Europa, Frühling, Für den Teller, Geflügel, Gemüse, Herbst, Lamm & Zicklein - Schaf & Ziege, Reis - Risotto - Perlgetreide, Rind, Schwein, Serbien, Sommer, Winter
Kommentare 20

Serbisches Reisfleisch Rezept

Serbisches Reisfleisch Rezept

Serbisches Reisfleisch ist ein Klassiker der Balkanküche. Wichtig ist, dass es schön saftig und nicht zu trocken serviert wird. Am liebsten mag ich es nur leicht scharf mit einer Paprikasauce bzw. Ajvar.

Serbisches Reisfleisch Rezept

Serbisches Reisfleisch Rezept

Das Gericht kenne ich aus meiner Kindheit und habe es sehr gemocht. Damals gab es das allerdings wie Ravioli nur als Konserve, damit ich es mir nach der Schule selbst heiß machen konnte. Heute gibt es diesen Klassiker des Balkans natürlich nur aus frischen Zutaten. Es lohnt sich auch dafür selbst gekochte Brühe zu verwenden!

Vom Gulasch zum Reisfleisch

Wenn man es genau nimmt, dann ist die Grundlage für Reisfleisch in typischer Schmortopf bzw. Gulasch. Scharf angebratenes Fleisch und Zwiebeln wird mit den typischen Gewürzen lange bei niedriger Hitze weich gekocht. Wenn das Fleisch zart ist aber noch nicht zerfällt, wird Reis zugegeben. Meist wird Langkornreis hierfür verwendet, aber auch Risottoreis / Rundkornreis ist geeignet. Das Garen des Reises erfolgt dann entweder entweder auf dem Herd oder im Ofen.

Das fertige Reisfleisch

Das fertige Reisfleisch

Das richtige Fleisch für Reisfleisch

Wer Reisfleisch kochen möchte, nimmt am besten Schmorfleisch vom Rind, Kalb, Lamm oder Schwein. Geflügel wie Pute und Huhn sind möglich, aber weniger verbreitet. Hier sollte dann das aromatischere dunkle Schenkelfleisch der Brust vorgezogen werden. In einigen Rezepten habe ich auch schon Hackfleisch gesehen. In meinem Rezept habe ich Fleisch von der Schweineschulter verwendet.

Aromatischer Sud

Das Fleisch für Reisfleisch wird am besten mit Fleischbrühe oder Hühnerbrühe gegart. In einigen Rezepten wird ein Teil der Brühe auch durch Rotwein ersetzt. Je kräftiger und aromatischer der Sud ist, umso intensiver und köstlicher wird das fertige Reisfleisch.

ein Schmortopf nach Gulasch Art

Die Basis: ein Schmortopf nach Gulasch Art

Vom Gulasch zum Reisfleisch

Vom Gulasch zum Reisfleisch

Der Reis saugt die Sauce auf

Der Reis saugt die Sauce auf

Serbisches Reisfleisch mit Ajvar oder Paprika Sauce

So wie bei vielen Rezepten gibt es unzählige Varianten. So kann Paprika direkt mit dem Fleisch mitgeschmort werden. Bei anderen Rezepten wird zusätzlich eine Paprika Sauce gekocht oder das serbische Reisfleisch mit Ajvar – was ja ebenfalls eine Paprikapaste ist – serviert. Für klassisches Aivar würden rote Paprika geröstet, gehäutet und entkernt werden und dann unter ständigem Rühren mit etwas Öl so lange geschmort bis es pastös gekocht ist. Gewürzt wird im Original nur mit Salz und Pfeffer.

Geröstete Paprika

Geröstete Paprika

Paprika Sauce

Paprika Sauce

Rezept für Serbisches Reisfleisch

4 Portionen

Zutaten Reisfleisch:

  • 800 g Fleisch (hier: Schweineschulter; auch: Rindfleisch, Kalbfleisch, Lamm, Hühnchen, Pute)
  • 4 Zwiebeln (400 g)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote
  • 3 EL Öl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 EL Paprikapulver scharf
  • 1 EL Kümmeil gemahlen
  • 1,25 l Brühe
  • 600 – 700 g Reis, Langkornreis
  • ggf. weitere Brühe
  • Deko: Petersilie

Zutaten Paprika Sauce:

  • 4 Spitzpaprika rot (oder Paprika)
  • 2 EL Öl
  • 400 ml Sauce vom Gulasch (siehe oben)
  • 4 EL saure Sahne / Sauerrahm
  • 2 TL Mehl
Serbisches Reisfleisch Rezept

Serbisches Reisfleisch Rezept

Zubereitung serbisches Reisfleisch:

  1. Vorbereitungen: Das Fleisch parieren und in Würfel von 1,5 bis 2 cm schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Chilischote halbieren, Kerne und weiße Häutchen herausscheniden und fein würfeln. Die Paprika halbieren, die Kerne entfernen und in 0,5 x 2 cm breitetSTreifen schneiden.
  2. Fleisch schmoren: In einem Topf das Öl erhitzen und das Fleisch portionsweise scharf anbraten. Fleisch herausnehmen und im gleichen Topf die Zwiebeln glasig dünsten. Knoblauch und Chili zugeben und kurz mitbraten Das Fleisch zurück in den Topf geben. Tomatenmark sowie Paprika- und Kümmelpulver zugeben, für 30 Sekunden unter Rühren anbraten und mit der Brühe ablöschen. Das Fleisch weich schmoren (Schweineschulter dauerte ca. 45 Minuten). Wenn das Flesich gar ist, 400 ml vom Schmorsud für die Sauce abmessen und beiseite legen.
  3. Reisfleisch kochen: Den Reis in den Schmortopf geben und bei geschlossenem Deckel je nach Reissorte ca. 15 bis 25 Minuten weich kochen. Immer wieder umrühren und bei Bedarf noch Brühe zugeben. Der Fleischsud soll gut aufgenommen werden, aber das Reisfleisch soll nicht trocken werden.
    (Variante im Ofen: Den Ofen auf 160 °C Ober-/Unter-Hitze vorheizen. Den (feuerfesten) Topf mit Deckel in den Ofen geben und den Reis etwa 30 Minuten ausquellen lassen.)
  4. Paprika Sauce herstellen: Die Paprika in einer Pfanne mit Öl anbraten bis sie weich und gut gebräunt ist. Etwa 1/3 der Paprika für die Deko später zur Seite stelle. Die restlichen 2/3 zusammen mit der zuvor abgenommenen Gulaschsauce fein pürieren. Das Paprikapüree wieder in die Pfanne geben und aufkochen. In einer Tasse die saure Sahne mit dem Mehl verrühren und dann Esslöffelweise zugeben bis die Paprikasauce die richte Konsistenz hat.
  5. Servieren: Das Reisfleisch auf einen Teller geben und mit etwas Paprikasauce umgeben. Die beiseite gestellten gebratenen Paprikastreifen oben auf legen und mit Petersilie garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 1,5 Stunden

Quelle: Abgewandelt nach einer Idee von Brigittas Kulinarium

Kulinarische Weltreise #kulinarischeweltreise

Das Serbische Reisfleisch Rezept habe ich für das Jahresevent „kulinarische Weltreise“ aufgeschrieben. Die kulinarische Weltreise wird von Volker (volkermapft) organisiert und trägt Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern zusammen. Die Januar-Station geht in nach Serbien. Alle Teilnehmer stehen unten und sind mit ihren Rezepten verlinkt.

Kulinarische Weltreise Serbien: alle Teilnehmer und Rezepte

Die Zusammenfassung Serbien findet Ihr am 31. Januar 2021 bei volkermapft. Folgende Beiträge sind zusammengekommen:

Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Serbischer Mohnkranz
Britta von Brittas Kochbuch mit Serbische Bohnensuppe vegan | Kichererbsen-Cevapcici
Susi von Turbohausfrau mit Serbische Bohnensuppe
Simone von zimtkringel mit Krempita
Wilma von Pane-Bistecca mit karadordeva snicla | Cevapcici
Petra aka Cascabel von Chili und Ciabatta mit Vasina Torta – Vasa Torte | Podvarak – serbischer Sauerkrauttopf mit Fleisch | Belolučene paprike – serbischer Paprikasalat
Susanne von magentratzerl mit Sirnica | Sarma
Tina von Küchenmomente mit Serbische Vasina Torta | Princes Krofne – Serbische gefüllte Brandteigkrapfen
Carina von Coffee2Stay mit Serbischer Burger: Leskovačka Pljeskavica auf Lepinje-Brot | Urnebes Salata: Scharfer serbischer Käsesalat
poupou von poupous geheimes laboratorium mit Gibanica
Dirk von low-n-slow mit Podvarak aus dem Slowcooker
Volker von Volkermampft mit Serbische Cevapcici in Tomatensoße – Hackbällchen aus Serbien | Djuvec Reis – Serbischer Gemüsereis mit Ajvar

20 Kommentare

  1. Ich liebe Reisfleisch auch; ich habe neulich eines gekocht, weil dank des Events überall die Rede davon war; das hat mir richtig Appetit gemacht.
    Die zusätzliche Paprikasauce bei Dir gefällt mir besonders gut.

  2. Pingback: Sirnica – magentratzerl.de

  3. Pingback: Sarma: Krautwickel aus fermentiertem Weißkraut – magentratzerl.de

  4. Pingback: Princes Krofne - Serbische gefüllte Brandteigkrapfen - Küchenmomente

  5. Pingback: Serbische Vasina Torta - Küchenmomente

  6. Hallo Sylvia,
    stimmt als Dosen-Variante kenne ich das auch von früher und mochte das wirklich gerne. Ob das heute auch so wäre? Ich weiß es nicht…aber ich probiere doch lieber gleich deine Variante aus, da weiß ich, dass es garantiert super schmeckt!
    Liebe Grüße
    Tina

  7. Pingback: Podvarak – serbischer Sauerkrauttopf mit Fleisch – Chili und Ciabatta

  8. Pingback: Belolučene paprike – serbischer Paprikasalat – Chili und Ciabatta

  9. Pingback: Vasina Torta – serbische Vasa Torte – Chili und Ciabatta

  10. Hallo Sylvia,
    ich kenne dieses Gericht nicht und wie sagt das Sprichwort: man lernt ständig was Neues. Besonders auf Reisen 🙂
    Liebe Grüße
    Edyta

  11. Pingback: Serbischer Mohnkranz - Küchentraum & Purzelbaum

  12. Pingback: Podvarak aus dem Slowcooker / Kulinarische Weltreise Serbien – Low-'n'-Slow

  13. Pingback: Serbischer Burger: Leskovačka Pljeskavica auf Lepinje-Brot | Coffee to stay

  14. Pingback: Scharfer serbischer Käsesalat | Coffee to stay

  15. An das Dosenreisfleisch erinnere ich mich vage. Ich liebte es. Dieses Gericht hat alles was es mag. Aber ich vergaß es komplett. Über Jahre. Kein Reisfleisch. Danke für die Erinnerung.

  16. Pingback: Vanilice- Serbische Vanillekekse – mein-dolcevita.de

  17. Pingback: Serbischer Blätterteig-Strudel mit Mohn – mein-dolcevita.de

  18. Hallo Sylvia,

    Reistöpfe sind gerade dabei mein persönliches Highlight für 2021 zu werden. Gekoppelt mit Gulasch wird das natürlich noch besser.

    LG Volker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.