Deutsche Küche, Für den Teller, Länderküche, Nordrhein Westfalen
Kommentare 7

Rheinische & Westfälische Küche – Die besten Rezepte und Gerichte aus NRW

Deutsche Küche Blogevent Nordrhein-Westfalen

Die Küche in Nordrhein-Westfalen ist berühmt für die deftigen Klassiker wie Sauerbraten und ‚Himmel und Erde‘. Dabei bietet sie bei genauerer Betrachtung viel mehr: Muscheln, Süßwasserfische, Kartofgelgerichte, feine Kuchen und Brotspezialitäten.

Vielfältige Küche

Am Blogevent haben einschließlich mir 8 Blogs teilgenommen und insgesamt 14 Rezepte eingereicht. Es ist eine schöne Auswahl, die traditionelle Suppen und Festspeisen, Streetfood, Kneipenklassiker und Kuchen sowie Brot & Brötchen beinhaltet.

Suppen und Eintöpfe

Reichhaltige Festtagssuppen und „arme-Leute“-Suppen gehören seit jeher zur Nordrhein-Westfälischen Küche.

Rheinische Schnibbelbohnensuppe
©Chili und Ciabatta
Petra von Chili und Ciabatta hat eine Rheinische Schnibbelbohnensuppe mit fermentierten Bohnen für das Event gekocht. Eine gute selbstgekochte Fleischbrühe und Kartoffeln machen den Eintopf zu einem reichhaltigen Essen, abgerundet wird er zum Schluss mit ordentlich Schmand.

Hauptspeisen: vegetarisch mit Fisch und Fleisch

Nordrhein-Westfalen hat mit Rhein und Ruhr sowie einigen Seen einiges an Fischgerichten zu bieten. Durch die Nähe zu den Niederlanden sind auch Muscheln in der Küche zu finden. Bei den vegetarischen Gerichten sind Kartoffelpuffer mit Apfelmus und Endivienjemangs (Endiviensalat mit Kartoffeln) weit verbreitet. Letztere werden auch oft mit Bouletten oder Würstchen serviert. Bei den Fleischgerichten denkt man sofort an Himmel und Erde sowie Sauerbraten. Grünkohl mit Mettwurst ist ein beliebtes Wintergericht.

Rheinischer Sauerbraten
©magentratzerl
Susanne von Magentratzerl hat das allseits beliebte Schmorgericht Rheinischer Sauerbraten gekocht. Früher wurde oft Pferdefleisch verwendet, heute ist er so wie hier meist mit Rindfleisch gekocht.

Westfälische Potthucke
©Kaffeebohne
Westfälische Potthucke hat Katja von Kaffeebohne mitgebracht. Potthucke sind geriebene gekochte und rohe Kartoffeln, die in einer Kastenform lagenweise geschichtet werden und im Ofen gegart werden. In die Mitte wird meist eine herzhafte Schicht mit Mettwurst eingefüllt.

Himmel und Erde – Rezept für rheinisches Blutwurst Gericht
©Brotwein
In ganz NRW beliebt ist Himmel und Erde. Ganz klassisch habe ich hierfür Äpfel (Himmel) und Kartoffeln (Erde) zusammen mit gebratener Blutwurst serviert.

Kneipen und Imbiss Klassiker sowie sonstige Kleinigkeiten

Belegte Brot aller Art sind beliebte Klassiker in NRW. Beispiel hierfür sind ‚Krüstchen‘ oder auch die berühmten Kneipenklassiker wie Halve Hahn mit Röggelchen und Mettbrötchen. Auch der Mettigel kommt noch oft als kalter Buffetklassiker bei Feiern auf den Tisch. Als Imbissgericht ist die Currywurst weit verbreitet und beliebt.

Westfälisches Krüstchen, Version 2
©Brittas Kochbuch
Britta von Brittas Kochbuch hat gleich zwei Krüstchen Rezepte mitgebracht. Krüstchen sind im Prinzip panierte Schnitzel auf Toast und Spiegeleiern und wird mit diversen Beilagen wie Rahmchampignons und/oder Pommes oder Bratkartoffeln und meist noch einem kleinen „Alibisalat“ serviert. Auch wenn es unter Kleinigkeiten steht, ist es oft eine sehr reichliche Menge.
Ganz klassisch hat Britta von Brittas Kochbuch das Westfälisches Krüstchen, Version 2 mit Doppelback-Brot, Schweineschnitzel und Spiegelei zubereitet und dazu Rahmpilze und Pommes serviert.

Westfälische Krüstchen - leicht und vegetarisch
©Brittas Kochbuch
Eine leichtere vegetarische Variante mit veganem Schnitzel und einer ordentlichen Portion Salat Westfälische Krüstchen – leicht und vegetarisch stellt uns Britta ebenfalls vor.

Pannekoken met Pillewörmern (Münsterland)
©Brittas Kochbuch
Ein weiteres Gericht von Britta ist Pannekoken met Pillewörmern. Pannekoken sind Pfannkuchen und diese werden zusammen mit feingeschnittenem Schinken (Pillewörmern) im Pfannkuchenteig in der Pfanne gebacken. Dazu gibt es einen klassischen Beilagensalat.

Ruhrpott Currywurstsauce
©Leberkassemmel und mehr
Dani von Leberkassemmel und mehr hat wieder Currywurst und Pommes mit einer selbstgemachten Ruhrpott Currywurstsauce für das Event gemacht.

Desserts und Kuchen

Neben den typischen Obstkuchen ist auch Hefegebäck sehr in Nordrhein-Westfalen beliebt. Im Herst sind hier der Weckmann und zur Adventszeit der Stutenkerl zu nennen. Aachener Printen sind in ganz NRW beliebt und in ganz Deutschland bekannt. Westfälische Quarkspeisen und Herrencreme sind bekannte Desserts.

Westfälischer Gitterkuchen mit Pflaumenmus
©Küchenmomente
Einen Westfälischer Gitterkuchen mit Pflaumenmus hat Tina von Küchenmomente gebacken. Das ist ein klassischer Mürbeteigkuchen mit einer ordentlichen Portion Pflaumenmus.

Brote und Brötchen in Nordrhein-Westfalen

Am Nordrhein und in Westfalen sind im Prinzip alle typisch deutschen Varianten von Weizenmischbroten, Roggenmischbroten und Roggenbroten beliebt und beheimatet. Brotgewürzen wie Kümmel und Fenchel werden je nach Region gar nicht oder in größeren Mengen verwendet. Besonders berühmt ist das urige Roggenschrotbrot Westfälischer Pumpernickel. Als westfälisch darf es sich nur dann nennen, wenn es in der Region gebacken wurde (geschützte Ursprungsbezeichnung).

Brötchenspezialitäten

Röggelchen - Deutsche Küche
©Küchentraum & Purzelbaum
Katharina von Küchentraum & Purzelbaum hat helle Röggelchen wie sie in Köln beliebt sind gebacken.

Röggelchen Rezept - Roggenbrötchen & Brötchen aus Düsseldorf & Köln
©Brotwein
Auch ich habe gebacken. Da es Kölner und Düsseldorfer Röggelchen unterschiedlich von Form und Zutaten sind, habe ich für beide Verseionen das Röggelchen Rezept – Roggenbrötchen & Brötchen aus Düsseldorf & Köln aufgeschriben.

Brotspezialitäten

Wie man bei Britta lesen kann, gibt es das Pumpernickel sowohl in einer westfälischen, wie auch soester Rezeptversion. Ansonsten sind Weizen- und Roggenmischbrote überall gängig.

Doppelback
©Brittas Kochbuch
Als ursprünglich überall erhältliches Brot ist das Doppelback heute fast in Vergesssenheit gekommen. Britta von Brittas Kochbuch hat deshalb ein Rezept für Doppelback mitgebracht. Es ist ein herzhaftes Weizenmischbrot mit Sauerteig.

Münsterländer Bauernstuten mit Schmalz - Schmalzstuten
©Brotwein
Münsterländer Bauernstuten mit Schmalz – Schmalzstuten ist in Münster überall beliebt und bekannt Für das Event habe ich es gebacken und das helle Weizenmischbrot hat mir außerodentlich gut gefallen.

Paderborner Brot – Landbrot als Roggenmischbrot
©Brotwein
Kräftiger und herzhafter ist das Paderborner Brot – Landbrot als Roggenmischbrot, welches mit Sauerteig in der Kastenform gebacken wird.

Ursprungsbeitrag / Einladung:

Die Rheinische und Westfälische Küche ist die dritte Station meiner Reihe „Deutsche Küche“. Einen kleinen Einblick habe ich durch eine gut 3 jährige Arbeitsstelle in Düsseldorf erhalten. Das schöne dabei ist, dass man dabei sehr gelassen auf die lokalen Besonderheiten von Rheinländern und Westfalen blicken kann und auch beim gegenseitgen Necken von Kölnern und Düsseldorfern unbeteiligt zuschauen kann.

Die Berliner Küche war die Station #2 meiner kulinarischen Reise durch Deutschland. Das nächste Thema wird die Küche Schleswig-Holsteins sein.

Rheinische Küche

Die Rheinische Küche umfasst regional die Gebiete des Mittel- und Niederrheins. Durch die verschiedenen regionalen landwirtschaftlichen Traditionen und Anbaugebiete, gibt es mehrere Lokalküchen jedoch keine einheitliche rheinische Küche. Die bekanntesten Lockalküchen sind die des Niederrheins und des Bergischen Landes sowie der Städte Düsseldorf, Köln, Bonn und Aachen. Die traditionelle rheinische Küche ist einfach und deftig.

Die Küchenkultur der Großstädte lässt sich bis auf die Römer zurückführen, wobei dessen Einfluss im Mittelalter stark verloren ging. Den größten Einfluss auf die Küche hatte die Rheinschifffahrt und die benachbarte niederländische Küche sowie Flandern. Durch den Fernhandel kamen von den Niederländern importierte Gewürze ins Rheinland. Auch die Vorliebe für Heringe wurde übernommen.

Westfälische Küche

Die westfälische Küche ist eine deftige landwirtschaftlich geprägte Küche. Sie gehört im weitern Sinne zur norddeutschen Küche, jedoch ohne die zahlreichen (See-) Fischspezialitäten. Beeinflusst wurde sie durch die Niedersächsische, Niederländischen und Rheinischen Küche. Auch hier gibt es regional Spezialitäten aus Dortmund, Lippe und Sauerland.

Die wichtigsten Infos zum Blogevent:

Wer teilnehmen möchte, gibt mir bitte über den Blog oder Facebook Bescheid. Organisiert wird das Event über eine eigene Facebookgruppe. Teilnehmen können Blogs mit Beiträgen zum Thema Berliner Küche im Eventzeitraum von der Veröffentlichung bis zum 15.10.2020 um 23:59 Uhr. Zugelassen werden nur neue Beiträge, keine Archivbeiträge, keine Kooperationsbeiträge. Im Beitrag wird auf diese Seite verlinkt.

Aktuell steht hier die Einladung, am Ende des Events wird die Zusammenfassung hinzugefügt. Mit der Teilnahme am Event erklärt Ihr Euch einverstanden, dass ich ein Bild, Titel und Link zum Rezept in der Zusammenfassung verwenden darf.
Die Eventteilnehmer eines Themas verlinken sich gegenseitig. Der Hashtag lautet #deutschekücheblogevent.

Event-Banner

Wer mag, bindet das Eventbanner auf seiner Seite ein und verlinkt diesen Beitrag oder auf die Übersichtsseite deutsche Küche. Es steht ein Hochformat und ein Querformat zur Verfügung.

Kleine Version Hochformat:

Deutsche Küche – die Foodblogger-Aktion

<a href="https://brotwein.net/rheinische-westfaelische-kueche-die-besten-rezepte-gerichte-aus-nrw-4777" title="Deutsche Küche – die Foodblogger-Aktion"><img src='https://brotwein.net/images/events/brotwein-deutsche-kueche-rezepte-blogger-event-banner-hoch-135-216.jpg' width="135" height="216" style="border: 1px solid #000000" alt="Deutsche Küche – die Foodblogger-Aktion"></a>

Große Version Querformat:

Deutsche Küche – die Foodblogger-Aktion

<a href="https://brotwein.net/rheinische-westfaelische-kueche-die-besten-rezepte-gerichte-aus-nrw-4777" title="Deutsche Küche – die Foodblogger-Aktion"><img src="https://brotwein.net/images/events/brotwein-deutsche-kueche-rezepte-blogger-event-banner-quer-500-200.jpg" width="500" height="200" style="border: 1px solid #000000" alt="Deutsche Küche – die Foodblogger-Aktion"></a>

7 Kommentare

  1. Pingback: Westfälisches Krüstchen – sommerlich leicht und vegetarisch | Brittas Kochbuch

  2. Pingback: Doppelback – Ein Brot aus Westfalen | Brittas Kochbuch

  3. Pingback: Pannekoken met Pillewörmer | Brittas Kochbuch

  4. Pingback: Westfälischer Gitterkuchen mit Pflaumenmus - Küchenmomente

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.