
  4. Sofort servieren.

Zubereitungszeit ca. 25 Minuten

Ideal im Winter: Chinakohl – der milde Kohl aus Asien

Chinakohl ist eine Gemüsepflanze mit gelbgrünen Blatträndern und breiten weißen Blattrippen. Auch wenn er ganzjährig verfügbar ist, so ist die Haptsaison im Oktober und November. Aus seinen 1 – 3 kg schweren Köpfen werden Suppen, Wokgerichte und Salate hergestellt. Chinakohl wird in Korea für Kimchi milchsauer fermentiert.

Chinakohl

Chinakohl

Saisonal schmeckt’s besser: alle Teilnehmer und Rezepte

Im Winter haben folgende Gemüse Saison:
Heimischer Anbau: Brunnenkresse, Chicorée, Cime di Rapa, Feldsalat, Grünkohl, Lauch, Meerrettich, Pastinaken, Petersilienwurzeln, Portulak, Rosenkohl, Schwarzwurzeln, Topinambur und Wirsing
Lagerware: Chinakohl, Karotten, Knollensellerie, Radicchio, Rote Bete, Rotkohl, Steckrüben und Weißkohl

Hier findet Ihr weitere Anregungen mit diesen Gemüsen:
Möhreneck Wirsingpäckchen mit Linsen-Kartoffel-Füllung und Ingwermöhren
Ina Is(s)t Vegetarische Reispfanne mit Schwarzwurzel
Pottgewächs Gerösteter Rotkohl auf Pastinakenpüree
Kuechenlatein Steckrübengnocchi mit knusprigem Salbei
Lebkuchennest Miso-Wurzelgemüse auf Steckrübenpüree
thecookingknitter Pizzaschnecken mit Wirsing und Bacon
Ye Olde Kitchen Veganer Sellerieaufstrich
Volkermampft Schwarzwurzeltarte mit Tahin, Haselnüssen und Granatapfelkernen
Teekesselchen Genussblog Maronensuppe (vegan)
Dinner um Acht Risoni mit Schwarzwurzeln und Meyer Lemon
evchenkocht Chicoree-Salat mit Mozzarella, grünem Apfel und Röstzwiebeln
Delicious Stories Pasta mit Grünkohl, getrockneten Tomaten, Hähnchenbrust und cremiger Parmesan Sauce
Kochen mit Diana Ukrainischer Borschtsch
Jankes*Soulfood Überbackene Crepe Rolls mit Grünkohl und Ei
Feed me up before you go-go Rotkohl-Kartoffel-Suppe mit Birne und Pistazie
Münchner Küche Pasta mit Wirsing und Schinken
Haut gout Galette mit Pastinake, Austernseitlingen und Rehschinken
Küchenliebelei Lauchcremesuppe
SavoryLens Pappardelle mit Rosenkohl, Pilzen und Burrata

13 Kommentare

  1. Pingback: Schwarzwurzeltarte mit Tahin, Haselnüssen und Granatapfelkernen

  2. Pingback: Risoni mit Schwarzwurzeln und Meyer Lemon in Winterfarben - Dinner um Acht

  3. Pingback: Chicoree-Salat mit Mozzarella, grünem Apfel und Röstzwiebeln

  4. Pingback: Winterbunt: Rotkohl-Kartoffel-Suppe mit Birne und Pistazie

  5. Pingback: Steckrübengnocchi mit knusprigem Salbei - kuechenlatein.com

  6. Pingback: Cremige Pasta mit Grünkohl, Parmesan, Speck & Hähnchenbrustfilet - Delicious Stories

  7. Katti sagt

    Ich habe Chinakohl, das erste Mal letztes Jahr angebaut und ich lieb ihn. Danke für dein Rezept 🙂

    Fühl dich gedrückt
    Katti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.